Polizei

Neuer Hochschulstandort für Polizei in Herrenberg

Innenminister Thomas Strobl am Standort Herrenberg der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)

Innenminister Thomas Strobl hat den neuen Standort der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg in Herrenberg besucht.

„Herrenberg ist nun Teil der größten Einstellungsoffensive die es je bei der Polizei Baden-Württemberg gegeben hat. Nach 1.732 Einstellungen 2018 gab es im Jahr 2019 mit 1.787 so viele wie noch nie. In diesem und im nächsten Jahr sollen insgesamt weitere 3.000 Einstellungen folgen. Damit werden in der laufenden Legislaturperiode über 9.000 junge Menschen in die Polizei des Landes Baden-Württemberg eingestellt. Am Ende steht das Ziel: Mehr Sicherheit durch mehr Polizistinnen und Polizisten“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl anlässlich seines Besuchs anerkennend zum neuen Ausbildungsstandort.

Bald 370 Polizistinnen und Polizisten in Ausbildung

Der Institutsbereich Ausbildung in Herrenberg wurde am 27. Juli 2020 in Betrieb genommen und ist jetzt neben Biberach, Lahr, Bruchsal und Wertheim einer von fünf Standorten des Instituts für Ausbildung und Training der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, an denen die Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst (30 Monate) und die Vorausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst (neun Monate) stattfindet. Derzeit befinden sich rund 250 Auszubildende am Standort Herrenberg, die auf neun Klassen aufgeteilt sind. Die weiteren Planungen sehen eine Erhöhung des Klassenbestandes ab September 2020 auf insgesamt 13 Klassen mit rund 370 Auszubildenden vor. „Baden-Württemberg ist seit Jahrzehnten eines der sichersten Länder in Deutschland. Dies ist in erster Linie der Verdienst unserer Polizei, deren hervorragende Arbeit unbestritten ist.

Die Grundlage für diesen Erfolg wird in der Ausbildung unserer Polizistinnen und Polizisten gelegt, die an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg sowie deren Standorten auf höchstem Niveau erfolgt. Dazu gehören neben hochqualifiziertem Lehrpersonal auch ansprechende Unterkünfte sowie moderne Unterrichtsräume. Denn nur wer sich in seinem dienstlichen und privaten Umfeld wohl fühlt, kann schlussendlich hervorragende Leistung bringen. Diese Voraussetzungen sind hier in Herrenberg absolut gegeben, davon konnte ich mich heute direkt vor Ort überzeugen“, so Innenminister Thomas Strobl.

Weiterhin gute Bewerberlage

Nach der Besichtigung des Geländes und der Gebäude nahm sich der Innenminister auch die Zeit, mit Auszubildenden direkt das Gespräch zu suchen und für deren Fragen zur Verfügung zu stehen.

„Die Begeisterung dieser angehenden Polizistinnen und Polizisten ist förmlich greifbar. Es macht mich stolz und glücklich, dass wir immer wieder junge, engagierte Menschen für diesen besonderen Beruf gewinnen können. Sie sind die Zukunft unserer Polizei und damit die zukünftigen Garanten unser aller Sicherheit. Die anhaltend gute Bewerberlage – wir haben 5.816 Bewerbungen für die geplanten 1.600 Einstellungen in diesem Jahr – und Platz eins für die Polizei Baden-Württemberg bei der aktuellen Umfrage des Trendence Schülerbarometers 2020 belegen, dass die Polizei Baden-Württemberg gerade auch für die jüngere Generation attraktiv ist und bleibt“, freute sich Innenminister Thomas Strobl.

Hochschule der Polizei: Standort Herrenberg

Polizei Baden-Württemberg

Auf dem Feld
  • Corona-Hilfen

Weitere Corona-Hilfen für Weiterbildungsträger

Der neue Polizeihubschrauber beim Start
  • Polizei

Jahresbilanz 2020 der Polizeihubschrauberstaffel

Dr. Birte Werner
  • Kunst und Kultur

Birte Werner wird Leiterin des Kompetenzzentrums Kulturelle Bildung

Logo der Heimattage 2021 in Radolfzell
  • Heimattage

Programm der Heimattage 2021 vorgestellt

  • Bildung

Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg bleiben geschlossen

Eine Reisende wird im Corona-Testzentrum am Flughafen Stuttgart getestet.
  • Coronavirus

