Schule

Hauptausschreibung zur Lehrereinstellung startet

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.

Die Hauptausschreibung zur Lehrereinstellung für das Schuljahr 2021/22 ist gestartet. Noch bis zum 11. April können sich Lehrkräfte auf mehr als 2.000 Stellen für verschiedene Schularten bewerben.

Am 1. April 2021 startet die Lehrereinstellung für das Schuljahr 2021/22 in die nächste große Ausschreibungsphase. Mehr als 1.500 Lehrerinnen und Lehrer hat das Kultusministerium in den Einstellungsrunden im November 2020 und im Februar 2021 bereits gewinnen können. Das sind mehr Einstellungen als zum gleichen Zeitpunkt im vorigen Jahr. In dem sogenannten Hauptausschreibungsverfahren stehen nun noch einmal mehr als 2.000 Stellen für die verschiedenen Schularten und Lehrämter bereit. Von heute an bis zum 11. April können sich die angehenden Lehrerinnen und Lehrer darauf bewerben. „Der Lehrerberuf ist ein krisensicherer Arbeitsplatz und bietet viele Möglichkeiten, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln“, sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Sie ergänzte: „Die Einstellungschancen sind auch in diesem Jahr sehr gut, da wir auch in diesem Jahr viele Stellenbesetzungen vornehmen werden.“ Für das kommende Schuljahr stehen insgesamt mehr als 5.000 Stellen zur Besetzung an.

Detaillierte Darstellung auf Landkarte

Beim Einstellungsverfahren gibt es einige Neuerungen und Verbesserungen. Insbesondere bei der Darstellung der Stellen wurden Anpassungen vorgenommen. „Die besten Einstellungschancen haben nach wie vor Bewerberinnen und Bewerber, die räumlich flexibel sind. Um zu zeigen, dass die Flexibilität in vielen Fällen gar nicht so groß sein muss, haben wir die Darstellung online angepasst und anschaulicher gestaltet“, sagt Kultusministerin Eisenmann. Auf dem Portal Lehrer Online in Baden-Württemberg werden die einzelnen Stellen nun detailliert auf einer Landkarte dargestellt. So können die Bewerberinnen und Bewerber auch abschätzen, wie weit eine alternative Stelle von der Wunschstelle entfernt ist und wie diese erreichbar ist.

Zahlreiche Stellen für berufserfahrene Direkteinsteiger

An den beruflichen Schulen werden in diesem Jahr wieder zahlreiche Stellen für den Direkteinstieg ausgeschrieben. Auf diese Stellen können sich auch Personen bewerben, die zwar kein Lehramtsstudium abgeschlossen haben, aber ein Fach studiert haben, das an den beruflichen Schulen benötigt wird und für das sie eine entsprechende Berufserfahrung mitbringen. Eine Liste der Fächer, für welche ein Direkteinstieg möglich ist, ist online zu finden. Darunter sind Fächer wie zum Beispiel Pflege, Biotechnologie, Maschinenbau aber auch Physik und Mathematik.

Da die Zahl der im gymnasialen Lehramt ausgebildeten Bewerberinnen und Bewerber den Einstellungsbedarf in diesem Lehramt übersteigt, gibt es für diese angehenden Lehrerinnen und Lehrer weiterhin Alternativen. Diese können sich auch auf Stellen in der Sekundarstufe I und der Grundschule bewerben, wo weiterhin Bedarf besteht. Über eine einjährige berufsbegleitende Qualifizierung kann die Befähigung für das jeweilige Lehramt dann zusätzlich erworben werden.

Bewerbungsverfahren zum Schuljahr 2021/2022

Die Bewerbungsverfahren für die Einstellung in den Schuldienst zum Schuljahr 2021/2022 in der Übersicht:

  • 23. bis 29. November 2020: Sonderausschreibung für Grundschulen, sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren und berufliche Schulen,
  • 12. bis 21. Februar 2021: Ausschreibung für den ländlichen Raum und Bedarfsregionen,
  • 1. bis 11. April 2021: Hauptausschreibungsverfahren zur Lehrereinstellung,
  • 19. Mai bis 6. Juni 2021: Sonderausschreibung für alle Schularten,
  • ab 5. Juli 2021: Listenverfahren zur Lehrereinstellung,
  • ab 16. Juli 2021: Nachrückverfahren zur Lehrereinstellung.

