Hilfsaktion

Ministerpräsident Kretschmann empfängt Sternsingergruppen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (M.) mit Sternsingern

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat anlässlich der Aktion Dreikönigssingen im Neuen Schloss in Stuttgart Sternsingerinnen und Sternsinger empfangen. Das Leitwort der diesjährigen, insgesamt 57. Sternsingeraktion lautet „Segen bringen – Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“.

„Ihr wart in den letzten Tagen viel unterwegs und seid von Haustür zu Haustür gezogen. Mit euren Liedern und dem Segen, den ihr an jede Tür geschrieben habt, habt ihr den Menschen viel Freude bereitet – und habt außerdem auf den Hunger in der Welt aufmerksam gemacht. Deswegen soll das Neue Schloss heute euch gehören, den Königinnen und Königen, wie es sich für ein Schloss ja eigentlich auch gehört“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann beim Empfang anlässlich der Aktion Dreikönigssingen in Richtung der Sternsingerinnen und Sternsinger. Das Leitwort der diesjährigen, insgesamt 57. Sternsingeraktion lautet „Segen bringen – Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“. Die Philippinen stehen dabei stellvertretend für die Lage von Kindern, die an Mangel- und Unterernährung leiden. Rund 1.800 Projekte für Not leidende Kinder in weltweit über 100 Ländern konnten die Sternsinger zuletzt jährlich unterstützen.

Das bundesweite Sammelergebnis der Sternsingeraktion betrug im Jahr 2014 44,5 Millionen Euro. In Baden-Württemberg wurde mit 9,1 Millionen Euro am meisten Geld gesammelt. „Das Motto ,Segen bringen – Segen sein‘ trifft also auf die baden-württembergischen Sternsinger ganz besonders zu. Für den Hunger in der Welt gibt es viele Gründe, etwa Kriege, Umweltzerstörung, Naturkatastrophen, Ausbeutung, Armut oder Landraub. Die Sternsingerinnen und Sternsinger helfen dabei, dass weniger Kinder hungern müssen oder sich gesünder ernähren können. Dank der Erlöse der Hilfsinitiative lernen auch Erwachsene weltweit, wie mit wenigen Mitteln ein gutes und ausgewogenes Essen für Kinder zubereitet werden kann“, so Kretschmann.

„Die Sternsingeraktion in Deutschland – und speziell in Baden-Württemberg – ist seit vielen Jahren ein großer Erfolg. Ein Erfolg vor allem der Jugendlichen und Kinder, die sich für andere Menschen einsetzen, denen es nicht so gut geht wie uns. Dafür bin ich den Beteiligten sehr dankbar“, so Staatssekretär Klaus-Peter Murawski, „ich wünsche uns allen, dass diese Aktion auch im Jahr 2015 den Hunger auf der Welt zumindest etwas lindern kann.“

Weitere Informationen

Die neun Sternsingergruppen kommen aus folgenden Kirchengemeinden bzw. Pfarreien:

  • St. Stephanus, Oppenweiler
  • St. Franziskus, Ulm-Wiblingen
  • St. Johannes Baptist, Bad Saulgau
  • St. Urban, Oberndorf-Beffendorf
  • Katholische Kirchengemeinde Tengen
  • St. Paulus, Mosbach
  • St. Alban, Bad Krozingen
  • St. Lioba, Mannheim
  • Kirchengemeinde Fleischwangen

Träger der Sternsingeraktion sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Die Sternsingeraktion ist mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) ausgezeichnet.

Mediathek: Bilder zum Download