Schule

Neue Partnerorganisation in der Servicestelle Friedensbildung

Drei Schüler:innen sitzen mit einer medizinischen Maske im Unterricht.

Mit dem Verein Friedensregion Bodensee gibt es eine neue Partnerorganisation in der Servicestelle Friedensbildung, der zentralen Beratungs-, Informations- und Kontaktstelle für alle Schulen des Landes zum Thema Frieden und Friedensbildung.

Krieg und Frieden: Das sind wichtige Themen, mit denen sich Kinder und Jugendliche nicht nur in ihrem Schulalltag auseinandersetzen, sondern mit denen sie auch in den Nachrichten immer wieder konfrontiert werden. Diese Auseinandersetzung zu stärken sowie sie im Unterricht über alle Fächer hinweg noch fester in die Bildungspläne zu verankern, ist das Ziel der Servicestelle Friedensbildung. Sie ist die zentrale Beratungs-, Informations- und Kontaktstelle für alle Schulen des Landes zum Thema Frieden und Friedensbildung. Als die Servicestelle im Jahr 2015 ihre Arbeit aufgenommen hat, zählte sie 17 Mitgliedsorganisationen. Nun ist mit der Friedensregion Bodensee e.V. eine weitere Organisation hinzugekommen.

„Wie können wir zu Frieden beitragen – und genauso wichtig: Dafür sorgen, dass der Frieden auch bleibt? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler im Unterricht. Auch dank der Servicestelle Friedensbildung, die seit vielen Jahren junge Menschen motiviert, sich für Frieden im Kleinen und Großen einzusetzen“, sagt Kultusministerin Theresa Schopper und fügt an: „Wie wertvoll die Arbeit der 17 Initiativen und Organisationen sowie der Servicestelle für die Schulen ist, hat sich in den vergangenen fünf Jahren eindrucksvoll gezeigt. Dass nun eine weitere Organisation hinzugekommen ist, freut mich sehr – und unterstreicht gleichzeitig auch die Bedeutung der Servicestelle.“

Lernmedien und Qualifizierungsangebote für Lehrkräfte

Unter Trägerschaft der Landeszentrale für politische Bildung, des Kultusministeriums sowie der Berghof Foundation entwickelt die Servicestelle Lernmedien für Friedensbildung in der Schule und bietet Qualifizierungsangebote für Lehrkräfte an. Grundstein für ihre Arbeit ist die „Gemeinsame Erklärung zur Stärkung der Friedensbildung in den baden-württembergischen Schulen“ (PDF) von 2014. Diese Erklärung wurde von 17 zivilgesellschaftlichen Initiativen und Organisationen unterzeichnet, die sich seit vielen Jahren im Bereich der Friedensbewegung und Friedensbildung engagieren. Dazu gehören kirchliche Einrichtungen, Gewerkschaften, Vereine und Verbände und nun auch der Verein Friedensregion Bodensee e.V. Durch seine Aufnahme erfährt die Friedensbildung in Baden-Württemberg eine weitere Stärkung.

Die Servicestelle Friedensbildung berät inhaltlich sowie didaktisch zur Friedensbildung und unterstützt bei der Umsetzung von Unterrichtseinheiten oder Projekttagen. Zudem vermittelt sie Kontakte zu staatlichen, halb- und nicht-staatlichen Akteuren. Die Servicestelle bildet außerdem Lehrkräfte fort, stellt Lernmedien zur Verfügung und bietet Workshops für Schülerinnen und Schüler an.

Servicestelle Friedensbildung Baden-Württemberg

Ein Tabletcomputer ragt in einem Klassenzimmer aus der Tasche einer Schülerin. (Foto: © dpa)
  • Schule

Geschichte-mit-Gemeinschaftskunde-Preis

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batteriezellenproduktion

Theresa Schopper, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg, besucht den Unterricht der Vorbereitungsklasse 2 der Ameisenbergschule, die von Schülerinnen und Schülern verschiedener Nationen besucht wird. Neben den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie stehen die Schulen auch aufgrund der Flüchtlingsbewegung in Folge des Krieges in der Ukraine vor großen Aufgaben.
  • Schule

Bildungsintegration von ukrainischen und weiteren Geflüchteten

Wort-Bild-Marke für das Netzwerk Fortbildung
  • Fortbildung

Jahrestagung des Netzwerks für berufliche Fortbildung

Ein Leichtathlet auf einer Laufbahn (Bild: © picture alliance/Stefan Sauer/dpa)
  • Sport

Austausch zur Vereinbarkeit von Spitzensport und Schule

Ein humanoider Roboter kommuniziert im Rahmen einer Ausstellung zu künstlicher Intelligenz  mit einem Besucher.
  • Künstliche Intelligenz

38 geförderte Projekte zur Künstlichen Intelligenz vorgestellt

Forschungsgebäude Ansicht Süd
  • Hochbau

Forschungsneubau an der Universität Freiburg übergeben

Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Architekturpionier Sobek

Schüler einer 10. Klasse sitzen in einem Klassenraum einer Gemeinschaftsschule und warten darauf, dass ihre Abschlussprüfung im Fach Deutsch startet. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Schule

Haupt-, Werkreal- und Realschulabschlussprüfungen 2022 starten

  • Forst

Neue Fachkräfte für den Wald

Rebecca C. Reisch
  • Forschung

Cyber Valley GmbH erhält erste Geschäftsführerin

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Spitzenforschung im Land ausgezeichnet

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: © Martin Stollberg)
  • Start-Up BW

Gewinner des JUNIOR-Landeswettbewerbs

Schülerinnen einer siebenten Klasse melden sich während des Deutschunterrichts in einem Gymnasium. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Stabile Anmeldezahlen bei weiterführenden Schulen

Theresia Bauer hält eine Rede vor Studenten in den USA
  • Hochschulen

Bauer bei Abschlussfeier der University of Connecticut

Frauen und Männer auf einer Fortbildung (Bild: © Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW).
  • Bildung

Bundesweiter Fachtag für Grundbildungszentren

Ministerin Theresia Bauer
  • Hochschulen

Bauer mit Hochschulen auf Delegationsreise in den USA

Ein Angestellter kontrolliert die Dicke eines faserverstärkten Tapes.
  • Innovation

Land fördert „Innovationslabor K15“ für Materialwissenschaften

Ein 3D-Drucker fertigt eine Halterung für einen Gesichtsschutz.
  • Forschung

6,3 Millionen Euro für Prototypenförderung

Ideenstark Trophäen
  • Innovation

Innovative Ideen aus Kultur- und Kreativwirtschaft gesucht

Krippen-Kinder essen Kartoffelsuppe zu Mittag (Bild: © dpa)
  • Ernährung

Online-Fachtag zur Kitaverpflegung

Ein Angestellter kontrolliert die Dicke eines faserverstärkten Tapes.
  • Innovation

3,2 Millionen Euro für Institute der Hahn-Schickard-Gesellschaft

Das Wort-Bild-Logo des Förderprogramms „Lernen mit Rückenwind“
  • Schule

„Lernen mit Rückenwind“ im kommenden Schuljahr

Ein Mitarbeiter der Robert Bosch GmbH überprüft mit einem Tablet die Betriebsdaten von vernetzten Maschinen für Metallspritzguss. (Foto: © dpa)
  • Klimaschutz

Innovationswettbewerb Klimaneutralität startet

Arbeitsgespräch der Delegation aus Baden-Württemberg mit dem Regierungsrat des Kantons Zürich.
  • Europa

Kretschmann auf Delegationsreise in der Schweiz