Bildung

Landesbeirat für Alphabetisierung und Grundbildung gegründet

Eine Teilnehmerin eines Alphabetisierungskurses arbeitet an einer Sprachübung. (Foto: © dpa)

Das Land hat zur Unterstützung der rund eine Million Erwachsenen im Land, die große Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben, einen Landesbeirat für Alphabetisierung und Grundbildung gegründet.

Baden-Württemberg bündelt seine Anstrengungen zur Unterstützung der rund eine Million Erwachsenen im Land, die große Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben. Um die Betroffenen künftig besser zu erreichen, hat das Kultusministerium gemeinsam mit dem Sozialministerium, dem Wirtschaftsministerium, dem Ministerium für Ländlichen Raum und knapp 20 weiteren Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft einen Landesbeirat für Alphabetisierung und Grundbildung gegründet. Anlässlich des Weltalphabetisierungstags erklärte Kultusministerin Susanne Eisenmann: „Nur wer richtig lesen und schreiben kann, ist in unserer Gesellschaft gut verankert. Deshalb ist es wichtig, dass wir mit dem Landesbeirat für Alphabetisierung und Grundbildung ein breites Bündnis geschmiedet haben, um Menschen mit großen Schwächen im Lesen und Schreiben besser erreichen zu können.“

Betroffene besser in Lernangebote einbeziehen

Mit der Gründung des neuen Gremiums im August 2017 baut das Land seine Beteiligung an der von Bund und Ländern initiierten Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016 bis 2026 aus. Ziel ist es, Betroffene aus unterschiedlichen Bereichen in Gesellschaft und Wirtschaft besser in Lernangebote einbeziehen zu können – geringqualifizierte Beschäftigte in den Unternehmen genauso wie Hartz IV-Empfänger in den Städten oder Senioren in den Mehrgenerationenhäusern. Der Landesbeirat für Alphabetisierung und Grundbildung ergänzt das bestehende Alphabetisierungsprojekt des Kultusministeriums, das bis 2018 mit 1,25 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert wird und sich in erster Linie an Erwerbstätige mit Schwierigkeiten beim Schreiben und Lesen richtet.

Grundbildungstag Baden-Württemberg am 22. November in Fellbach

„Die Bereitschaft der unterschiedlichen Partner zu verstärkten gemeinsamen Anstrengungen bei der Grundbildung und Alphabetisierung ist groß. Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die Zahl der Menschen, die als funktionale Analphabeten gelten, deutlich zu verringern“, sagt Kultusministerin Eisenmann. Zu den im Landesbeirat beteiligten Partnern zählen die Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände, das Bildungswerk des DGB, die Landeszentrale für politische Bildung und der Landesfamilienrat Baden-Württemberg. Den Auftakt für die künftige inhaltliche Zusammenarbeit bildet der „Grundbildungstag Baden-Württemberg“ als öffentliche Veranstaltung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dieser wird am 22. November 2017 in der Schwabenlandhalle in Fellbach stattfinden.

Fachstelle für Grundbildung und Alphabetisierung Baden-Württemberg

Ein Smartphone wird gehalten. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schülerwettbewerb

Schülerfirma „Kill d’Bazill“ Zweiter beim JUNIOR-Bundeswettbewerb

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Pilotprojekt „Überbrücke die Lücke“ beginnt

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Kabinett

Bericht aus dem Kabinett vom 15. Juni 2021

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt einem Schüler einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Mit Lernbrücken gegen Lernlücken

Auszubildende in einer Berufsschule (Foto: © dpa)
  • Schule

Fachtag Jugendbegleiter-Programm eröffnet

Ein 13 Jahre alter Schüler arbeitet an einem iPad mit der Lernplattform Moodle.
  • Schule

Weiterer Baustein für Digitale Bildungsplattform

Ein Eckefahne steht auf dem leeren Fußballplatz.
  • Sportstättenbau

Über 13 Millionen Euro für 84 kommunale Sportstätten

Eine Lehrerin mit Mundschutz gibt zwei Schülern einer Grundschule im Rahmen der sogenannten "Lernbrücken" Nachhilfe.
  • Schule

Lernrückstände zügig aufholen

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Schulstart unter bekannten Regelungen

Schüler einer 10. Klasse sitzen in einem Klassenraum einer Gemeinschaftsschule und warten darauf, dass ihre Abschlussprüfung im Fach Deutsch startet. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Schule

Abschlussprüfungen an Haupt-, Werkreal- und Realschulen starten

Schüler steigen in einen Bus (Bild: © picture alliance/Swen Pförtner/dpa)
  • Schülerverkehr

Corona-Sonderprogramm für mehr Busse im Schülerverkehr verlängert

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Investitionsprogramm für Ganztagesangebot an Grundschulen

Winfried Kretschmann legt im Landtag seinen Amtseid als Ministerpräsident ab.
  • Interview

„Der Klimaschutz hat Priorität“

Eine Lehrerin erklärt ihren Schülern den „Lolli-Test“.
  • Coronavirus

Land unterstützt Lolli-Test für Kinder in Freiburg

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Weitere Öffnungsschritte für den Schulbetrieb

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: © Martin Stollberg)
  • Landeswettbewerb

Gewinner des JUNIOR-Landeswettbewerbs stehen fest

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Gymnasium bleibt meistgewählte Schulart

Ein Schüler schreibt im Unterricht einen Text in sein Heft (Bild: © dpa).
  • Schule

Neuer Grammatikrahmen zur Stärkung von Lesen und Schreiben

Eine Abiturienten des Spohn-Gymnasiums läuft an einem Schild mit der Aufschrift „Abitur - Bitte Ruhe!“ vorbei.
  • Schule

Abiturprüfungen haben begonnen

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Realschule.
  • Schule

Kultusministerium informiert über Rückkehr zum Wechselunterricht

Netzwerkkabel stecken in einem Serverraum in einem Switch. (Foto: © dpa)
  • Informationstechnologie

Versorgung der Schulen mit IT-Leistungen über Hochschulnetz bleibt bestehen

Ein Duden liegt vor Beginn der Abiturprüfung in Deutsch im Gymnasium Bürgerwiese in der Sporthalle auf einem Tisch.
  • Schule

Abiturprüfungen 2021 starten

Schülerinnen und Schüler des Spohn-Gymnasiums in Ravensburg sitzen bei geöffnetem Fenster mit Mund- und Nasenschutz im Unterricht.
  • Schule

Regelungen für Testungen und Masken bei Abschlussprüfungen

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest (Bild: Kultusministerium Baden-Württemberg)
  • Schule

Landessieger von „Jugend debattiert“ stehen fest

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Realschule.
  • Corona-Pandemie

Auswirkungen der Bundesnotbremse auf den Schul- und Kitabetrieb