Hochschulen

Erste Brückenprofessur für Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung

Ein Professor hält eine Vorlesung. (Foto: © dpa)

Die Universität und das Öko-Institut in Freiburg vergeben die landesweit erste Brückenprofessur an Professor Dierk Bauknecht. Neben der Verbindung von Theorie und Praxis liegt der inhaltliche Schwerpunkt der Professur für Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung auf der Transformation des Energiesektors.

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und das Öko-Institut in Freiburg besetzen die landesweit erste gemeinsame Brückenprofessur für Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung. Vergeben wird die Professur an Professor Dr. Dierk Bauknecht.

„Ich freue mich über die Besetzung der Brückenprofessur und die neuen Ideen und Impulse, die dadurch für nachhaltige Entwicklung und Transformation des Wissenschaftssystems insgesamt entstehen werden“, sagte Wissenschaftsministern Theresia Bauer. „Mit der engen Vernetzung von Freien Instituten und Universitäten streben wir eine noch stärkere Kopplung von theoretischer Forschung und praktischer Anwendung in einem zentralen Forschungsbereich an – der Transformation des Energiesektors.“

Forschung und Praxis stärker miteinander verknüpfen

Die gemeinsame Professur von Universität und Freiem Institut ist landesweit einmalig und stellt eine einzigartige Verbindung und Kooperation eines freien wissenschaftlichen Instituts mit einer Universität dar. Sie bereichert und bestätigt das starke Profil der Universität Freiburg als Zentrum für Nachhaltigkeitsforschung in Baden-Württemberg und bundesweit.

Die Brückenprofessur für Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung setzt sich zum Ziel, interdisziplinäre Forschungsansätze in der Wissenschaft zu etablieren und so Forschung und Praxis stärker miteinander zu verknüpfen. Forschung geschieht hier mit dem Fokus auf die nachhaltige Transformation unserer Gesellschaft und unter Einbeziehung von Wissenschaft, aber auch der Gesellschaft selbst. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst finanziert die Brückenprofessur mit insgesamt 300.000 Euro über den gesamten Förderzeitraum von fünf Jahren.

Prof. Dr. Dierk Bauknecht ist gleichzeitig Senior Researcher beim Öko-Institut, für das er seit 2001 tätig ist. Die Professur ist am Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie angesiedelt, welches der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen zugeordnet ist. Neben der Verbindung von Theorie und Praxis der Nachhaltigkeitsforschung in einer transdisziplinären Perspektive liegt der inhaltliche Schwerpunkt der Professur auf der Transformation des Energiesektors. Dabei geht es insbesondere um die Frage, mit welchen Strategien und Instrumenten langfristige Systemtransformationen gestaltet werden können. Dadurch soll auch der Austausch zwischen Wissenschaft, Forschung und Studierenden mit der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik langfristig gefördert werden.

Brückenprofessuren

Eine Brückenprofessur bezeichnet eine gemeinsame Professur von Universität und Freiem Institut, die entsprechend den Empfehlungen der Expertengruppe „Wissenschaft für Nachhaltigkeit“ eine intensive inhaltliche und fachlich-organisatorische Verbindung zwischen Universitäten und freien Forschungsinstituten in Baden-Württemberg aufbauen und damit zur Etablierung interdisziplinärer Forschungsansätze in der Wissenschaft beitragen.

Die Einrichtung der Brückenprofessur für Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung dient dem Zweck der Förderung der Kooperation zwischen Universitäten und außeruniversitären gemeinnützigen Instituten der Nachhaltigkeits- und Transformationsforschung.

Eine S-Bahn der Deutschen-Bahn fährt Richtung Stuttgart. (Bild: © picture alliance/Tom Weller/dpa)
  • Mobilität

Manager für die Mobilitätswende erhalten Zertifikate

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Schule

Corona-Verordnung Schule notverkündet

Ein Traktor mäht  in Stuttgart eine Wiese, im Hintergrund sieht man den Fernsehturm. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Frühzeitige Auszahlung von Fördergeldern an Landwirte

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Wirtschaft

Spitzengespräch zur klimaneutralen Wirtschaft

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Hochschulen

2G-Regel an Hochschulen ab 29. November 2021

Eine Hand hält ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln eines Breitband-Versorgers. (Foto: © dpa)
  • Breitband

Weitere 70,5 Millionen Euro für den kommunalen Breitbandausbau

Das Möhlinwehr bei Breisach (Foto: © dpa)
  • Hochwasserschutz

Land fördert Hochwasserschutz in zwei Kommunen

Baden-Württemberg Stiftung (Bild: Baden-Württemberg Stiftung)
  • Baden-Württemberg Stiftung

Rund 33 Millionen Euro für Programme im Jahr 2022

Eine Frau mit Mundschutz steht an einer Haltestelle der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Nahverkehr

365-Euro-Jugendticket im Nahverkehr

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Ministerrat

Bericht aus dem Kabinett vom 23. November 2021

Ein Altbau ist aufgrund einer Sanierung eingerüstet
  • Klimaschutz

Gebäudesanierungen schützen das Klima

Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse einer Realschule sitzen während des Unterrichts in ihrem Klassenzimmer.
  • Schule

Lehrereinstellung für das kommende Schuljahr startet

Eine Krankenpflegerin schiebt ein Krankenbett durch einen Flur.
  • Gesundheit

Land fördert Neubau des Flugfeldklinikums in Böblingen/Sindelfingen

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Trinkwasser

Land fördert Neubau eines Wasserwerks für Muggensturm und Ötigheim

Schreiner bei der Arbeit
  • Ausbildung

Enormer Bedarf an Fachkräftenachwuchs

Eine Kläranlage (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
  • Trinkwasser

Land fördert Ultrafiltrationsanlage der Stadtwerke Bad Wildbad

Ein Elektroauto steht in Stuttgart an einer öffentlichen Ladesäule (Bild: © dpa).
  • Elektromobilität

15.000 neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge geschaffen

Kinder und Jugendliche proben im Kammertheater Stuttgart das Musiktheaterstück „Nimmerland“ (Bild: © dpa).
  • Kunst und Kultur

Land fördert Kunst- und Kulturprojekte mit jungen Menschen

Drei Schüler:innen sitzen mit einer medizinischen Maske im Unterricht.
  • Schule

Neue Partnerorganisation in der Servicestelle Friedensbildung

Ein älteres Paar wandert bei Sonnenschein auf einem Feldweg bei Fellbach zwischen zwei Rapsfeldern hindurch. (Bild: Christoph Schmidt / dpa)
  • Ländlicher Raum

Land fördert Flurneuordnung Mainhardt-Geißelhardt

Welcome Center Baden-Württemberg
  • Fachkräfte

Welcome Center Sozialwirtschaft wird weiterhin gefördert

Das Münster in Ulm spiegelt sich in einer Fensterscheibe wider. (Bild: dpa)
  • Denkmalförderung

Land fördert 50 Kulturdenkmale mit rund 4,1 Millionen Euro

Ein Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts Stuttgart hält eine Platte mit Gewebekulturen in seinen Händen. (Bild: Michele Danze / dpa)
  • Tierschutz

Land fördert Erforschung von Alternativen zu Tierversuchen

Erste Sitzung des Kabinetts nach der Regierungsbildung im Mai 2021.
  • Ministerrat

Bericht aus dem Kabinett vom 16. November 2021

Ein Mann programmiert einen Roboterarm, der in einer Produktionslinie einer Smart Factory eingebaut ist.
  • Förderung

Neue Förderperiode der Europäischen Strukturfonds