Schule

Leiter für neue Bildungsinstitute stehen fest

Grundschule Schüler rechnen Aufgabe

Die Entscheidung für die Leitungsstellen der beiden Bildungsinstitute, die im Zuge des Qualitätskonzepts neu gegründet werden, ist abgeschlossen: Dr. Thomas Riecke-Baulecke wird Präsident des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung, Dr. Günter Klein wird Direktor des Instituts für Bildungsanalysen Baden-Württemberg.

Die Besetzung der beiden Leitungsstellen für das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) und das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) steht fest: Dr. Thomas Riecke-Baulecke wird Präsident des ZSL und Dr. Günter Klein wird Direktor des IBBW. Diese Entscheidung hat Kultusministerin Susanne Eisenmann bekanntgegeben. „Mit Thomas Riecke-Baulecke und Günter Klein haben wir zwei starke Persönlichkeiten mit hohem Sachverstand gewonnen, die sich mit ihren jeweils unterschiedlichen Erfahrungen und ihrer Expertise wunderbar ergänzen. Thomas Riecke-Baulecke zeichnet den hilfreichen Blick von außen und Günter Klein die tiefe Kenntnis unseres Landes aus. Mit den beiden haben wir nun die passenden Motoren für den anstehenden Prozess der Qualitätsentwicklung gefunden“, so Eisenmann.

Expertise aus Schleswig-Holstein beim Aufbau der Qualitätsentwicklung

Mit Thomas Riecke-Baulecke kommt ein angesehener Fachmann auf dem Gebiet der schulischen Qualitätsentwicklung nach Baden-Württemberg. Er ist seit 2003 Direktor des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein. „Thomas Riecke-Baulecke hat das schleswig-holsteinische Institut für Qualitätsentwicklung aufgebaut und dieses nun 15 Jahre sehr erfolgreich geführt. Seine Erfahrungen und Kompetenzen sind für den Aufbau des ZSL von unschätzbarem Wert. Seine Aufgabe wird es sein, Impulse für guten Unterricht zu setzen und die Schulen bei der Qualitätsentwicklung zu unterstützen. Für diese Aufgabe ist er geeignet wie kein Zweiter“, so Eisenmann.

Expertise der Bildungslandschaft in Baden-Württemberg

Dr. Günter Klein ist ein ausgewiesener Experte in der Bildungslandschaft in Baden-Württemberg. Er war unter anderem bereits als Lehrer, stellvertretender Schulleiter, Referent am Kultusministerium und Leiter des Staatlichen Schulamts Nürtingen tätig. Seit 2015 ist er Direktor des Landesinstituts für Schulentwicklung (LS) in Stuttgart. „Günter Klein ist ein baden-württembergischer Bildungsprofi: er kennt die Strukturen, die Themen und die Bedürfnisse der Schulen im Land. Diese Kenntnisse, sein breites bildungspolitisches Verständnis und seine bisherige Führungskompetenz haben uns sehr überzeugt. Auf seinen Erfahrungen können wir unmittelbar aufbauen“, betont Ministerin Eisenmann.

Weitere Informationen

Beide Leitungsstellen waren von Ende Oktober bis Mitte November in überregionalen Medien sowie im Internet ausgeschrieben. Insgesamt haben sich 34 Personen für das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) und 19 Personen für das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg (IBBW) beworben. Das Kultusministerium wird im nächsten Schritt das Kabinett um Zustimmung für diese Stellenbesetzung bitten.

