Studium

Erster landesweiter Studieneignungtest Psychologie

Ein Gruppe junger Menschen in einem Computer-Unterrichtsraum.

Erstmals findet landesweit Ende Mai der neu entwickelte freiwillige Studieneignungstest für Bachelor-Studiengänge im Fach Psychologie statt. Gut 2.000 Studieninteressierte haben sich für den Test angemeldet. Ziel des Tests ist es, Studienabbrüche zu verringern und den Studienerfolg zu erhöhen.

Am 28. und 29. Mai 2022 findet erstmals der neu entwickelte freiwillige Studieneignungstest für Bachelor-Studiengänge im Fach Psychologie statt. Für die Durchführung des ersten landesweiten Eignungstests für ein Psychologie-Studium in Baden-Württemberg haben sich 2.151 Studieninteressierte aus dem In- und Ausland angemeldet. Die Tests finden in Biberach, Böblingen, Frankfurt am Main, Freiburg und Mannheim statt. Die Teilnehmenden erfahren dabei nicht nur, ob das Studienfach zu den eigenen Neigungen und Begabungen passt, sondern sie können damit auch die Chancen auf einen Studienplatz erhöhen.

„Unser Ziel ist es, den Studienabbruch zu verringern und den Studienerfolg zu erhöhen. Wir wollen, dass das Studium zu den Studierenden passt. Der neu eingeführte Eignungstest wird dazu wesentlich beitragen“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Donnerstag, 26. Mai 2022 in Stuttgart. Für alle, die sich überlegen, Psychologie zu studieren, biete der Test die besten Chancen auf ein erfolgreiches Studium in Baden-Württemberg.

Während bislang vor allem die Abiturnote den Ausschlag für die Studienplatzvergabe gab, geht für die Bewerbung zum Wintersemester 2022/2023 infolge eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2017 zum ersten Mal auch das Ergebnis des Eignungstests mit erheblichem Gewicht in die Zulassungsentscheidung ein. Der Test prüft zentrale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Psychologie-Studium wie schlussfolgerndes Denken, grundlegende Biologie- und Mathematik-Kenntnisse, aber auch das Englisch- sowie Psychologie-Verständnis.

Professorin Birgit Spinath, Sprecherin des Studierendenauswahlverbundes Psychologie und Professorin an der Universität Heidelberg, ist begeistert über die hohe Anmeldezahl und erklärt: „Studieninteressierten eröffnet das neue Verfahren zusätzliche Chancen für einen der begehrten Studienplätze der Psychologie an den Universitäten in Freiburg, Heidelberg, Mannheim, Tübingen oder Ulm.“

Zulassung zum Bachelor-Studium Psychologie

Bewerbungsschluss für den Studiengang Psychologie ist der 15. Juli. Die Bewerbung erfolgt über ein zweistufiges Verfahren über das Portal Hochschulstart.de und das Bewerbungsportal der jeweiligen Hochschule. Für die Bewerbung ist eine Teilnahme an dem Test freiwillig.

Das neue Studierendenauswahlverfahren wurde im Rahmen der baden-württembergischen Landesstrategie „Eignung und Auswahl“ entwickelt. Das Wissenschaftsministerium hat seit 2019 innerhalb der Landesstrategie 19 Projekte mit insgesamt 14,3 Millionen Euro aus dem Fonds „Erfolgreich Studieren in Baden-Württemberg“ gefördert.

Die Universitäten greifen mit dem freiwilligen fachspezifischen Studieneignungstest „STAV-Psych“ ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2017 hinsichtlich der Zulassung in ein Medizinstudium auf: Bei der Auswahlentscheidung ist neben der Abiturnote ein schulnotenunabhängiges Eignungskriterium zu berücksichtigen. Hierdurch werden Chancengleichheit und Transparenz des Verfahrens gewährleistet.

Auch in den kommenden Jahren soll der „STAV-Psych“ jeweils im Mai durchgeführt werden. Die Anmeldung erfolgt jeweils zum Jahresbeginn. Ob Psychologie das richtige Studienfach ist, können Studieninteressierte durch ein ebenfalls freiwilliges Online Self-Assessment erfahren. Das STAV-Psych Online Self-Assessment hilft auch bei der Vorbereitung auf den fachspezifischen Studieneignungstest STAV-Psych.

