Kunst und Kultur

Kai Uwe Peter wird Präsident der Deutschen Schillergesellschaft

Kai Uwe Peter ist in Marbach zum neuen Präsidenten der Deutschen Schillergesellschaft gewählt worden. Kunstministerin Theresia Bauer hat ihm zur Wahl gratuliert und mitgeteilt, dass der Landeszuschuss für das Deutsche Literaturarchiv steigen soll.

Kai Uwe Peter ist am Freitag, 25. September in Marbach am Neckar zum Präsidenten der Deutschen Schillergesellschaft gewählt worden. „Kai Uwe Peter ist der Deutschen Schillergesellschaft und dem Deutschen Literaturarchiv seit langem verbunden. Ich gratuliere ihm zu seiner Wahl und danke ihm für sein großes Engagement gerade in einer Phase, in der wichtige Weichen für die Zukunft gestellt werden“, sagte Baden-Württembergs Kunstministerin Theresia Bauer. „Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach ist eine herausragende Kultureinrichtung mit internationaler Strahlkraft und gleichzeitig eine wichtige Infrastruktureinrichtung für die geisteswissenschaftliche Forschung.“

Landeszuschuss für Deutsches Literaturarchiv steigt

Das Deutsche Literaturarchiv stehe, so die Ministerin weiter, vor einer Phase der strukturellen und baulichen Weiterentwicklung. „Damit das Literaturarchiv die vielfältigen Herausforderungen in den Bereichen Digitalisierung, Raumbedarf und Strukturentwicklung mit Blick auf die nächsten Jahrzehnte konsequent angehen kann und auch in Zukunft seinen ausgezeichneten Ruf in der Öffentlichkeit und in der Fachwelt bewahren kann, müssen die finanziellen Rahmenbedingungen angepasst werden.“

In dem von der Landesregierung beschlossenen Entwurf für den Nachtragshaushalt des Haushaltsjahres 2021 sind daher zusätzliche Mittel für das Deutsche Literaturarchiv in Marbach für die bauliche und organisatorische Weiterentwicklung enthalten, um den Landeszuschuss an die Erhöhung der Bundesmittel anzupassen. Diese umfassen die Planungsmittel für die notwendigen Sanierungs- und Erweiterungsbaumaßnahmen, sowie die Bereitstellung zusätzlichen Personals. Es sollen vor allem neue Stellen ermöglicht werden, die für eine zukunftsfähige Ausrichtung und Entwicklung des Archivs notwendig sind. Der Landtag wird in Kürze darüber entscheiden.

Kai Uwe Peter folgt auf Peter-André Alt

Die Ministerin dankte dem scheidenden Präsidenten der Deutschen Schillergesellschaft, dem Literaturwissenschaftler Professor Peter-André Alt, für die Begleitung des Archivs in den zwei vergangenen Amtszeiten.

Die Deutsche Schillergesellschaft ist mit rund 2.000 Mitgliedern eine der größten literarischen Gesellschaften und Trägerverein des Deutschen Literaturarchivs in Marbach. Kai Uwe Peter ist Geschäftsführer des Berliner Sparkassenverbandes. Er wuchs im schwäbischen Backnang auf, erhielt als Schüler den Scheffel-Preis und ist seitdem Mitglied der Deutschen Schillergesellschaft. Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach begleitet er als langjähriges Mitglied und als Schatzmeister des Freundeskreises. Als ehemaliger Vorstand der Stiftung Brandenburger Tor lud er das Deutsche Literaturarchiv mehrfach für Veranstaltungen nach Berlin ein. Kai Uwe Peter übernimmt das Amt des Präsidenten von Prof. Peter-André Alt, der die Deutsche Schillergesellschaft seit 2012 geleitet hat.

Deutsches Literaturarchiv Marbach

Deutsches Literaturarchiv Marbach: Deutsche Schillergesellschaft

  • Kunsthandwerk

Staatspreise Gestaltung Kunst Handwerk 2022 verliehen

  • Kunstausstellung

Berliner Zimmer Reloaded

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Ein Mädchen beim Klavierunterricht
  • Kultur

Neue musikalische Dauerkooperationen zwischen Schulen und Vereinen

Landwirtschaftliches Hauptfest
  • Landwirtschaft

101. Landwirtschaftliches Hauptfest

Eine Hand tippt auf einer Tastatur.
  • Justiz

Urteil des EuGH zur Verkehrsdatenspeicherung

Prof. Dr. Lars Krogmann
  • Kunst und Kultur

Neue Leitung beim Naturkundemuseum Stuttgart

Häuser in Stuttgart werden von der Morgensonne beschienen. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Wohnen

Weitere 435.000 Euro für Wohnen im Kulturdenkmal

Michael Herberger
  • Kunst und Kultur

Neuer Geschäftsführer der Popakademie

Eine Person liegt auf der Wiese im Park der Villa Reitzenstein und liest ein Buch.
  • Kultur im Park

Junge Literatur im Park der Villa Reitzenstein

Porträtbild von Staatssekretärin Petra Olschowski
  • Kabinett

Petra Olschowski soll Wissenschaftsministerin werden

Eine Trachtengruppe beim Landesfestumzug der Heimattage 2018 in Waldkirch (Bild: © picture alliance/Achim Keller/dpa).
  • Kunst und Kultur

Zehn Bürger mit Heimatmedaille ausgezeichnet

Ministerin Nicole Razavi MdL besichtigt das römische Annexkastell in Osterburken
  • Kulturdenkmale

Denkmalreise durch Baden-Württemberg

Personen in Figurenkostümen des Triadischen Balletts stehen vor der Staatsgalerie in Stuttgart.
  • Kultur

Kinotour und Triadisches Ballett in der Staatsgalerie

Panoramaansicht der Festungsruine Hohentwiel
  • Schlössertour

Bayaz auf Schlössertour durch Baden-Württemberg

Junge Menschen in Biergarten
  • Gastronomie

Rapp befürwortet gesenkte Mehrwertsteuer für Gastro

Zukunftskonferenz „Was machst du?“
  • Kultur- und Kreativwirtschaft

Zukunftskonferenz „Was machst du?“

Wort-Bild-Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg)
  • Start-up BW

Innovative Ideen für den Tourismus gesucht

Eine Frau geht eine Fußgängerbrücke entlang, im Hintergrund ist ein Hotel zu sehen. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Tourismus

Corona kostet Tourismus­branche Umsatz

Besucher der Gamescom erleben mit VR-Brillen die virtuelle Realität.
  • Kreativwirtschaft

Games made in The Länd auf der Gamescom

Eine Band probt im Tonstudio.
  • Kunst und Kultur

Zwei Millionen Euro für 49 Popmusikprojekte

Schloss Tettnang
  • Schlösser und Gärten

Weniger Beleuchtung an Kulturdenkmälern

Jemand sitzt vor einem Computerbildschirm und hält ein Smartphone in der Hand auf dem mehrere Social-Media-Apps zu sehen sind.
  • Polizei

Actionday gegen Hass und Hetze im Internet

Polizeikräfte bei einem Einsatz im Fußballstadion.
  • Polizei

Polizeibilanz zum Auftakt der aktuellen Fußballsaison

Die Fachjury im Stuttgarter Haus der Wirtschaft: (v.l.n.r.: Hilde Leiss, Joachim Haller, Julia Rabenstein, Andreas Möller, Barbara Butz, Dr. Sabine Wilp, Christiane Nicolaus, Jurymoderation: Karin Schiwek)
  • Wettbewerb

Nominierungen für die Staatspreise „Gestaltung Kunst Handwerk 2022“