Verbraucherschutz

Lasagne mit falsch deklariertem Pferdefleisch möglicherweise auch nach Baden-Württemberg geliefert

Kunde im Supermarkt

Lasagne mit falsch deklariertem Pferdefleisch wurde möglicherweise auch nach Baden-Württemberg geliefert. Das Verbraucherministerium hat alle notwendigen Schritte eingeleitet: Die Ware wurde aus dem Verkehr gezogen. Die Untersuchungen laufen.

Wie das baden-württembergische Verbraucherministerium heute bekannt gab, sind Lieferungen von Ware aus französischen Firmen, die in den Skandal um nicht deklariertes Pferdefleisch verwickelt sind, über Nordrhein-Westfalen auch nach Baden-Württemberg gelangt. „Es handelt sich hierbei um Tiefkühl-Lasagne. Die verdächtige Ware wurde aus dem Verkehr gezogen. Es laufen Untersuchungen sowohl im Rahmen von Eigenkontrollen des Unternehmens als auch durch amtliche Proben, um abzuklären, ob das Produkt tatsächlich falsch deklariertes Pferdefleisch enthält. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen liegen bis spätestens Anfang der kommenden Woche vor“, so eine Sprecherin. Pferdefleisch sei zwar nicht gesundheitsschädlich. Hier liege jedoch der Verdacht auf eine massive Verbrauchertäuschung vor, dem die baden-württembergische Lebensmittelüberwachung intensiv nachgehe.

Die Behörden in Irland und Großbritannien hatten vor vier Wochen berichtet, dass dort in Hamburgern nicht gekennzeichnetes Pferdefleisch nachgewiesen worden sei. Im Zuge der weiteren Ermittlungen der britischen Behörden wurde Ende letzter Woche bekannt, dass auch Lasagne-Packungen von zwei französischen Herstellern aufgefallen seien, die Pferde- statt des ausgewiesenen Rindfleisches enthielten.

Über das europäische Schnellwarnsystem sind die deutschen Behörden am Dienstagabend aus Luxemburg über den Verdacht informiert worden, dass falsch deklarierte Lebensmittel nach Deutschland gelangt sind. Dies bestätigte das Bundesverbraucherministerium am Mittwoch; verdächtige Ware sei in Deutschland nach Nordrhein-Westfalen geliefert worden. „Die Behörden auf Länder- und Bundesebene stehen in engem Kontakt und tauschen sich permanent über neue Erkenntnisse aus“, sagte die Sprecherin abschließend.

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Zusätzliche Laborkapazitäten für Corona-Test

Ein Mann hält  einen Maiskolben vor einem Maisfeld bei Bargau (Ostalbkreis) (Bild: © dpa).
  • Landwirtschaft

Pflanzenbau im Land bleibt weiterhin gentechnikfrei

Symbolbild: Kisten mit Gemüse und Obst. (Bild: Christoph Soeder / dpa)
  • Verbraucherschutz

Kein Grund für Hamsterkäufe

Eine Frau sammelt in einem Wald Bärlauchblätter ein, die den Waldboden fast komplett bedecken. (Bild: dpa)
  • Ernährung

Vorsicht beim Sammeln von Bärlauch

Die Schüler Johannes (l.) und Felix (r.), ein Junge mit Down-Syndrom, sitzen in der Gemeinschaftsschule Gebhardschule in Konstanz an einem Klassentisch beim Malen. (Foto: © dpa)
  • Ernährung

Barrierefreier Ernährungs­führerschein für eine gute Ernährung

Ein Passagierflugzeug bei untergehender Sonne im Landeanflug. (Foto: dpa)
  • Verbraucherschutz

Stärkere Absicherung von Pauschalreisen

Eine Mitarbeiterin befestigt ein Energielabel an einer Pumpe. (Foto: Bernd Thissen dpa/lnw)
  • Energieeffizienz

Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2019/2020

Das Logo der Kampagne #seiunberechenbar. (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Verbraucherschutz

#seiunberechenbar: Verbraucher sollten ihr Auskunftsrecht nutzen

Ein Clown der Narrenzunft Rottenburg läuft beim großen Umzug des Weißnarrentreffens in Villingen-Schwenningen durch die Innenstadt (Quelle: dpa).
  • Verbraucherschutz

Verbraucherschutz-Tipps für Fastnachtsartikel

Minister für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk. (Bild: KD Busch)
  • Ernährung

Biersorten mit regionalen Zutaten

Symbolbild: Sprachassistenten-Systeme stehen auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin. (Bild: picture alliance/Britta Pedersen/zb/dpa)
  • Verbraucherschutz

Kontrolle über digitale Sprachassistenten behalten

Ein FLIRT-Triebwagen des Betreibers Go-Ahead Baden-Württemberg im Bahnhof Aalen (Bild: © Sebastian Berger).
  • Nahverkehr

Fahrgastentschädigung im regionalen Bahnverkehr

Ein Mähdrescher erntet ein Weizenfeld ab. (Foto: dpa)
  • Ernährung

Anpassung der neuen Aromenverordnung

Ein Krippenkind beim Mittagessen in einer Kita (Symbolbild: © dpa).
  • Ernährung

Tagungsreihe „Essen in der Kita“ startet

Symbolbild: Ein Landwirt arbeitet in der Abendsonne neben seinem Traktor auf einem Feld bei Winnenden in Baden-Württemberg. (Bild: dpa)
  • Artenschutz

Naturschutz und Landwirtschaft gehören zusammen

Gesundes Essen bei der Zubereitung. (Foto: © dpa)
  • Ernährung

Erste Bilanz der Ernährungsstrategie vorgelegt

Eine Schülerin und ein Schüler lesen gemeinsam einen Text (Bild: © dpa).
  • Verbraucherschutz

Verbraucherschutzpreis 2020 für Schulen ausgeschrieben

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Landwirtschaft

Besuch der Berg Brauerei Ulrich Zimmermann in Ehingen-Berg

Symbolbild: Kisten mit Gemüse und Obst. (Bild: Christoph Soeder / dpa)
  • Ernährung

Tagungsreihe „Schaufenster Ernährungsbildung regional“ startet

Fahnen der Internationalen Grünen Woche 2019 wehen an der Messe Berlin im Wind. (Bild: © dpa)
  • Verbraucherschau

Start der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Symbolbild: Monitoring-Projekt untersucht verschiedene Fischprodukte. (Bild: Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Freiburg)
  • Verbraucherschutz

Pangasius häufig belastet

Symbolbild: Ein junger Mann trainiert in einem Fitnessstudio.(Bild: picture alliance/Britta Pedersen/ZB/dpa)
  • Verbraucherschutz

Auch bei kurzen Laufzeiten Kündigungsfristen beachten

Ein Arzt behandelt eine Patientin am Telemedizin-Portal (Bild: © Staatsministerium Baden-Württemberg)
  • Digitalisierung

Chancen und Risiken der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Ein Silvesterböller wird mit einem Feuerzeug gezündet. (Foto: © dpa)
  • Feuerwerk

Tipps zum Silvesterfeuerwerk

Symbolbild: Kisten mit Gemüse und Obst. (Bild: Christoph Soeder / dpa)
  • Ernährung

Modellprojekt „Gutes Essen in Landeskantinen“ endet