Qualitätskonzept für Schulen wird in den Landtag eingebracht

Kultusministerium: Qualitätskonzept für das Bildungssystem Baden-Württembergs

Schüler sitzen während der Deutsch-Abitursprüfung in einer Sporthalle. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Sehr gutes Abitur-Ergebnis trotz Corona

Staatssekretärin Katrin Schütz
  • Ausbildung

Ausbildungsreise von Staatssekretärin Schütz

Ausschnitt aus der Handreichung
  • Coronavirus

Erkältungs- und Krankheits­symptome bei Kindern und Jugendlichen

Schreiner bei der Arbeit
  • Ausbildung

Programm „Erfolgreich ausgebildet“ startet in die vierte Runde

Auszubildende in einer Berufsschule (Foto: © dpa)
  • Schule und Beruf

Fortführung der Berufseinstiegsbegleitung gesichert

  • Coronavirus

Kretschmann ruft zu Wachsamkeit und Vorsicht auf

Schulkinder einer fünften Klasse des Kreisgymnasiums in Bad Krozingen sitzen an ihren Tischen, während eine Referendarin an der Tafel unterrichtet. (Bild: picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Schule

Hohe Nachfrage nach „Lernbrücken“ in den Sommerferien

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Weiterbildung

Umfassende Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung

Erzieherin und Kind beim Puzzeln
  • Coronavirus

Freiwillige Tests für Beschäftigte in Schulen und Kinderpflege

Angehende Konditorenmeister und Konditormeisterinnen nehmen am Unterricht in der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau teil. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Corona-Pandemie

Dank an Schulen, Kitas und Kindertagespflege

Eine Drohne fliegt bei Sonnenuntergang über eine Wiese. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Naturschutz

Projekt zum Einsatz von Drohnen im Biomonitoring startet

Eine Frau sitzt in ihrem Arbeitszimmer zu Hause und arbeitet am Computer. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

Hilfe für Weiterbildung im Ländlichen Raum

Staatssekretär Wilfried Klenk bei der Vorstellung des Berichts zur Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Bruchsal (Bild: Innenministerium Baden-Württemberg)
  • Rettungsdienst

Luftrettungsgutachten veröffentlicht

Schüler am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Laichingen im Deutschunterricht der 5.Klasse. (Bild: Daniel Bockwoldt/dpa).
  • Schule

54 Sommerschulen-Standorte

Die drei Abschlussklassen der Realschule Stühlingen bekommen ihre Zeugnisse auf der Fahrt von Eggingen nach Stühlingen im Zug.
  • Schule

Zeugnisausgabe im Zug in Stühlingen

Eine Mitarbeiterin des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg hält Abstrich eines Covid-19 Verdachtsfalles in der Hand.
  • Coronavirus

Land fördert Erforschung von COVID-19

Schülerinnen und Schüler verfolgen den Unterricht bei ihrer Lehrerin. (Bild: dpa)
  • Schule

29 Schüler erhalten Landespreis Werkrealschulen 2020

Ein Kind klettert in einer Kindertagesstätte vor einem Sandkasten auf eine Rutsche.
  • Coronavirus

Umgang mit Krankheitssymptomen bei Kindern in Kitas und Schulen

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • GRÜNDERWETTBEWERB

Online-Landesfinale von „Start-up BW Young Talents“

Ministerpräsiedent Winfried Kretschmann gibt in der Bibliothek der Villa Reitzenstein ein Interview (Bild: © dpa).
  • Schule

Glückwünsche für die Schul­absolventen und Viertklässler

Ein Mann demonstriert in dem Forschungscampus Arena 2036 in Stuttgart eine Schraubstation, die mit einem Computer verbunden ist (Bild: © dpa).
  • Forschung

Führende Region für Forschung und Entwicklung

Tasse mit dem Logo der Bildungsplattform „ella“ (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Digitalisierung

Vergleich zu digitaler Bildungsplattform

Symbolbild: Künstliche Intelligenz – Ein humanoider Roboter (Bild: © Friso Gentsch/dpa)
  • Künstliche Intelligenz

Land startet KI-Innovationswettbewerb

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann (Bild: Kultusministerium Baden-Württemberg)
  • Lebenslanges Lernen

Land und Verbände unterzeichnen Weiterbildungs-Vereinbarung

In Baden-Württemberg heißt es ab sofort: „Mach doch, was du willst.“ (Bild: Industrie- und Handelskammern Baden-Württemberg)
  • Ausbildung

Neue Ausbildungskampagne startet