Straßenbau

Neue Landesstraße L 602 für den Verkehr freigegeben

Eine neue Asphaltdecke wird auf einer Straße aufgebracht. (Bild: Patrick Seeger / dpa)

Mit der neuen Landesstraße L 602 werden Verkehrssicherheit und Straßeninfrastruktur bei Rußheim und Huttenheim verbessert. Der alte Streckenverlauf wird auf 1,2 Kilometern vollständig zurückgebaut und rekultiviert.

Am Montag, 21. September 2020, wurde mit einem feierlichen Akt die neue Landesstraße L 602 zwischen Rußheim und Huttenheim für den Verkehr freigegeben. Verkehrsminister Winfried Hermann lobte die am Projekt Beteiligten: „Eine Planung mit Augenmaß – ein Neubau, der mehr Verkehrssicherheit bedeutet und mit nur einer geringen zusätzlichen Flächenversiegelung auskommt. Die neue L 602 ist zwar breiter, aber dafür kürzer als die alte Landesstraße. Zudem wird die alte Strecke auf 1,2 Kilometern vollständig zurückgebaut und rekultiviert. Ein Gewinn für Mensch und Natur.“

Verbesserung der straßenbaulichen Infrastruktur

Die neue L 602 verkürzt die Anbindung von Rußheim an die Bundesstraße B 35 um rund 1,2 Kilometer im Vergleich zur alten Verbindung über Huttenheim. Darüber hinaus werden in Huttenheim die Philippsburger Straße und die Rheinstraße vom Verkehr entlastet und die dortige Lärm- und Abgassituation verbessert. „Der Neubau der Landesstraße zwischen Rußheim und Huttenheim trägt durch seine kürzere Anbindung an das übergeordnete Straßennetz auch zu einer wesentlichen Verbesserung der straßenbaulichen Infrastruktur bei. Zudem wird durch die kürzere Strecke der Schadstoffausstoß verringert“, sagte Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder.

Die Maßnahme umfasst nicht nur den 2,6 Kilometer langen Neubau der L 602 mit einer Fahrbahnbreite von 6,5 Metern, sondern auch den Rückbau der bestehenden L 602. Diese ist bereits auf rund 1,2 Kilometern vollständig und wird noch auf weiteren 760 Metern zu einem drei Meter beziehungsweise 4,5 Meter breiten Wirtschaftsweg zurückgebaut. Diese Wirtschaftswege verbinden in Zukunft das ansässige Kieswerk und den örtlichen Aussiedlerhof mit Huttenheim und dem Straßennetz. Sie erschließen aber auch den im Sommer als Ausflugsziel beliebten Baggersee, der künftig sicherer mit dem Fahrrad zu erreichen sein wird. Die zurückgebauten Flächen der alten L 602 werden in den nächsten Monaten noch rekultiviert.

Erschließung zweier Wohnbauflächen in Rußheim

Der Neubau der L 602 erforderte zudem den Bau von zwei Brücken mit einer lichten Weite von jeweils 14 Metern über den Pfinzkanal und den Landgraben sowie den Bau eines Biotopgrabendurchlasses, der insbesondere Kleintieren dienen wird. Auch der von der Gemeinde Dettenheim im Jahr 2019 zusätzlich beschlossene Kreisverkehr für die Erschließung der Wohnbauflächen „Hagäcker“ und „Weglangenäcker“ am Ortseingang von Rußheim wurde im Zuge der Baumaßnahme ebenso realisiert wie die neue barrierefreie Bushaltestelle und eine Querungshilfe für Fußgänger in der Ortslage von Rußheim.

Die alte L 602 zwischen Rußheim und Huttenheim hatte zwei enge Kurven, die nicht in die Streckencharakteristik passten. Darüber hinaus war der Fahrbahnaufbau ungenügend und die Fahrbahnbreite mit 5,2 bis 6,1 Metern zu schmal. Gleiches galt für die alten Brückenbauwerke, die zudem nicht mehr ausreichend tragfähig waren und deren Breite nicht ausreichte, um die erforderlichen Schutzeinrichtungen anzubringen. Diese Defizite bei der Verkehrssicherheit sind mit dem Neubau der L 602 nun beseitigt.

