Vermögen und Hochbau

Generalsanierung des Gebäudes D der Hochschule Heilbronn

Visualisierung Gebäude D der Hochschule Heilbronn am Campus Sontheim

Die Gebäude D der Hochschule Heilbronn am Campus Sontheim wird generalsaniert. In Zukunft werden die technischen Studiengänge auf 5.000 Quadratmetern dort beste Bedingungen vorfinden. Das Land plant, die Arbeiten bis Ende 2023 abzuschließen.

Die Generalsanierung des Gebäudes D der Hochschule Heilbronn am Campus Sontheim kann starten. Das Ministerium für Finanzen hat die Baufreigabe erteilt.

„Studierende, Dozentinnen und Dozenten haben im Gebäude D gelehrt, gelernt und geforscht - und das über 50 Jahre lang. Nun ist es an der Zeit, den Bau grundlegend zu sanieren und die Labore mit modernster Technik auszustatten. Dadurch schaffen wir optimale Bedingungen für Studierende und Lehrende“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann. „In Zukunft werden die Räume auch für Menschen mit Einschränkungen barrierefrei zugänglich sein. Außerdem tragen wir mit der Sanierung zum Klimaschutz bei: Denn die Gebäudehülle wird energetisch verbessert und auf das Hauptdach kommt eine Photovoltaikanlage.“ Etwa 400 Megawattstunden Energie können so jedes Jahr eingespart und damit 75 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden.

Beste Bedingungen für technische Studiengänge

„Nach dem Umzug der betriebswirtschaftlichen Fakultäten von Sontheim auf den Bildungscampus Heilbronn freut es mich besonders, dass wir jetzt beste Bedingungen für die technischen Studiengänge in Sontheim schaffen können“, betonte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. „Gerade die technischen Fakultäten sind ein wichtiger Innovationsmotor für die Hochschule Heilbronn, die Region und darüber hinaus. Dies hat die Hochschule auch bei der Bundesgartenschau mit ihrem Projekt zum autonomen Fahren eindrücklich unter Beweis gestellt.“

Das Gebäude D am Campus Sontheim hat beinahe 5.000 Quadratmeter Nutzungsfläche mit Büros, Hörsälen und über 35 Laborräumen, unter anderem Elektro- und nass-chemische Labore. Die technischen Fakultäten der Hochschule Heilbronn nutzen die Räumlichkeiten. Das Amt Heilbronn des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg plant, die Arbeiten bis Ende 2023 abzuschließen. Das Land investiert in die Sanierung rund 22,4 Millionen Euro. Zusätzlich ist eine Vorsorge für eventuelle Kostenrisiken in Höhe von etwa 3,7 Millionen Euro zurückgestellt.

Hochschule Heilbronn

Die Hochschule Heilbronn mit vier Standorten (Campus Sontheim, Bildungscampus Heilbronn, Campus Künzelsau und Campus Schwäbisch Hall) gehört zu den größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Am Campus Sontheim wurden seit 2011 für die Gebäude A, B und C in teilweise noch laufenden Sanierungen rund 14,6 Millionen Euro investiert. Seit 2017 wird der Außenbereich am Campus Sontheim außerdem neu geordnet und das Kanalnetz instandgesetzt.

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Innovation

Zusätzliche Mittel für Forschung und Innovation

Symbolbild Quantencomputer
  • Innovation

Innovationspark Künstliche Intelligenz kommt nach Heilbronn

Studentinnen und Studenten laufen vor der Neuen Aula der Universität Tübingen an einem Brunnen vorbei.
  • Hochschulen

Rückkehr in das Präsenzstudium

Eröffnung Gameshub Heidelberg
  • Lernspiele

Kompetenzzentrum für Lernspiele in Heidelberg eröffnet

Der Wettbewerb „KI-Champion BW“ startet. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Künstliche Intelligenz

„KI-Champions Baden-Württemberg 2021“ ausgezeichnet

Blick aus dem Cockpit eines Hubschraubers auf einen überschwemmten Fluss.
  • Steuern

Steuerliche Erleichterungen für Hilfen an Flutopfer

Ein Mann sitzt mit einem Tablet im Wohnzimmer (Bild: © StockRocket - stock.adobe.com)
  • Weiterbildung

Land fördert digitale Ausstattung der kirchlichen Erwachsenenbildung

Ein Tabletcomputer ragt in einem Klassenzimmer aus der Tasche einer Schülerin. (Foto: © dpa)
  • Schule

Realschulen stellen Ergebnisse des Digitalisierungsprojekts vor

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Elisabeth Schneider-Schneiter, Präsidentin Handelskammer beider Basel (rechts)
  • Zusammenarbeit

Wirtschaft und Politik im Dreiländereck setzen Zeichen für bilateralen Weg

Eine Gemeinderatssitzung in einem Sitzungssaal mit zugeschalteten Mitgliedern auf einer Videoleinwand.
  • Steuern

Steuerfreibeträge für Gemeinderäte werden angehoben

Wirtschaftsstaatssekretär bei der Preisverleihung der Leuchtturmprojekte Industrie 4.0 in Baden-Württemberg
  • Industrie 4.0

Acht Leuchtturmprojekte zur Industrie 4.0 im Land ausgezeichnet

Abiturienten lesen sich kurz vor Beginn der Prüfung die Abituraufgaben im Fach Deutsch durch. (Foto: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Erster Abiturjahrgang an Gemeinschaftsschulen

Schülerinnen und Schüler in Leutenbach nehmen im Klassenzimmer einer neunten Klasse am Unterricht mit Hilfe von Laptops und Tablets teil.
  • Datenschutz

Datenschutzkonforme Bildungsplattform kommt

Logo der Landesstrategie Bioökonomie Baden-Württemberg
  • Bioökonomie

Nachhaltige Bioökonomie ist effizienter Klimaschutz

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Eckpunkte für das kommende Schuljahr 2021/2022

Schülerinnen und Schüler verfolgen den Unterricht bei ihrer Lehrerin. (Bild: dpa)
  • Schule

Landespreis der Werkrealschule 2021 verliehen

  • Künstliche Intelligenz

36 Projekte bei Innovationswettbewerb „KI für KMU“ gefördert

Zwei Bauarbeiter fügen beim Bau eines Holzhauses vorgefertigte Balken zu einer Hauswand aufeinander. (Foto: © dpa)
  • Forst

Vielfältiges Angebot bei Onlineforum zum Holzmarkt

Drei Schüler:innen sitzen mit einer medizinischen Maske im Unterricht.
  • Schule

Sommerschulen auf 81 Standorte ausgebaut

Ein Mann bekommt eine Impfung in den Oberarm.
  • Schule und Kita

Impfen für Sicherheit und für Präsenzbetrieb

Präsident Harald Herrmann, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert
  • Weiterbildung

Modernisierung der Bildungsakademie Tübingen der Handwerkskammer Reutlingen

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 20. Juli 2021

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Haushalt

Eckpunkte für den Landeshaushalt 2022 beschlossen

Ein Mähdrescher erntet ein Weizenfeld ab. (Foto: dpa)
  • Landwirtschaft

1,53 Milliarden Euro für baden-württembergische Agrarförderprogramme

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut, Generalkonsul Simon Kendall
  • Außenwirtschaft

Partnerschaft mit dem Vereinigten Königreich weiter stärken