Schulische Förderung

Gemeinsame Erklärung des Kultusministeriums und des Italienischen Generalkonsulats

Mit dem Ziel der bestmöglichen Förderung von Schülerinnen und Schülern mit italienischem Migrationshintergrund werden das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und das Italienische Generalkonsulat in Stuttgart künftig ihre Zusammenarbeit verstärken.

Kultusstaatssekretär Dr. Frank Mentrup und Generalkonsul Alessandro Giovine haben dazu am 8. August 2011 eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. Im Mittelpunkt der intensivierten Zusammenarbeit stehen Kinder mit italienischen Wurzeln, die insbesondere aufgrund unzureichender sprachlicher Kompetenzen Schwierigkeiten beim Lernen haben. "Gemeinsam haben wir großes Interesse daran, unsere italienischen Schülerinnen und Schüler so zu unterstützen, dass sie ihre Potenziale ausschöpfen und schulischen Erfolg haben können", so Generalkonsul Giovine.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden die bereits seit einigen Jahren bestehenden Fördermaßnahmen noch besser auf die schulischen Förderkonzepte abgestimmt. Die Kooperationspartner sind sich sicher, dass die Kinder dadurch noch wirksamer gefördert werden und die Kinder ihre Lernmotivation, ihr Vertrauen in das eigene Können und letztlich ihren Lernerfolg steigern können.

Dazu werden neue Wege beschritten, die auch eine engere Zusammenarbeit des Italienischen Generalkonsulats mit den deutschen Schulbehörden vorsieht. Finanziert werden die ergänzenden Maßnahmen durch Mittel des italienischen Staates sowie über Elternbeiträge. "Wir begrüßen die Initiative des italienischen Generalkonsulats Stuttgart sehr und unterstützen die Neuorganisation der zusätzlichen Fördermaßnahmen", erklärte Staatssekretär Dr. Mentrup. "Wir sind uns einig, dass diese Kooperation den Schülerinnen und Schülern helfen wird, sich noch besser in der Schule zu integrieren und den Übergang in die weiterführenden Schulen zu erleichtern," so Mentrup.
Darüber hinaus wollen das Kultusministerium und das Italienische Generalkonsulat Stuttgart die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus verstärken. Dazu sollen insbesondere auch die Angebote der Gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg dienen.

Quelle:

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Ein Container zur Speicherung von aus Windstrom gewonnenen Wasserstoff.
  • Delegationsreise

Unterwegs in Sachen Wasserstoffpartnerschaft mit Schottland

Polizei mit BW-Wappen
  • Polizei

290 Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter vereidigt

Carina Kühne ist Schauspielerin und hatte in der Produktion "Be my Baby" ihre erste Hauptrolle. Sie engagiert sich für Inklusion und die Rechte von Menschen mit dem Down Syndrom.
  • Bürgerbeteiligung

Beteiligungsprozess zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Dorfwettbewerb
  • Ländlicher Raum

Gewinner von „Unser Dorf hat Zukunft“

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Preisträgerkonzert und der Ehrung der 134 Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ aus Baden-Württemberg. (Bild: Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kunst und Kultur

Empfang der Bundespreisträger von „Jugend musiziert“

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Bürgergeldreform

Bürgergeld soll Perspektiven von Arbeitslosen verbessern

Der Saxophonist Joshua Redman (l.) und sein Kontrabassist Reuben Rogers (r.) spielen im Stuttgarter Jazz-Club Bix. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

385.000 Euro Förderung für Jazz-Kultur

Ferkel stehen in einer Box einer Schweinezuchtanlage (Quelle: dpa).
  • Tierschutz

Land setzt sich für umfassende Tierwohlkennzeichnung ein

Eine Frau zieht eine Dosis des Impfstoffes von Biontech/Pfizer für eine Corona-Impfung auf.
  • Corona-Impfungen

Corona-Impfungen gehen in Regelversorgung über

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Netzwerkkabel stecken in einem Serverraum in einem Switch. (Foto: © dpa)
  • Digitalisierung

Satellitenkommunikation für mehr Resilienz und Sicherheit

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet

Vertrauensanwältin für sexualisierte Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt, Michaela Spandau.
  • Hochschulen

Vertrauensanwältin für sexuelle Belästigung weiter im Einsatz

Burkhard Metzger, der neue Leiter des Polizeipräsidiums Ludwigsburg
  • Polizei

Polizeipräsident Metzger in den Ruhestand verabschiedet

Eine Forscherin arbeitet im AI Research Buildung der Universität Tübingen, das zum „Cyber Valley“ gehört, an einem Code.
  • Innovation

Innovation Park AI präsentiert sich in Berlin

Euro-Banknoten
  • Bürgergeld

Einigung im Vermittlungsausschuss zum Bürgergeld

Gruppenbild anlässlich der vierten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg in Heilbronn
  • Gesundheit

Land bringt Nutzung von Gesundheitsdaten voran

Traurige Frau schaut in ihren Badspiegel.
  • Polizei

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Logo Phosphor
  • Kreislaufwirtschaft

Mehr Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm gefordert

Ein Jäger steht mit seinem Gewehr am Waldrand. (Bild: Felix Kästle / dpa)
  • Forst

ForstBW verpachtet staatseigene Jagdbezirke

Symbolbild: Eine Frau versucht sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen (Bild: dpa).
  • Prävention

Neuer Landesaktionsplan gegen Gewalt an Frauen