Nach Aufnahme in den Generalverkehrsplan 2010 beziehungsweise anschließend in den Maßnahmenplan für Landesstraßen sowie mehrjähriger Planung und Behandlung in einem Planfeststellungsverfahren, konnte der Bau im Jahr 2017 begonnen werden. Mit der Verkehrsfreigabe ist damit eine weitere große Neubaumaßnahme des Maßnahmenplans für Landesstraßen verwirklicht.

  • Verkehr

Wegweisende Projekte zur Mobilitätswende gesucht

Finanzamt Calw
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Calw

Ein Mann transportiert Lebensmittel auf einem, mit einem Elektromotor unterstützten, Lastenfahrrad.
  • Nachhaltige Mobilität

Neues Institut für Nachhaltige Mobilität an Hochschule Karlsruhe

Kläranlage Öpfingen
  • Abwasser

1,3 Millionen Euro für den Umbau der Kläranlage Öpfingen

Ein Bauarbeiter füllt eine Fläche auf einer Baustelle mit Beton.
  • Vermögen und Hochbau

Neuer Nutzerservice zur schnellen Abwicklung von Reparaturen in Gebäuden

Mohn- und Kornblumen blühen in einem Getreidefeld (Bild: dpa).
  • Biodiversität

Land fördert Blühflächen und Biodiversitätspfade

Ein Rollstuhlfahrer steht mit seinem Elektro-Rollstuhl am Bahnhof an einem Gleis. (Bild: picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Nahverkehr

Land fördert barrierefreie Straßenbahnhaltestellen in Karlsruhe

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

25 Jahre Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Gründungswettbewerb

26 gründungsfreundliche Kommunen ausgezeichnet

Vier mittelgroße Holzskulpturen stehen nebeneinander auf einer Betonbank. Dahinter sind Pflanzenbeete.
  • Biodiversität

Großer Einsatz für die Artenvielfalt an Straßen

Ein Wolf (Foto: © dpa)
  • Artenschutz

Informationsveranstaltungen zum Wolf im Schwarzwald

Symbolbild: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. (Bild: Julian Stratenschulte / dpa)
  • Solarbranchentag

Land strebt deutlichen Photovoltaik-Ausbau an

Energiewende-Plakette: Hier wird die Energiewende gelebt
  • Energiewende

Werbeagentur Klatt ist „Ort voller Energie“

Eine Mutter geht mit einem Kinderwagen über einen Zebrastreifen. (Foto: © dpa)
  • Fussverkehr

Fußgänger bei Verkehrsplanung stärker berücksichtigen

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Heilbronn

Symbolbild Mobilitätskonzepte
  • Mobilität

Ideenschmiede „Mobilität im Ländlichen Raum“ präsentiert Ergebnisse

Eine Frau unterwegs mit einem Elektrofahrrad (Foto: © dpa)
  • Radverkehr

JobBike BW radelt los

Ein Bergmann hält vor dem Schacht des Salzbergwerks Stetten in Haigerloch-Stetten einen Brocken Steinsalz.
  • Rohstoffe

Vierter Rohstoffbericht des Landes vorgestellt

Schüler steigen in einen Bus (Bild: © picture alliance/Swen Pförtner/dpa)
  • Coronavirus

Stärkere Förderung zusätzlicher Schulbusse

Symbolbild: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. (Bild: Julian Stratenschulte / dpa)
  • Energie

Flächenschonende Photovoltaikanlagen voranbringen

Ein Mann und eine Frau fahren mit dem Fahrrad bei Nufringen im Landkreis Böblingen an einem blühenden Rapsfeld vorbei (Bild: © dpa).
  • Radverkehr

Qualitätsoffensive für Radrouten

Würfel mit Logo der Nachhaltigkeitsstrategie fliegt durch die Luft (Bild: © Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Nachhaltigkeit

16. Sitzung des Nachhaltigkeitsbeirats der Landesregierung

In Plastik verpackte Tomaten und Salatherzen liegen in einem Kühlschrank. (Foto: © dpa)
  • Umweltschutz

Umweltgerechte Verwertung verpackter Lebensmittelabfälle

Blockheizkraftwerk (Foto: Stadtwerke Heidelberg)
  • Energiewende

Fachtagung zum Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung in der Wohnungswirtschaft

Fahrrad steht im Mehrzweckabteil eines Nahverkehrzugs
  • Nahverkehr

Kostenlose Fahrradmitnahme auf der Schwarzwaldbahn und beim "Seehas"