Weiterbildung

Land fördert Projekte zu integriertem Lernen in der beruflichen Weiterbildung

Eine Frau arbeitet von zu Hause aus. (Bild: dpa)

Das Land fördert zwei Projekte des IHK-Zentrums für Weiterbildung in Heilbronn und der Handwerkskammer Region Stuttgart zum integriertem Lernen in der beruflichen Weiterbildung mit 450.000 Euro. Formate des integrierten Lernens vereinen die Vorteile des Online-Lernens mit dem persönlichen Kontakt an einzelnen Präsenzterminen.

Mit insgesamt rund 450.000 Euro fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus zwei neue Blended-Learning Projekte im Bereich der beruflichen Weiterbildung. „Die Corona-Pandemie hat nicht nur gezeigt, dass die ortsunabhängige Teilnahme an beruflichen Weiterbildungen funktioniert, sondern auch, dass sie oftmals eine bessere Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Weiterbildung ermöglicht. Blended-Learning-Formate vereinen die Vorteile des Online-Lernens mit dem persönlichen Kontakt an einzelnen Präsenzterminen. Denn durch Corona haben wir auch die Erfahrung gemacht, dass sich der persönliche Kontakt virtuell nicht gleichwertig ersetzen lässt“, so die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Mit unserer Förderung werden bestehende, hochqualitative Weiterbildungsformate nun als Blended-Learning-Veranstaltungen umgesetzt“, kündigte sie an. „Denn die berufliche Weiterbildung ist in Zeiten, in denen Pandemie und Transformation aufeinandertreffen, ganz besonders wichtig“, betonte die Ministerin.

Gefördert wird das Projekt „Online IT Zertifikatslehrgänge für die Wirtschaft“ des IHK-Zentrums für Weiterbildung in Heilbronn mit rund 120.000 Euro bis Ende des Jahres 2022. Außerdem wird das Projekt „GeBe-Online – Geprüfter Betriebswirt (HwO)“ als Blended-Learning-Angebot in Verbindung mit dem Lernmodul „(Online-) Lernen lernen“ der Handwerkskammer Region Stuttgart mit rund 330.000 Euro ebenfalls bis Ende des Jahres 2022 unterstützt.

Qualitativ hochwertige Weiterbildungen

Blended-Learning-Formate kombinieren Präsenztage mit ortsunabhängigem Online-Lernen. Die damit verbundene höhere Anzahl an potentiellen Teilnehmern trägt auch dazu bei, dass qualitativ hochwertige Weiterbildungen umgesetzt werden können, da sonst hoher Vorbereitungsaufwand sowie entsprechende Kosten in Verbindung mit einer mitunter kleinen Zahl an Interessentinnen und Interessenten vor Ort der Durchführung entgegenstehen können.

Im Rahmen des Förderaufrufs „ZukunftsKompetenzen@bw“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus innovative Projekte im Bereich der beruflichen Weiterbildung. Anträge konnten in verschiedenen Themenfeldern eingereicht werden, dazu gehörte auch die Erweiterung des Online-Weiterbildungsangebots im Land. Finanziert wird die Förderung der beiden Projekte aus Mitteln, die im Rahmen der gemeinsamen Weiterbildungsoffensive WEITER.mit.BILDUNG@BW bereitgestellt wurden.

Eine Frau führt in einem Labor eine Untersuchung durch.
  • Studium

Zehn Jahre Landesbündnis „Frauen in MINT-Berufen“

Eingang Neubau Forschungsgebäude Biologie, VCC Konstanz
  • Vermögen und Hochbau

Forschungsneubau an die Universität Konstanz übergeben

Schreiner bei der Arbeit
  • Handwerk

Bildungsakademie der Handwerkskammer Karlsruhe wird modernisiert

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Studium

Hohe Präsenz- und Impfquoten an den Hochschulen

Erzieherin und Kind beim Lesen
  • Kinder und Jugendliche

Frederick Tag 2021 soll Freude und Spaß am Lesen vermitteln

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Kunst

Jugendkunstpreis 2021 verliehen

Symbolbild: Ein junger Mann trainiert in einem Fitnessstudio.(Bild: picture alliance/Britta Pedersen/ZB/dpa)
  • Corona-Regelungen

Corona-Verordnungen für Sport und Musikschulen angepasst

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schule

Schulen über Anpassung der Corona-Verordnung informiert

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Hochschulen

Weitere Erleichterungen für Geimpfte und Genesene im Studienbetrieb

Hebamme führt Ultraschall an einer Schwangeren durch. (Bild: Thorsten Helmerichs / dpa)
  • Geburtshilfe

Land bringt Akademisierung der Hebammenausbildung voran

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Vorstand des Landesschulbeirats gewählt

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält eine Rede bei der dritten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg.
  • Gesundheit

Dritte Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort

Außenansicht Laborneubau für die Analytik der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg
  • Forschung

Laborneubau für Wein- und Obstbau in Weinsberg

Das Logo von Invest BW
  • Zukunftsland BW

200 Millionen Euro für Technologien von Morgen

Besuch des Waldeck Spa Kur- & Wellness Ressort in Bad Dürrheim im Rahmen der Ausbildungsreise am 14. Oktober 2021.
  • Ausbildung

Wirtschaftsstaatssekretär Rapp auf Ausbildungsreise

Rinder auf der Weide (Bild: © MLR)
  • Landwirtschaft

Landwirtschaftliches Zentrum stellt aktuelle Projekte vor

  • Ökologischer Umbau

Zehnter Kongress zu Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft

Visualisierung des Forschungsneubaus Multidimensionale Trauma-Wissenschaften (MTW)
  • Forschung

Neubau für Traumaforschung an der Universität Ulm

Ein Mann tippt in einem Büro auf einer Tastatur. (Bild: © dpa)
  • Nachhaltigkeit

Auszeichnung für nachhaltiges Wirtschaften in der IT-Ausrüstung

Eine Frau führt in einem Labor eine Untersuchung durch.
  • Wissenschaft

Mehr Frauen in die Wissenschaft

Logo Landesgartenschau Überlingen 2021
  • Nachhaltigkeit

Grünes Klassenzimmer auf der Landesgartenschau in Überlingen

Ausbilderin mit Lehrling
  • Berufliche Ausbildung

Zehn Jahre Initiative Ausbildungsbotschafter

Zentrum für Angewandte Quantentechnologie der Universität Stuttgart, Ansicht vom Allmandring
  • Forschung

Zentrum für Angewandte Quantentechnologie an die Universität Stuttgart übergeben

Menschen stehen auf dem Gelände des Universitätsklinikums vor speziell für den Test auf den neuartigen Coronavirus aufgestellten Containern, an deren Eingang ein Transparent mit der Aufschrift „Coronavirus Diagnose-Stützpunkt“ angebracht ist.
  • Corona

Keine kostenlosen Corona-Tests mehr ab dem 11. Oktober 2021

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Hochschulen

Weitere 13,5 Millionen Euro für Hygienemaßnahmen an Hochschulen