Nähere Informationen zum STAV-Psych Online Self-Assessment und zum Eignungstest

Kontakt

Prof. Dr. Birgit Spinath,;Sprecherin des Studierendenauswahlverbundes STAV-Psych BaWü, Universität Heidelberg, Psychologisches Institut birgit.spinath@uni-hd.de

Dr. Christian Marquardt, Koordinator des Studierendenauswahlverbundes STAV-Psych BaWü, Universität Heidelberg, Psychologisches Institut christian.marquardt@psychologie.uni-heidelberg.de

Ein Kinderteam macht einen Staffellauf im Sportunterricht in der Turnhalle.
  • Sport

50 Jahre „Jugend trainiert“

Grundschule Lehrerin kontrolliert Stillarbeit
  • Grundschule

Instrumente für mehr Bildungsgerechtigkeit

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Vertrauensanwältin für sexualisierte Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt, Michaela Spandau.
  • Hochschulen

Vertrauensanwältin für sexuelle Belästigung weiter im Einsatz

Eine Forscherin arbeitet im AI Research Buildung der Universität Tübingen, das zum „Cyber Valley“ gehört, an einem Code.
  • Innovation

Innovation Park AI präsentiert sich in Berlin

Gruppenbild anlässlich der vierten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg in Heilbronn
  • Gesundheit

Land bringt Nutzung von Gesundheitsdaten voran

Ein 3D-Drucker fertigt eine Halterung für einen Gesichtsschutz.
  • Forschung

Land fördert 18 Prototypen mit 6,3 Millionen Euro

Auftaktveranstaltung „Rechtsstaat macht Schule" in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums in Böblingen mit Justizminister Guido Wolf und Innenminister Thomas Strobl. (Bild: Max Kovalenko / Justizministerium Baden-Württemberg)
  • Schule

„Rechtsstaat macht Schule“ geht an den Start

Eine Besucherin der Ausstellung mit dem Titel: „Kunst & Textil“ sieht sich am 20. März 2014 in der Staatsgalerie in Stuttgart die Skulptur „Foud Farie“ aus dem Jahr 2011 von Yinka Shonibare an.
  • Schule

Ausstellung zur Schulkunst aus Baden-Württemberg

Kinder und Jugendliche bei einer Löschübung.
  • Bevölkerungsschutz

„Katastrophenschutz an Schulen“ startet

Neubau European Institute for Neuromorphic Computing an der Universität Heidelberg, Außenansicht
  • Hochschule

Neues Institut zur Erforschung neuromorpher Computer

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Forschung

19 Nachwuchswissenschaftler gefördert

  • #RespektBW

Neue Challenge #ZeichenSetzen im Netz

Ein Ausbilder erklärt in einem Techniklabor jugendlichen Auszubildenden etwas.
  • Berufliche Ausbildung

Ausbildungsbündnis will berufliche Orientierung weiterentwickeln

MINT-Exzellenzgymnasium Nordansicht-Nordbau Aussenansicht
  • Schule

Erster Bauabschnitt von Exzellenzgymnasium

Seillagenweinbau
  • Studium

Graduierungsfeier Bachelor-Studiengang „Wein-Technologie-Management“

Die langjährige Vorsitzende des Landesschulbeirats Ingeborge Schöffel-Tschinke
  • Gedenken

Ingeborge Schöffel-Tschinke verstorben

Das Wort-Bild-Logo des Förderprogramms „Lernen mit Rückenwind“
  • Schule

Digitale Unterstützung bei „Lernen mit Rückenwind“

Eine Erzieherin ließt drei Kleinkindern aus einem Buch vor (Bild: © dpa).
  • Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag 2022

Ein Lehrer erklärt einem Schüler etwas (Bild: © Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW).
  • Schule

Lehrereinstellung für das Schuljahr 2023/2024 startet

Eine Trachtengruppe beim Landesfestumzug der Heimattage 2018 in Waldkirch (Bild: © picture alliance/Achim Keller/dpa).
  • Kunst und Kultur

Landespreis für Heimatforschung 2022 verliehen

Schüler warten auf ihr Mittagessen, im Vordergrund stehen Teller mit geschnittenem Gemüse. (Foto: dpa)
  • Ernährung

14. landesweiter Tag der Schulverpflegung

Eine Erzieherin ließt drei Kleinkindern aus einem Buch vor (Bild: © dpa).
  • Frühkindliche Bildung

Weiterentwicklung des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung

Zwei Kinder schauen sich gemeinsam ein Bilderbuch an.
  • Frühkindliche Bildung

Digitales Lernangebot für Kita-Leitungen und Teams