Gestüt

Marbacher Hengstparade verschoben

Vollblutaraber-Stuten stehen in Marbach im Haupt-und Landgestüt mit ihren Fohlen auf einer Koppel. (Foto: dpa)

Die diesjährige Marbacher Hengstparade wird vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben. In den Sommerferien lädt das Gestüt zu Erlebnistagen mit Führungen und einem Schauprogramm mit Einblicken in die tägliche Arbeit und die Marbacher Pferderassen in der großen Reithalle ein.

„Mit Blick auf die Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden im Land bis mindestens Ende Oktober 2020 keine Großveranstaltungen stattfinden können. Davon betroffen sind auch die diesjährigen Marbacher Hengstparaden, die wir schweren Herzens absagen müssen. Gleichwohl steht das Haupt- und Landgestüt den Menschen in diesem Sommer mit zahlreichen Alternativangeboten zur Verfügung, die einen Ausflug nach Marbach jederzeit zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie machen. So wird die Schwäbische Alb für diejenigen, die in Zeiten von Corona ihren Urlaub im Land verbringen, noch attraktiver“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk. Bereits gekaufte Karten für die diesjährigen Hengstparaden würden ihre Gültigkeit für 2021 behalten oder könnten alternativ dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Erlebnistage in den Sommerferien

In den Sommerferien lädt das Gestüt Besucherinnen und Besucher jeweils am Dienstag und am Donnerstag um 13:30 Uhr zu einem rund halbstündigen Schauprogramm mit Einblicken in die tägliche Arbeit und die Marbacher Pferderassen in der großen Reithalle ein. In Kombination kann eine circa 45-minütige Führung durch die Gestütsanlage vor oder nach dem Schauprogramm gebucht werden. An allen übrigen Tagen in den Sommerferien gibt es wie üblich Gestütsführungen mit und ohne Voranmeldung jeweils um 13.30 Uhr und 15 Uhr.

Die Gestütshöfe Marbach, Offenhausen und St. Johann sowie die Vorwerke sind nach der coronabedingten Schließung seit Anfang Juni wieder zugänglich für Besucherinnen und Besucher. Der Zutritt in die Gebäude ist jedoch nur im Rahmen einer Führung gestattet, mit Ausnahme des Gestütsshops im Treffpunkt Marbach sowie des Gestütsmuseums in der Klosterkirche Offenhausen, die ihre ihre Pforten ebenfalls wieder geöffnet haben.

Hofschenke Marbach und Gestütsgasthof St. Johann öffnen

Pünktlich zu Beginn der Sommerferien werden die Hofschenke am Hauptportal des Gestütshofs Marbach sowie der Gestütsgasthof St. Johann wieder öffnen und regionale Speisen und Getränke auf der Terrasse und im Biergarten anbieten. Der Gestütsgasthof Marbach und der Landgasthof Offenhausen laden zum Verweilen am Gestütsradweg Marbach im Biosphärengebiet Schwäbische Alb ein.

Die Marbacher Hengstparaden 2020 werden auf den 26. September, 2. und 3. Oktober 2021 verschoben. Die bereits über Easy-Ticket erworbenen Karten für 2020 behalten Ihre volle Gültigkeit für die Marbacher Hengstparaden 2021.

Die Erlebnistage im Gestüt mit Schauprogramm

  • Dienstags am 4. August, 11. August, 18. August, 25. August, 1. September und 08. September 2020
  • Donnerstags am 30. Juli, 13. August, 20. August, 27. August, 3. September und 10. September 2020
  • Weitere Termine sind am 27. September sowie am 3. und 4. Oktober 2020

Das Programm der Erlebnistage

  • 12:30 Uhr: Erste Führung
  • 13:30 Uhr: Schauprogramm
  • 14 Uhr: Zweite Führung

Preise des Schauprogramms mit und ohne Führung

  • Schauprogramm ohne Führung: Erwachsene 14 Euro, Kinder (sechs bis 16 Jahre) 12 Euro

  • Schauprogramm mit Führung im Kombiticket: Erwachsene 18 Euro, Kinder (sechs bis 16 Jahre) 12 Euro, Familienkarte (zwei Erwachsene und zwei Kinder) 45 Euro

Gestütsführungen

Gestütsführungen finden an allen Ferientagen ohne Schauprogramm, also am Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag mit und ohne Voranmeldung jeweils 13:30 Uhr und 15 Uhr statt.

Preise Gestütsführungen

  • Erwachsene sechs Euro, Kinder (sechs bis 16 Jahre) drei Euro
  • Vorteil mit der AlbCard: Kostenfreie Gestütsführung

Kartenreservierungen sind jeweils bis zum Vortag um 12 Uhr telefonisch unter 07385 96 95 37 oder per E-Mail an info@hul.bwl.de möglich. Kartenabholung vor Ort an der Tageskasse im Treffpunkt Marbach bis spätestens 11:30 Uhr.

