Gartenschau

Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd eröffnet

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Eröffnung der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd am 30.04.2014 (Foto: Mario Klaiber)
Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Eröffnung der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd am 30.04.2014  (Foto: Mario Klaiber)
Eröffnung der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd am 30.04.2014  (Foto: Mario Klaiber)

Nach monatelangen Bauarbeiten in der Stadt ist die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) am Mittwoch feierlich eröffnet worden. 

Oberbürgermeister Richard Arnold schloss mit einem riesigen Schlüssel symbolisch das Tor zu einem von drei großen Ausstellungsbereichen auf. Zahlreiche Besucher strömten kurz danach auf das Gelände. „Zwischen Himmel und Erde“ lautet das Motto der Blumenschau. Dabei spielt sich die 25. Auflage der Veranstaltung nicht nur in der Innenstadt, dem „Erdenreich“, ab. Der Erholungswald Taubental bildet eine „Himmelsleiter“ zum Landschaftspark Wetzgau, dem „Himmelsgarten“.

Gut investiertes Geld

Ministerpräsident Winfried Kretschmann nannte die Landesgartenschau ein „ambitioniertes Projekt“. „Man musste finanziell schon sehr an die Grenzen gehen“, sagte er. „Ich habe den Eindruck, dass so gut wie alle infrage kommenden Fördertöpfe von der Stadtsanierung über den Naturschutz bis zur Tourismusförderung angezapft wurden.“ 25 Millionen Euro seien alleine über Förderprogramme vom Land in die Stadt im Ostalbkreis geflossen. „Es ist gut investiertes Geld“, sagte Kretschmann. Es eröffne Entwicklungsperspektiven für die Stadt und bedeute mehr Lebensqualität weit über die 166 Tage der Landesgartenschau hinaus.

Enormer Aufbruchsgeist in der Bürgerschaft

Das Projekt habe auch einen enormen Aufbruchsgeist in der Bürgerschaft bewirkt, so Kretschmann weiter. „Über 1.200 freiwillige Helferinnen und Helfer bei der praktischen Organisation und Durchführung der Gartenschau - das ist rekordverdächtig!“ Aber dieses Engagement habe nicht nur eine rein praktische Seite des Helfens und Mitanpackens, sondern es seien auf diese Weise auch unheimlich viele Ideen in das Projekt eingeflossen. „Man könnte sagen: Da präsentiert sich eine Stadt, die alles zeigt, was in ihr steckt. Und zu dieser Stadt gehören alle, die hier leben, die helfen, mitmachen und sich einbringen wollen“, betonte der Ministerpräsident.

Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd 2014

Pressemitteilung vom 25.04.2014

Quelle:

dpa/Online-Redaktion
Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Corona-Pandemie

Weitere Öffnungsschritte für Schulen ab dem 15. März

Eine Mutter ist mit ihrer Tochter in einer Buchhandlung.
  • Corona

Mit Vorsicht und Perspektive ins Frühjahr

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

Abschlussbericht des Kabinettsausschusses Ländlicher Raum

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r.) und Innenminister Thomas Strobl (l.) bei der Regierungspressekonferenz
  • Extremismusbekämpfung

Ausschluss extremistischer Organisationen von freiwilliger Landesförderung

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

GovTech-Start-ups präsentieren sich

Ein Banner mit der Aufschrift Corona Schnelltestzentrum hängt an einem Container auf einem Parkplatz, auf dem sich das Testzentrum befindet.
  • Ministerpräsident

Mehr Freiheit durch Schnelltests

v.l.n.r.: Martin Lenz, Vizepräsident Landessportverband Baden-Württemberg, Finanzministerin Edith Sitzmann, Andreas Felchle, Vizepräsident Landessportverband Baden-Württemberg, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Gundolf Fleischer, Vizepräsident Landessportverband Baden-Württemberg, Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann und Elvira Menzer-Haasis, Präsidentin Landessportverband Baden-Württemberg
  • Sport

Solidarpakt Sport um weitere fünf Jahre verlängert

Ein Roboter mit künstlicher Intelligenz
  • Hochschulen

Land Spitzenreiter bei Professuren zu Künstlicher Intelligenz

  • Zukunftslabor

Bürgerbeteiligungsprojekt „UpdateDeutschland“ gestartet

Blick auf das ausgebrannte Flüchtlingslager Camp Lipa
  • Donauraum

Nothilfe für Geflüchtete

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Gründungsförderung

Exzellenzprogramm für Gründerkultur an den Hochschulen

Logo Jüdisches Leben in Deutschland 2021
  • Gesellschaft

1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Ärzte an OP-Tisch
  • Gesundheit

Strategiepapiere zur Zukunft des Gesundheitsstandorts

Forscherin begutachtet Solarwaver (© Bosch)
  • Zukunftsprogramm

„Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“ wirkt

50 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land nehmen am Bürgerforum Corona teil
  • Bürgerbeteiligung

Bürgerforum Corona tauscht sich zum Thema Impfen aus

Nahezu menschenleer ist die Straße in der Innenstadt. Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat zur Eindämmung des Coronavirus partielle Ausgangsbeschränkungen verhängt im Rahmen eines harten Lockdown, den Bund und Länder bundesweit beschlossen haben.
  • Lockdown

Ministerpräsident Kretschmann kündigt weitere Öffnungsschritte an

Basketballspiel Dunkin
  • Sport

Solidarpakt Sport soll verlängert werden

© j-mel – stock.adobe.com
  • Forschung

Land fördert Innovationscampus „Mobilität der Zukunft“

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident (Bild: © dpa)
  • Ministerpräsident

Persönliche Mitteilung von Ministerpräsident Kretschmann

  • Corona

Bund und Länder einigen sich auf eine Verlängerung des Lockdowns

Mehrere Personen sitzen an einem Tisch bei einer Besprechung.
  • Weiterbildung

Weiterbildungsoffensive beschlossen

Eine Laborantin untersucht Proben in einem Labor.
  • Coronavirus

Land untersucht flächendeckend Virusmutationen

Besucher nehmen an der Auftaktveranstaltung der Forschungsoffensive Cyber Valley teil. (Bild: © dpa)
  • Künstliche Intelligenz

Cyber Valley wird noch größer, stärker und internationaler

Autos fahren am frühen Morgen auf einer Landstraße bei Vaihingen an der Enz und hinterlassen eine Leuchtspur auf dem Foto.
  • Verkehr

Land fördert Digitalisierung des Straßenverkehrs

Jean-Claude Juncker hält die „Stuttgarter Rede zu Europa“
  • Europa

„Stuttgarter Rede zu Europa“