Schule

Mentrup wünscht Bad Saulgauern gute Entscheidung

Kultusstaatssekretär Dr. Frank Mentrup begrüßt, dass in Bad Saulgau die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Bürgerentscheids über die örtliche Schullandschaft entscheiden können. Er wünscht den Bad Saulgauerinnen und Bad Saulgauern am Sonntag eine gute Entscheidung: "Ich hoffe, dass sich die Bürgerinnen und Bürger von den neuen Chancen durch die Schulart Gemeinschaftsschule überzeugt haben und jetzt ihren Kindern diesen Weg eröffnen. Schade wäre ein Sieg ideologischer Schwarz-Weiß-Malerei, der für drei Jahre eine neue Vielfalt in der Schullandschaft verhindern würde." Eine Gemeinschaftsschule in Bad Saulgau hält der Staatssekretär für eine große Bereicherung des dortigen Bildungsangebots, zumal den Eltern für ihre Kinder ja weiterhin auch die anderen Schularten offen stehen würden.

Bereits in diesem Schuljahr hätten 42 Gemeinschaftsschulen im Land eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie gut das Konzept des gemeinsamen Lernens funktioniere und von den Eltern angenommen werde. "Im kommenden Schuljahr werden es ein paar Dutzend Schulen mehr sein, die sich zur Gemeinschaftsschule entwickeln. Immer mehr Gemeinden in Baden-Württemberg sind der Überzeugung, dass dies der richtige Weg ist", erklärt Mentrup.

International und auch in anderen Bundesländern setzten sich Schularten, in denen gemeinsam gelernt wird, immer mehr durch, betont der Staatssekretär. Und: "Wer die Gemeinschaftsschulen abwertet, der tut dies in Missachtung der einschlägigen wissenschaftlichen Erkenntnisse." Alle großen internationalen Vergleichsstudien hätten ergeben, dass diese Form der Pädagogik bessere Leistungen bringt als das traditionell stark gegliederte Schulsystem. Dies, erläutert Mentrup, liege vor allem an den wesentlich besseren Möglichkeiten, den Schülerinnen und Schülern individuelle Lernangebote zu machen. So erreiche in Gemeinschaftsschulen und vergleichbaren Schularten ein größerer Anteil von Schülern höhere Bildungsabschlüsse als in den Schulen des gegliederten Systems.

Viel spreche dafür, dass sich das bisherige stark gegliederte Schulsystem überholt habe. So habe etwa der emeritierte Ulmer Pädagogik-Professor Ulrich Hermann festgestellt: „Unser Schulsystem entstammt in seiner Gliederung und Betriebsförmigkeit dem 19. Jahrhundert, im Wesentlichen aus der Zeit vor dem Automobil, aber kein Mensch käme heute auf die Idee, mit der damaligen Benutzungsordnung öffentlicher Wege und Straßen den heutigen Straßenverkehr regeln zu wollen. Aber im Schulsystem soll sich immer noch die Klassengesellschaft widerspiegeln: Volks-/Hauptschule, Bürger-/Realschule, Gymnasium."

Wissenschaftlich habe sich die Erkenntnis durchgesetzt, so Mentrup, dass Lernprozesse dann besonders erfolgreich sind, wenn eigenständiges Lernen auf unterschiedlichen Wegen möglich ist. Gerade dies sehe die pädagogische Konzeption der Gemeinschaftsschule vor. Eine hohe Motivation der Schülerinnen und Schüler, weniger Schulversagen und Frustration seien die Folgen. Von dieser Atmosphäre würden auch die Lehrerinnen und Lehrer profitieren.