Für alle Verfahren ist die Bewerbung über das Portal Lehrer Online in Baden-Württemberg möglich.

Schnelltests liegen in einer Schnellteststation auf einem Parkplatz auf einem Tisch.
  • Coronavirus

Schulen und Kitas mit Schnelltests beliefert

Eine Frau geht mit Mund-Nasen-Schutz hinter roten Lichtern einer Absperrung durch die Innenstadt.
  • Corona-Verordnung

Ab 19. April gelten im Land verschärfte Regeln der Notbremse

Schreiner bei der Arbeit
  • Handwerk

Eine Million Euro zusätzlich für überbetriebliche Ausbildungslehrgänge im Handwerk

Blick vom Campusplatz von Westen. / Foto: Oliver Rieger Photography, Stuttgart
  • Hochbau

Neubau für das Interfakultäre Institut für Biochemie übergeben

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schulen

Regelungen für die Schulen ab dem 19. April

Das Integrated Technology Centre (ITC) für den Bau von Weltraumsatelliten bei Airbus in Friedrichshafen.
  • Forschung und Entwicklung

Baden-Württemberg wieder spitze beim Innovationsindex

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer
  • Gleichberechtigung

Land unterstützt Forschungsprojekt zum Leben lesbischer Frauen

Ein Arzt hält in einem Behandlungszimmer in seiner Praxis in Deizisau im Landkreis Esslingen ein Stethoskop in der Hand, mit der anderen Hand bedient er eine Computertastatur. (Bild: dpa)
  • Medizinische Versorgung

Start der Landarztquote rückt näher

Schülerinnen und Schüler des Spohn-Gymnasiums in Ravensburg sitzen bei geöffnetem Fenster mit Mund- und Nasenschutz im Unterricht.
  • Schule

Startschuss für 19 neue Ganztagsschulen

Eine Mitarbeiterin eines mobilen Testbusses für Corona-Schnelltests hält einen negativen Antigentest in der Hand.
  • Coronavirus

Schnelltests in Kitas und Kindergärten

Schnelltests liegen in einer Schnellteststation auf einem Parkplatz auf einem Tisch.
  • Coronavirus

Erweiterte Teststrategie an Schulen

Filmakademie
  • Kunst und Kultur

Filmakademie beteiligt sich an Namibia-Initiative

Das Forschungsgebäude heiCOMACS an der Universität Heidelberg im Vordergrund. / Quelle: Gerber Architekten, Dortmund
  • Hochbau

Arbeiten für den Forschungsbau heiCOMACS starten

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Coronavirus

Schulbetrieb nach den Osterferien

Blick auf die Nord- und die Westfassade des Geo- und Umweltforschungszentrums.
  • Vermögen und Hochbau

Geo- und Umweltforschungszentrum an die Universität Tübingen übergeben

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
  • Schülerwettbewerb

Gewinner des 68. Europäischen Wettbewerbs stehen fest

Polizeimützen der Polizei Baden-Württemberg.
  • Polizei

Verstärkung für die Polizei

Ein Student lernt in der Bibliothek der Universität Hohenheim in Stuttgart. (Bild: dpa)
  • Hochschulen

90 Stellen an Hochschulen

Kälberstall LAZBW Aulendorf
  • Vermögen und Hochbau

Baufreigabe für einen neuen Kälberstall in Aulendorf

Ein Student lernt in der Bibliothek der Universität Hohenheim in Stuttgart. (Bild: dpa)
  • Studium

Erfolgsmodell Studienbotschafter auch online verfügbar

Eine Sänger singt in einem Versuchsaufbau, bei dem Reichweiten der Aerosole gemessen werden.
  • Corona-Forschung

Expertenkreis Aerosole legt zweiten Bericht vor

Ein Mann betankt ein Automobil mit Wasserstoff.
  • Forschung

Land fördert Forschungsprojekt zu Wasserstofftanks in Leichtbauweise

EU-Fahnen wehen vor der EU-Kommission in Brüssel. (Foto: © dpa)
  • Förderung

Land profitiert von EU-Forschungs- und Innovationsprogrammen

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgartdie Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an. (Symbolbild: © dpa).
  • Kunst und Kultur

Land schreibt Katalogförderung für junge Kunstschaffende aus