Auslandsbesuch

Israels Umweltminister Amir Peretz besucht Baden-Württemberg

Israels Umweltminister Amir Peretz ist im Rahmen seines Deutschlandbesuchs von Umweltminister Franz Untersteller empfangen worden. Hauptthema des Gesprächs zwischen den Ministern war neben der Energieerzeugung, die auch in Israel zunehmend erneuerbar werden soll, die Situation des Umweltschutzes in beiden Ländern sowie Fragen der künftigen Zusammenarbeit.

Derzeit ist der Aufbau eines „Green Growth Knowledge Centers“ in Tel Aviv, im Rahmen eines von der EU finanzierten Twinning-Projektes, eines der Hauptvorhaben, die Israel und Baden-Württemberg im Umweltbereich bewegen.

Franz Untersteller: „Ich könnte mir vorstellen, dass unsere Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz, Umwelttechnik BW, und das Green Growth Knowledge Center künftig sehr eng zusammenarbeiten. Die Ziele der beiden Einrichtungen sind schließlich identisch: Es geht darum, über technologische Innovationen Unternehmen und Unternehmensprozesse nachhaltiger und damit umweltschonender zu gestalten.“

Vorstellbar, so Untersteller, sei zum Beispiel eine Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Einrichtungen.

Minister Untersteller zeigte sich im Anschluss an das Treffen beeindruckt vom Engagement des ehemaligen israelischen Verteidigungsministers, der Umweltschutz auch als wichtiges Feld der Zusammenarbeit Israels mit seinen Nachbarstaaten und vor allem auch mit den Palästinensern bezeichnet habe. Umweltpolitik und Umweltschutz könne somit auch einen Beitrag zum Friedensprozess in der Region leisten, so Untersteller.