Flurneuordnung

Land fördert Wegenetz in Buchen und Osterburken

Ein Fahrradfahrer fährt in der Nähe von Tübingen in Baden-Württemberg auf einem Feldweg. (Bild: dpa)

Das Land unterstützt zahlreiche Kommunen mit dem fortgeschriebenen Programm zur nachhaltigen Modernisierung von ländlichen Wegen. Die Städte Buchen und Osterburken erhalten einen Zuschuss für ihre Modernisierung des Wegenetzes.

„Das fortgeschriebene Programm zur nachhaltigen Modernisierung von Ländlichen Wegen fördert Anträge von Kommunen mit einem Zuschuss von 40 Prozent. Anstatt stetig das gesamte Wegenetz bei Schäden punktuell zu sanieren, sollen mit diesem Programm gezielt wichtige Wegabschnitte grundlegend im Aufbau modernisiert werden“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, anlässlich der Übergabe von Förderbescheiden zum Programm zur nachhaltigen Modernisierung von Ländlichen Wegen in Buchen und in Osterburken (Neckar-Odenwald-Kreis).

In der aktuellen Tranche des Programms erhalten 32 Kommunen insgesamt 2,7 Millionen Euro Fördermittel. Bei seinem Besuch übergab Minister Peter Hauk einen Bescheid von 58.610 Euro an die Stadt Buchen. Die Stadt wird diese Gelder nutzen um den Weg „Breitenäcker“ im Stadtteil Waldhausen zu modernisieren.

Über 200 Kilometer Wege seit Beginn des Programms modernisiert

Des Weiteren überreichte Minister Peter Hauk im Anschluss in Osterburken drei Bescheide von insgesamt über 120.000 Euro. In Osterburken mit seinen Stadtteilen Schlierstadt, Hemsbach und Bofsheim ist die Modernisierung von Wegen geplant.

Die Hauptwirtschaftswege sollen für große land- und forstwirtschaftliche Maschinen befahrbar sein. Sogleich sollen sie aber auch Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer anlocken und einen sicheren Begegnungsverkehr ermöglichen. „Über 200 Kilometer ländliche Wege wurden nun seit Beginn des Programms im Jahr 2018 modernisiert. Die Modernisierung von Feld- und Waldwegen ist eine Daueraufgabe für unsere Kommunen. Eine gezielte Förderung durch das Land soll langfristig die Unterhaltungsarbeiten senken“, so Minister Hauk.

Fördersummen der einzelnen Projekte

Die Städte Buchen und Osterburken werden mit insgesamt 180.828,49 Euro gefördert. Welches Projekt welche Fördersumme erhält, wird im Folgenden aufgelistet:

Buchen, Waldhausen: 58.610,00 €
Osterburken, Schlierstadt: 51.630,25 €
Osterburken, Hemsbach: 22.689,08 €
Osterburken, Bofsheim-Osterburken: 47.899,16 €

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung: Gesetze und Vorschriften

Plakat zur Kampagne „nachtsam. Mit Sicherheit besser feiern“ an einer Litfaßsäule.
  • Gegen Gewalt an Frauen

Bereits 45 Betriebe für Sicherheit im Nachtleben geschult

Gerätträger der Straßenmeistereien mit insektemfreundlichem Mähkopfmodell beim Einsatz im Bankett
  • Ökologie

Innovative Mähtechnik fördert Artenvielfalt

Vollblutaraber-Stuten stehen in Marbach im Haupt-und Landgestüt mit ihren Fohlen auf einer Koppel. (Foto: dpa)
  • Tierschutz

Unterbringung von Pferden in Notsituationen

Hunde im Tierheim. (Bild: Norbert Försterling / dpa)
  • Tierschutz

Land fördert Tierheime mit 500.000 Euro

Baden-Württemberg, Stuttgart: Eine Biene zieht Nektar aus einer gelben Wiesenblume. (Bild: picture alliance/Fabian Sommer/dpa)
  • Biodiversität

Neuer Leitfaden zur Förderung der Wildbienen

Ein Bundesverdienstkreuz. (Bild: © Britta Pedersen / dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Michael Korn

Wohnhäuser in Stuttgart
  • Steuern

Infoschreiben zur Grundsteuerreform

Verleihung des European Energy Award durch Umweltminister Franz Untersteller. (Bild: Martin Stollberg/Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kommunaler Klimaschutz

Verleihung der European Energy Awards

Ein humanoider Roboter kommuniziert im Rahmen einer Ausstellung zu künstlicher Intelligenz  mit einem Besucher.
  • Künstliche Intelligenz

38 geförderte Projekte zur Künstlichen Intelligenz vorgestellt

Historische Weinbrennerkelter in der Ortsmitte von Kämpfelbach-Bilfingen
  • Städtebau

„Ortsmitte Bilfingen“ in Kämpfelbach erneuert

Ein Reh springt bei Bodnegg (Baden-Württemberg) über eine Wiese, auf der Löwenzahn blüht. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Forst

Landesweites Gutachten zum Wildverbiss an Waldbäumen vorgestellt

  • Ernährung

Erster Online-Fachtag zum Thema „Nachhaltige Klinikküche“

Ein Forstwirt des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald fällt bei St. Märgen eine Fichte. (Bild: Patrick Seeger / dpa)
  • Forst

Sonder-Agrarministerkonferenz Wald und Holz

Das Neue Schloss und die Jubiläumssäule in Stuttgart (Foto: © dpa)
  • Kultur

Neues Schloss öffnet bei Langer Nacht der Museen

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Nichtinvestive Städtebauförderung 2022

Euro-Banknoten
  • Steuern

Einnahmen bleiben laut Mai-Steuerschätzung stabil

Ausbilderin mit Lehrling
  • Ausbildung

Förderung für Kleinbetriebe bei der betrieblichen Ausbildung

Gruppe tanzender Menschen auf einer Bühne
  • Kunst und Kultur

Innovationsfonds Kunst 2022

Eine asiatische Tigermücke (Aedes albopictus) sitzt auf einem Finger und sticht zu.
  • Gesundheit

Asiatische Tigermücke breitet sich in Baden-Württemberg aus

Holzbau
  • Holzbau-Offensive

Tag der Städtebauförderung in Lörrach

Ein Bundesverdienstkreuz. (Bild: © Britta Pedersen / dpa)
  • Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Katrin Brüggemann

Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Einweihung einer Photovoltaik-Anlage auf einem Feld mit Apfelbäumen in Kressbronn am Bodensee.
  • Erneuerbare Energien

Sonnenstrom und sonnengereifte Äpfel

Gruppenbild der Teilnehmenden an der Jugend- und Familienministerkonferenz 2022 in Berlin
  • Jugend- und Familienministerkonferenz

Aufarbeitung des Leids der Verschickungskinder

  • Forst

Neue Fachkräfte für den Wald

Ein Mähdrescher erntet in Langenenslingen-Andelfingen ein Getreidefeld mit Wintergerste ab. (Bild: picture alliance/Thomas Warnack/dpa)
  • Landwirtschaft

G7-Agrarministertreffen in Stuttgart