Polizei

Neuer Polizeiposten in Rust eingeweiht

Polizeiposten Rust

Mit der Einweihung des Polizeipostens Rust wird die erfolgreiche deutsch-französische Zusammenarbeit unter neuem Dach fortgesetzt. Der binational besetzte Polizeiposten ist ein weiterer wichtiger Baustein der Sicherheitsarchitektur im Grenzgebiet.

„Kriminalität macht nicht an Ländergrenzen halt. Gerade im Sicherheitsbereich kommt der grenzüberschreitenden polizeilichen Zusammenarbeit eine hohe Bedeutung zu. Unsere Antwort auf grenzüberschreitende Kriminalität muss eine stetige Verbesserung der Zusammenarbeit unserer Sicherheitsbehörden sein“, so Staatssekretär Wilfried Klenk vom Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg anlässlich der feierlichen Einweihung des Neubaus des Polizeipostens Rust.

Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft

Bereits am 15. Mai 2018 wurde der Polizeiposten Rust mit Sitz im alten Rathaus als Interimslösung eingerichtet. Nach dem Spatenstich im Frühjahr 2020 wurde heute der Neubau in unmittelbarer Nähe zum größten Freizeitpark im deutschsprachigen Raum im Rahmen eines Festakts eingeweiht. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt im Jahr 2018 wird damit die Kooperation der Polizei Baden-Württemberg mit der Gendarmerie Nationale in Rust weiter verstetigt: Bis zu 14 deutsche und französische Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte arbeiten hier vertrauensvoll unter einem Dach zusammen. Sie setzen mit ihren gemeinsamen Polizeistreifen ein starkes Zeichen sichtbarer Präsenz der deutsch-französischen Freundschaft.

Nunmehr bereits vor 22 Jahren wurde das Gemeinsame Zentrum der deutsch-französischen Polizei- und Zollzusammenarbeit eingeweiht. Es war damals europaweit die erste Einrichtung dieser Art und ist eine zentrale Stelle des Daten- und Informationsaustausches zwischen den Sicherheitsbehörden beiderseits des Rheins. Hinzu kam im Jahr 2012 die Einrichtung einer deutsch-französischen Wasserschutzpolizeistation mit Sitz in Kehl sowie zwei Wasserschutzpolizeiposten im elsässischen Vogelgrun und Gambsheim.

Weitere Stärkung der Sicherheitspartnerschaft

„Mit der Einrichtung des Polizeipostens Rust haben wir einen weiteren wichtigen Schritt hin zu einer effektiven Sicherheitspartnerschaft getan, in der beide Seiten schnell, direkt und unkompliziert zusammenarbeiten. Die bisherige Zusammenarbeit hat gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“ so Staatssekretär Klenk.

Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipostens Rust umfasst neben dem Freizeitpark die Betreuung der Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden Rust und Ringsheim. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Polizeiposten sind die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz in einem „Blaulichtzentrum“ gebündelt.

Innenministerium: Zusammenarbeit mit den Nachbarstaaten

  • Haushalt

Baden-Württemberg robust aus der Krise bringen

Ein Polizeiauto fährt auf einem Wirtschaftsweg in einem Weinberg.
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Ein denkmalgeschütztes Gebäude in Lörrach, das mithilfe der Städtebauförderung zum Familienzentrum ausgebaut wurde.
  • Städtebau

Ausbau des Familienzentrums in Lörrach abgeschlossen 

Junge Polizeibeamtin.
  • Polizei

Erfolgreicher länderübergreifender Sicherheitstag

Paragrafen-Symbole an Türgriffen (Foto: © dpa)
  • Justiz

Haus des Jugendrechts in Karlsruhe offiziell eröffnet

Eine Signalanlage steht neben einem Gleis (Bild: Uwe Zucchi / dpa).
  • Verkehrswende

Konzept für emissionsfreie Güterumschlaganlage in Reutlingen gefördert

Polizeinachwuchs wurde in Biberach an der Riß vereidigt.
  • Polizei

Vereidigungsfeier für angehende Polizisten

Eine Haltekelle der Polizei ist bei einer Kontrolle vor einem Polizeifahrzeug zu sehen. (Foto: © dpa)
  • Polizei

Vierter länderübergreifender Sicherheitstag

Zwei Schüler mit Schulranzen stehen an einer Straße um diese zu überqueren.
  • Fußverkehr

Zimmer bei Fußverkehrs-Check in Baden-Baden

P und VP CSBW
  • Cybersicherheit

Führungsduo für Cybersicherheitsagentur ernannt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 14. September 2021

Portrait von Finanzminister Dr. Danyal Bayaz
  • Steuerhinterziehung

Betrug an uns allen

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei

Brennende Kerzen in der Dunkelheit.
  • Gedenken

Gedenken an den 11. September 2001

Energiewendetage 2020
  • Energiewende

Nachhaltigkeits- und Energiewendetage vom 17. bis 20. September

Schülerlotse geht mit Schulkindern über Zebrastreifen
  • Polizei

Start der Aktion „Sicherer Schulweg“

  • Rettungsdienst

Land stellt Bergwacht Schwarzwald zehn neue Fahrzeuge zur Verfügung

Prof. Iain Mattaj
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Iain Mattaj

Internationale Automobilausstellung IAA in München
  • Automobilwirtschaft

Hoffmeister-Kraut besucht Internationale Automobilausstellung

Symbolbild: Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Justiz

70 Jahre Bundesverfassungsgericht gewürdigt

Ein Mann pflückt in einem Weinanbaugebiet Weintrauben von den Reben. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Weinbau

Zunehmende Wetterextreme setzen Weinbau zu

In Westen gekleidete Polizisten stehen in Reutlingen. (Bild: picture alliance/Silas Stein/dpa)
  • Polizei

Sicherheitspartnerschaft mit Heidelberg wird fortgesetzt

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum nimmt fünf neue Gemeinden auf

EU-Fahnen wehen vor der EU-Kommission in Brüssel. (Foto: © dpa)
  • Klimaschutz

Online-Veranstaltung zum „Fit for 55“-Paket der Europäischen Kommission

Polizeistreife im Stuttgarter Schlossgarten
  • Polizei

Wochenendbilanz der Polizei