Coronaimpfung

Informationsveranstaltung für Schwangere zur Corona-Impfung

Eine schwangere Frau bekommt von einer Ärztin eine Spritze in den Oberarm.

Digitale Informationsveranstaltung zur Corona-Schutzimpfung für Schwangere, Stillende und Personen mit Kinderwunsch am 29. September 2021.

Im Rahmen der Kampagne #dranbleibenBW findet am 29. September von 18 bis 19 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung zur Corona-Schutzimpfung für Schwangere, Stillende und Personen mit Kinderwunsch statt. 

Seit dem 10. September empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) Schwangeren ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel und Stillenden eine Corona-Schutzimpfung mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs. Diese Empfehlung gilt auch und insbesondere für noch nicht oder unvollständig geimpfte Frauen im gebärfähigen Alter, um bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft einen sehr guten Schutz zu gewährleisten. Um Fragen dazu zu beantworten, bietet das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration im Rahmen der Kampagne #dranbleibenBW am Mittwoch, 29. September, von 18 bis 19 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung zur „Corona-Schutzimpfung für Schwangere, Stillende und Personen mit Kinderwunsch” an. 

„Schwangerschaft und Stillzeit sind eine ganz besondere Zeit, die neben der Vorfreude auch Fragen und Unsicherheiten mit sich bringt – auch und besonders beim Gesundheitsschutz und medizinischen Fragen. Mit der digitalen Informationsveranstaltung bieten wir Schwangeren, Stillenden und ihren Familien genauso wie Personen mit Kinderwunsch und allen weiteren Interessierten die Möglichkeit, Antworten auf wichtige Fragen zur Impfung zu bekommen und damit Sicherheit für die eigene Entscheidung zu einer Impfung“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha am Montag, 27. September 2021 in Stuttgart. 

Teilnahme online ohne Anmeldung oder Registrierung

Die Teilnahme ist am Mittwoch, 29. September, von 18 bis 19 Uhr ganz einfach per Stream ohne Anmeldung oder Registrierung möglich.

Als Referentinnen und Referenten beteiligen sich Prof. Dr. Ulrich Karck, Ärztlicher Direktor der Frauenklinik des Klinikums Stuttgart und Dr. Marion Janke, Geschäftsführerin von pro familia Stuttgart, sowie Arne Kirchhoff und Dr. Manuel Königsdorfer (beide Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg), sowie die Moderatorin Dr. Margit Aufterbeck, ifok GmbH. 

Fragen können Sie im Vorfeld via E-Mail an frage@dranbleiben-bw.de eingereichen. Auch während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, offene Fragen an die Referentinnen und Referenten zu stellen. Die Antworten auf die wesentlichen Fragen werden im Anschluss auch auf Dranbleiben-BW.de in einer Übersicht veröffentlicht.

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Häuser in Stuttgart werden von der Morgensonne beschienen. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Wohnraum

Prämienanreize für Kommunen sollen Wohnraum schaffen

Eine Frau führt in einem Labor eine Untersuchung durch.
  • Studium

Zehn Jahre Landesbündnis „Frauen in MINT-Berufen“

  • Studium

Hohe Präsenz- und Impfquoten an den Hochschulen

Erzieherin und Kind beim Lesen
  • Kinder und Jugendliche

Frederick Tag 2021 soll Freude und Spaß am Lesen vermitteln

Eine Digitalkamera speziell für den klinischen Einsatz. (Bild: Maja Hitij/dpa)
  • Medizintechnik

Land setzt sich in Brüssel erfolgreich für Medizintechnik-Branche ein

Eine Frau deckt in einem Restaurant in Münstertal einen Tisch ein und trägt Mundschutz.
  • Corona-Verordnung

Schwerpunkt-Kontrollaktion in der Gastronomie

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Kunst

Jugendkunstpreis 2021 verliehen

Symbolbild: Ein junger Mann trainiert in einem Fitnessstudio.(Bild: picture alliance/Britta Pedersen/ZB/dpa)
  • Corona-Regelungen

Corona-Verordnungen für Sport und Musikschulen angepasst

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schule

Schulen über Anpassung der Corona-Verordnung informiert

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Hochschulen

Weitere Erleichterungen für Geimpfte und Genesene im Studienbetrieb

Vor einem Veranstaltungsort steht ein 2G-Hinweisschild.
  • Corona-Regelungen

FAQ zur Testpflicht und zum 2G-Optionsmodell

Ministerin Razavi beim Besuch des LGL
  • Landesentwicklung

Razavi besucht Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung

Ein Federahannes, eine Rottweiler Narrenfigur, springt in Rottweil beim Narrensprung durch die Luft. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Fastnacht und Karneval sollen stattfinden können

Eine ältere Dame erhält eine Impfung.
  • Coronaimpfung

Baden-Württemberg passt Impfempfehlungen an

Hebamme führt Ultraschall an einer Schwangeren durch. (Bild: Thorsten Helmerichs / dpa)
  • Geburtshilfe

Land bringt Akademisierung der Hebammenausbildung voran

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält eine Rede bei der dritten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg.
  • Gesundheit

Dritte Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort

Eine Mitarbeiterin eines mobilen Testbusses für Corona-Schnelltests hält einen negativen Antigentest in der Hand.
  • Corona-Verordnung

Geänderte Corona-Verordnung zum 15. Oktober

Vor einem Veranstaltungsort steht ein 2G-Hinweisschild.
  • Corona-Verordnung

Ein weiterer Schritt zurück zur Normalität

Von hinten sind Kinder zu sehen, die im Wald mit einem Anhänger spielen.
  • Kinder und Jugendliche

Kinderschutz in der Jugendarbeit verankern

  • Podcast zum Bundesrat

#17 DRUCK SACHE – „Punkte und Sterne“

Narzissen blühen in Ludwigsburg vor dem Schloss im Blühenden Barock (Bild: © dpa).
  • Schlösser und Gärten

Finanzminister besucht Schlösser in Ludwigsburg und Bebenhausen

Verschiedene Menschen am Tisch im Gespräch
  • Städtebau

Land fördert sechs weitere nichtinvestive Städtebauprojekte

Visualisierung des Forschungsneubaus Multidimensionale Trauma-Wissenschaften (MTW)
  • Forschung

Neubau für Traumaforschung an der Universität Ulm