Filmförderung

Mehr Nachhaltigkeit in der Filmbranche

Mit dem Arbeitskreis „Green Shooting“ nimmt die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg die Transformation zu einer ökologisch nachhaltigen Produktionsweise von Filmen und Serien im Land in den Blick  (Bild: Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg)

Die bundesweite Filmbranche will in Zukunft mehr Wert auf die nachhaltige Film- und Serienproduktion legen. Auch die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, die für die Filmförderung im Land verantwortlich ist, hat die Erklärung unterzeichnet.

„Es ist ein wichtiges Signal, dass die bundesweite Filmbranche sich heute gemeinsam mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters zu dem Ziel bekennt, für mehr Nachhaltigkeit in der Filmproduktion zu sorgen“, sagte Staatssekretärin Petra Olschowski, zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der baden-württembergischen Medien- und Filmgesellschaft (MFG).

„Dass auch unsere Landesfilmförderung die Erklärung unterzeichnet, ist für Baden-Württemberg selbstverständlich: Als erste regionale deutsche Filmförderung hat die MFG bereits mit Beginn des aktuellen Förderzyklus ökologische Nachhaltigkeit zu einem Förderkriterium gemacht. Seit Dienstag, 5. November 2019, ist bei allen Förderanträgen für die Produktion von Filmen und Serien eine detaillierte Selbstauskunft zu geplanten ökologisch nachhaltigen Maßnahmen bei den Dreharbeiten verpflichtend“, so Olschowski. Für das Land unterzeichnet der Geschäftsführer der MFG, Prof. Carl Bergengruen, die Erklärung heute im Bundeskanzleramt in Berlin.

Rechner ermittelt CO2-Fußabdruck

Die MFG fordert bei allen Anträgen eine Auskunft dazu, wie die Dreharbeiten möglichst ressourcenschonend ausgestaltet werden – sei es durch Verzicht auf Flüge, durch Vermeidung von Müll oder durch den Einsatz erneuerbarer Energien. Die Vergabejury der MFG berücksichtigt dies bei ihren Förderentscheidungen. „Das ist ein wirksamer Anreiz für mehr Nachhaltigkeit. Wer Filme und Serien ökologisch nachhaltig dreht, verbessert seine Chancen auf eine Förderung“, betonte Olschowski.

Verpflichtend ist auch die Berechnung der voraussichtlichen CO2-Emissionen – die MFG hat dafür einen eigenen CO2-Rechner für die Filmbranche entwickeln lassen. „Damit hat unsere Filmfördergesellschaft abermals eine Pionierrolle übernommen“, sagte die Staatssekretärin. Zugleich biete die MFG den geförderten Produktionsfirmen bei der Umstellung auf eine ökologisch nachhaltige Produktionsweise vielfache Unterstützung.

Zwei Frauen stehen auf einem Bahnhofsvorplatz und enthüllen eine große gelbe Informationssäule
  • Mobilität

Mobilitätssäulen in Heidelberg machen Verkehrswende sichtbar

Balingen: Ein Motorradfahrer fährt an einer Kurvenleittafel aus Kunststoff vorbei. (Foto: © dpa)
  • Strasse

Rüttelstreifen für Motorradfahrer auf der L 197

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Symbolbild: Bewohner des Mehrgenerationenhauses in Überlingen stehen auf Balkonen.
  • Quartiersentwicklung

Land unterstützt Quartiersentwicklung mit rund 1,8 Millionen Euro

Hochwasser in Krauchenwies-Hausen am Andelsbach
  • Hochwasserschutz

Knapp vier Millionen Euro für Hochwasserschutz in Ostfildern-Scharnhausen

Der Landeswettbewerb „RegioWIN 2030“ (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Innovation

24 Leuchtturmprojekte im Wettbewerb RegioWIN 2030 prämiert

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).
  • Kunst und Kultur

Unterstützung für digitale Projekte von Kultureinrichtungen

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer
  • Gleichberechtigung

Land unterstützt Forschungsprojekt zum Leben lesbischer Frauen

Stiftung Theater Lindenhof
  • Kunst und Kultur

Weitere Corona-Nothilfe für Stiftung Theater Lindenhof

Rendering der Gartenschau Eppingen 2021 / Foto: Gartenschau Eppingen 2021
  • Haushalt

Eppingen wird bei Verschiebung der Gartenschau entlastet

Mann reicht Datteln beim Fastenbrechen im Fastenmonat Ramadan weiter.
  • Coronavirus

Beginn des Fastenmonats Ramadan

Die Mitarbeiterin eines mobilen Impfteams zieht in einem Alten- und Pflegeheim den Impfstoff von Biontech/Pfizer in eine Spritze auf.
  • Corona-Impfung

Landesimpfgipfel am 16. April

Dr. Nicola Schelling und Minister Hermann präsentieren den unterschriebenen Vertrag. Im Hintergrund sieht man eine Bahn.
  • Schiene

Mehr Bahnen und besseres Angebot bei der S-Bahn Stuttgart

Eine Mitarbeiterin eines mobilen Testbusses für Corona-Schnelltests hält einen negativen Antigentest in der Hand.
  • Coronavirus

Schnelltests in Kitas und Kindergärten

Kunstwerk im Gemeindezentrum der Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg in Stuttgart.
  • Gedenken

Gedenken an die ermordeten europäischen Juden

Rathaus Ölbronn-Dürrn
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerung in Dürrn erfolgreich abgeschlossen

Masterplan Kultur
  • Kunst und Kultur

Land fördert Kulturveranstaltungen im Freien

Brunnen Stadt Winnenden
  • Städtebauförderung

Städtebauliche Erneuerung in Birkmannsweiler erfolgreich abgeschlossen

Eine Mutter geht mit einem Kinderwagen über einen Zebrastreifen.
  • Verkehr

78 neue Straßenbauprojekte in Förderprogramm

Filmakademie
  • Kunst und Kultur

Filmakademie beteiligt sich an Namibia-Initiative

Der Neubau des Finanzamts Karlsruhe-Stadt.
  • Finanzverwaltung

Hannes Grimm ist neuer Vorsteher des Finanzamtes Karlsruhe-Stadt

©Health Team Vienna
  • Hochbau

Kunstwettbewerb für Neubau der Kinder- und Jugendklinik Freiburg entschieden

Eine betagte Dame wird gegen Covid-19 geimpft
  • Corona-Impfung

Vor-Ort-Impfungen in Kommunen für über 80-Jährige

Einige Menschen stehen in einer Schlange, um sich für einen Schnelltest in der Tübinger Innenstadt anzumelden.
  • Coronavirus

Vorerst keine weiteren Modellprojekte im Land

Landtagsgebäude von Baden-Württemberg in Stuttgart.
  • Landtagswahl

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl 2021