Freiwillige Tests für Personal in Schulen und Kitas

v.l.n.r.: Philipp Weimann, Boris Wieczorek, Diensthundelehrwart Roman Schnetz, Justizminister Guido Wolf, Michael Geist und Florian Weiner
  • Justiz

Neue Spürhunde für den Justizvollzug

Eine Patientin wird in einem Krankenhaus in Stuttgart in einem Computertomographen (CT) untersucht (Bild: © dpa)
  • Gesundheit

100 Millionen Euro für den Gesundheitsstandort

Porträtbild von Dr. Jutta Lang, Generalsekretärin der Führungsakademie Baden-Württemberg
  • Führungsakademie

Jutta Lang bleibt Generalsekretärin der Führungsakademie

Zwei Polizeibeamte bei einer Streife.
  • Polizei

Corona-Bilanz der Polizei vom Wochenende

Ein Polizist geht an einem Warndreieck mit der Aufschrift „Unfall“ vorbei. (Foto: © dpa)
  • Verkehr

Weniger Stau dank digitaler Unfallaufnahme

Ein Richter kommt in einen Sitzungssaal des Landgerichts Mannheim. (Foto: © dpa)
  • Justiz

Justiz setzt reduzierten Dienstbetrieb fort

Eine Asylbewerberin trägt ihr kleines Kind auf dem Arm. (Bild: dpa)
  • Flüchtlinge

Jahresbilanz Flüchtlinge 2020

Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug. (Foto: © dpa)
  • Migration

Jahresbilanz des Sonderstabs Gefährliche Ausländer

Wort-Bild-Marke der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“
  • Ausbildung

Schülerinnen für digitale Berufe begeistern

Forscher überprüft einen Quantencomputer
  • Innovationsförderung

19 Millionen Euro für Forschungsprojekte zum Quantencomputing

Universität Konstanz (Bild: Universität Konstanz)
  • Hochbau

Kühlwasserversorgung der Universität Konstanz wird erneuert

Ein Schüler arbeitet mit einem iPad im digitalen Unterricht. (Bild: picture alliance/Ina Fassbender/dpa)
  • Coronavirus

Informationen zum Schul- und Kita-Betrieb nach den Weihnachtsferien

Wappen der Polizei Baden-Württemberg. (Bild: © Steffen Schmid)
  • Polizei

Neues Präventionskonzept „Sicher in Glaubensgemeinschaften“

Visualisierung der sanierten Mensa an der Universität Ulm, Nordansicht
  • Hochbau

Sanierung der Mensa an der Universität Ulm beginnt

Ein Mitarbeiter des Landesamtes für Geologie in Freiburg zeigt vom Erdbeben im Südwesten Baden-Württembergs ein Seismogramm der Erdbeben-Messstelle in Gaienhofen (Kreis Konstanz).
  • Bevölkerungsschutz

„Erdbebendienst Südwest“ wird dauerhaft fortgeführt

Feuerwehrleute verladen eine Palette mit Hilfsgütern für das kroatische Erdbebengebiet auf einen LKW.
  • Feuerwehr

Feuerwehren aus dem Land helfen in Kroatien

Ehrenamt im Bevölkerungsschutz von Baden-Württemberg
  • Bevölkerungsschutz

Aufwendungsersatz für ehrenamtliche Helfer im Bevölkerungsschutz

Polizeibeamte kontrollieren während einer Schwerpunktkontrolle zur Einhaltung der Maßnahmen, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen, in einem Einkaufszentrum. Dazu gehört zum Beispiel das Tragen einer Maske. In Baden-Württemberg sollen bis zum 13. Dezember 2020 noch verstärkt Kontrollen stattfinden.
  • Polizei

Bilanz der Silvesternacht

Polizeibeamte kontrollieren während einer Schwerpunktkontrolle zur Einhaltung der Maßnahmen, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen, in einem Einkaufszentrum. Dazu gehört zum Beispiel das Tragen einer Maske. In Baden-Württemberg sollen bis zum 13. Dezember 2020 noch verstärkt Kontrollen stattfinden.
  • Polizei

Aufruf zu Vernunft, Disziplin und Verzicht an Silvester