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Drei leuchtende Würfel mit Paragrafen-Zeichen liegen auf einer Computer-Tastatur.
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. (Foto: © dpa)
  • Rettungsdienst

Neuausrichtung der Hilfsfrist im Rettungsdienst

Eine S-Bahn der Deutschen-Bahn fährt Richtung Stuttgart. (Bild: © picture alliance/Tom Weller/dpa)
  • SCHIENENVERKEHR

Ausbau- und Sanierungsbedarf im Schienennetz

Eine Dame wird geimpft.
  • Corona-Impfungen

Viele weitere Menschen sind ab sofort impfberechtigt

Säue schauen durch die Absperrung eines Stalles auf einem Bauernhof. (Bild: © dpa)
  • Landwirtschaft

Gespräch zu Perspektiven für Schweineproduktion und -vermarktung

Schafe stehen in Unterkessbach (Baden-Württemberg) auf einer Wiese. (Foto: © dpa)
  • Herdenschutz

Mehr Geld für den Wolfsschutz

Autos fahren an einer Straßenbaustelle vorbei. (Foto: dpa)
  • Strassenbau

Sanierung der Landesstraße zwischen Sulz am Eck und Kuppingen

Tabletten liegen auf einem Tisch. (Bild: dpa)
  • Beratung

Fortbestand der Vergiftungs-Informations-Zentrale gesichert

Modellfoto Neubau der Kriminalpolizeidirektion und des Polizeireviers Calw
  • Hochbau

Entwurf für Neubau der Kriminalpolizeidirektion und Polizeirevier Calw

Ein Banner mit der Aufschrift Corona Schnelltestzentrum hängt an einem Container auf einem Parkplatz, auf dem sich das Testzentrum befindet.
  • Ministerpräsident

Mehr Freiheit durch Schnelltests

Der Saxophonist Joshua Redman (l.) und sein Kontrabassist Reuben Rogers (r.) spielen im Stuttgarter Jazz-Club Bix. (Foto: © dpa)
  • Corona-Pandemie

Stipendienprogramm für Künstler startet

Logo der Bildungspartnerschaft zwischen Schulen und Unternehmen
  • Digitalisierung

Preisverleihung des Schulwettbewerbs „Bildungspartnerschaften digital“

Ein Mitarbeiter testet einen Lackierroboter (Bild: © dpa).
  • Künstliche Intelligenz

23 Millionen Euro für Robotik- und KI-Zentrum in Stuttgart

Schauspieler proben ein Theaterstück.
  • Corona-Pandemie

Weitere Unterstützung für die Kultur

Anlage zur industriellen Produktion von Methangas
  • Schienenverkehr

Brennstoffzellenzug im Netz der Zollernalbbahn

v.l.n.r.: Martin Lenz, Vizepräsident Landessportverband Baden-Württemberg, Finanzministerin Edith Sitzmann, Andreas Felchle, Vizepräsident Landessportverband Baden-Württemberg, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Gundolf Fleischer, Vizepräsident Landessportverband Baden-Württemberg, Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann und Elvira Menzer-Haasis, Präsidentin Landessportverband Baden-Württemberg
  • Sport

Solidarpakt Sport um weitere fünf Jahre verlängert

Symbolbild: Künstliche Intelligenz – Ein humanoider Roboter (Bild: © Friso Gentsch/dpa)
  • Hochschulen

Land Spitzenreiter bei Professuren zu Künstlicher Intelligenz

  • Zukunftslabor

Bürgerbeteiligungsprojekt „UpdateDeutschland“ gestartet

Limpurger Rinder stehen auf einer Weide. (Bild: dpa)
  • Tierschutz

Tierschutzpreis 2021 ausgeschrieben

Paragrafen-Symbole an Türgriffen (Foto: © dpa)
  • Justiz

Amtsgericht in Nürtingen wird erweitert

Eine junge Frau bei einer Übung der freiwilligen Feuerwehr.
  • Zusammenhalt

Ideenwettbewerb zum Ehrenamt verlängert

Das Badische Staatstheater in Karlsruhe
  • Kultur

Dreijährige Interimsintendanz beim Badischen Staatstheater

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in den Händen.
  • Coronavirus

Land stellt kostenlose Schnelltests zur Verfügung

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Artenschutz

Wolfsnachweis in der Gemeindeebene Mudau durch Blutstropfen