Angebote unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes

Alle Angebote sind an die Corona-Auflagen angepasst mit strengem Hygienekonzept. Die Gruppengröße für die Gestütsführungen beträgt maximal 15 Personen, und auch die maximale Anzahl an Zuschauern in der Reithalle des Gestüts ist begrenzt, um mit Anstand Abstand halten zu können. Daher wird dringend Reservierung der Karten empfohlen. Das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen sowie die Registrierung aller Besucher sind verpflichtend.

Haupt- und Landesgestüt Marbach

Symbolbild: Bewohner des Mehrgenerationenhauses in Überlingen stehen auf Balkonen.
  • Quartiersentwicklung

Land unterstützt weitere Quartiersprojekte mit rund 220.000 Euro

Garten- und Weinbau
  • Flurneuordnung

Abschlussveranstaltung in der Rebflurneuordnung Kappelrodeck (Hofackerteich)

Regiobus im Landesdesign. (Bild: Landratsamt Göppingen)
  • Nahverkehr

Land fördert 2021 elf neue Regiobuslinien

Besuch Hohlenstein-Stadel im Lonetal im Rahmen des Besuchs der Höhlen und Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb am 8. August 2017
  • Denkmalschutz

Silberne Halbkugel 2021 geht an den Förderverein Eiszeitkunst im Lonetal e.V.

Staatsekretär Florian Hassler (l.) und die Staatssekretärin im Außenministerium der Republik Kroatien, Andreja Metelko-Zgombić (r.) bei der Sitzung der elften Sitzung der Gemischten Regierungskommission zwischen Baden-Württemberg und Kroatien in Šibenik/Kroatien
  • Europa

Weiterer Ausbau der Zusammenarbeit mit Kroatien

Startendes Flugzeug am Flughafen Stuttgart (Bild: Flughafen Stuttgart)
  • Flugverkehr

Digitale Infoveranstaltung zu alternativer Abflugroute am Flughafen Stuttgart

Untersuchung der Gesteinsverwitterung an einer Dorfkirche
  • Denkmalschutz

Denkmalschutz-Aktion an den Schulen gestartet

Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk (zweiter von links) mit dem Beirat der MBW Marketinggesellschaft Baden-Württemberg.
  • Landwirtschaft

Beirat der MBW Marketinggesellschaft bestätigt

Häuser in Stuttgart werden von der Morgensonne beschienen. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Wohnraum

Prämienanreize für Kommunen sollen Wohnraum schaffen

Wort-Bild-Logo des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt.
  • Biodiversität

Vortragsreihe zur Biologischen Vielfalt

Screenshot einer Karte des Landes Baden-Württemberg
  • Landesentwicklung

Online-Tagungen zur Geodateninfrastruktur in der kommunalen Praxis

Eine Lokalzeitung wird über andere Zeitungen gehalten.
  • Kommunales

Vermittlungsgespräch zu kommunalen Amtsblättern

Schreiner bei der Arbeit
  • Handwerk

Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe wird modernisiert

Erzieherin und Kind beim Lesen
  • Kinder und Jugendliche

Frederick Tag 2021 soll Freude und Spaß am Lesen vermitteln

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Kunst

Jugendkunstpreis 2021 verliehen

Wolf
  • Wolf

Wolfsnachweis in Weinsberg im Landkreis Heilbronn

Ein Federahannes, eine Rottweiler Narrenfigur, springt in Rottweil beim Narrensprung durch die Luft. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Fastnacht und Karneval sollen stattfinden können

Ein Bio-Bauer bringt mit seinem Traktor und einem Tankwagen als Anhänger, die angefallende Jauche auf einer Wiese aus. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Regionaler Green Deal in der Landwirtschaft

Ein Einkaufswagen wird durch einen Supermarkt geschoben. (Bild: picture alliance/Fabian Sommer/dpa)
  • Verbraucherschutz

Mehr Transparenz bei Preisangaben beschlossen

Apfelbäume stehen auf einer Streuobstwiese (Foto: dpa)
  • Landwirtschaft

Expertenforum diskutiert Zukunft des Streuobstanbaus

Außenansicht Laborneubau für die Analytik der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg
  • Forschung

Laborneubau für Wein- und Obstbau in Weinsberg

Das Atomkraftwerk Neckarwestheim. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Atomenergie

Neues Infoforum Nukleare Sicherheit und Strahlenschutz gestartet

Außenansicht Erweiterungsbau Polizeipräsidium (PP) Offenburg
  • Vermögen und Hochbau

Erweiterungsbau für das Polizeipräsidium Offenburg übergeben

Logo der Kampagne Lebensmittelretter. (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg)
  • Ernährung

Minister Hauk begrüßt kreative Maßnahmen zur Lebensmittelwertschätzung

Rinder auf der Weide (Bild: © MLR)
  • Landwirtschaft

Landwirtschaftliches Zentrum stellt aktuelle Projekte vor