Schule

Engagement für Klima­schutz und Nachhaltigkeit

Staatssekretär Andre Baumann zeichnet neue Schülermentorinnen und Schülermentoren für den Umweltschutz an Schulen aus. (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)

Umweltstaatssekretär Andre Baumann hat neue Umweltmentorinnen und Umweltmentoren an baden-württembergischen Schulen ausgezeichnet und sie als wichtige Multiplikatoren für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gelobt.

Umweltstaatssekretär Andre Baumann hat den 75 neuen Schülermentorinnen und Schülermentoren für den Umweltschutz an Schulen ihre Abschlusszertifikate überreicht.„Die frisch gebackenen Umweltmentorinnen und Umweltmentoren sind wichtige Multiplikatoren für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“, lobte der Staatssekretär das großartige Engagement der Jugendlichen. „Sie sensibilisieren ihr Umfeld für den sparsamen Umgang mit Energie, begeistern mit kreativen Aktionen und Projekten für die vielfältigen Umweltthemen und knüpfen außerschulische Kontakte, um gemeinsam für den Klimaschutz aktiv zu werden.“ 

Wichtige Multiplikatoren für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Im vergangenen Schuljahr absolvierten Achtklässlerinnen und Achtklässler aus insgesamt 33 Gymnasien, Realschulen, Werkrealschulen und Förderschulen des Landes die schulartenübergreifende Ausbildung mit dem Schwerpunkt Klimaschutz. In dem insgesamt fünftägigen Ausbildungsprogramm haben sich die Jugendlichen aktiv mit den Herausforderungen des Klimawandels auseinandergesetzt und gelernt, verantwortungsvoll mit den Ressourcen unseres Planeten umzugehen. Zurück an den Schulen setzten die angehenden Mentorinnen und Mentoren dann eigene Aktionen und Projekte zum Klimaschutz um. Sie boten beispielsweise Exkursionen zu Anlagen der erneuerbaren Energien an, führten Energierallyes durch oder organisierten in eigener Regie Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit. Das Land wird auch im laufenden Schuljahr wieder die Ausbildung von 80 Achtklässlerinnen und Achtklässlern zur Schülermentorin oder zum Schülermentor für den Umweltschutz fördern.

Programm „Schülermentorin und Schülermentor für den Umweltschutz – Schwerpunkt Klimaschutz“

Das landesweite Programm „Schülermentorin und Schülermentor für den Umweltschutz – Schwerpunkt Klimaschutz“ fand im Schuljahr 2018/2019 bereits zum 18. Mal statt. Es ist eine gemeinsame Initiative des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport und richtet sich an Achtklässlerinnen und Achtklässler aus allen weiterführenden Schulen im Land. Trägerin des Programms ist die Jugendstiftung.

Das Schülermentoren-Programm wurde von der Deutschen UNESCO-Kommission schon mehrmals als offizielles Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Damit sind die Projektträger in die „Allianz Nachhaltigkeit lernen“ aufgenommen. Die ausgezeichneten Projekte gelten als beispielhaft für eine innovative und breitenwirksame Umsetzung der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Umweltministerium: Liste der Schulen des Ausbildungsjahrgangs 2018/2019 (PDF)

Staatsekretär Dr. Andre Baumann

Dr. Andre Baumann

Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Mehr
Sieben Personen stehen vor Fahrzeugen der Autobahnmeisterei in Ludwigsburg. Im Hintergrund sind zwei Arbeiter zu erkennen.
  • STRASSENBAU

Arbeit der Autobahnmeisterei gewürdigt

Bauarbeiter stehen vor einem Kabelzug (Quelle: TransnetBW und TenneT TSO)
  • Energiewende

Bundesnetzagentur stimmt Netzausbau zu

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bild: e-mobil BW / Studio KD Busch)
  • Interview

„Ich sorge mich um die Zulieferer“

Eine Mitarbeiterin der Kunsthalle Mannheim steht im Atrium vor der digitalen Monitor-Wand „Collection Wall“ und betrachtet ein Kunstwerk. Auf dem Touchscreen können Besucher interaktiv einen Blick in die Sammlung und auch ins sonst verborgene Depot werfen (Bild: picture-alliance/Uwe Anspach/dpa).
  • Kunst und Kultur

Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ geht in die zweite Runde

Ein Mann betankt ein Automobil mit Wasserstoff. (Foto: © dpa)
  • Wasserstoff

Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft im Land

Auf einem Smartphone vor dem Rathaus ist die Webseite „Digital.freiburg.de“ geöffnet. (Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Studium

Studiengang „Digitales Verwaltungsmanagement“ gestartet

  • Wohnraumoffensive

Beispielgebendes Projekt zur Garagenaufstockung

Ein Smartphone wird bedient. (Foto: dpa)
  • Digitalisierung

Threema wird Teil der Digitalen Bildungsplattform

Eine Reisende wird im Corona-Testzentrum am Flughafen Stuttgart getestet.
  • Coronavirus

Corona-Tests für Personal an Schulen und Kitas

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Coronavirus

1,9 Millionen Euro für drei Corona-Forschungsprojekte

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Haushalt

Kabinett beschließt zweiten Nachtragshaushalt 2020/21

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronahilfe

Beteiligungsfondsgesetz wird in den Landtag eingebracht

Ein Arbeiter installiert in St. Peter im Hochschwarzwald auf dem Dach eines Kleinunternehmens eine Solaranlage. (Bild: dpa)
  • Energiewende

Energie effizient und sparsam einsetzen

Eine Kläranlage (Symbolbild: Patrick Seeger/dpa)
  • Kreislaufwirtschaft

Neue Pilotanlage zur Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm

Ein Fahrradfahrer fährt in der Nähe von Tübingen in Baden-Württemberg auf einem Feldweg. (Bild: dpa)
  • Flurneuordnung

Neue Wege für Ravenstein-Merchingen

Spitzenplazierungen für die Projekte aus Baden-Württemberg beim eGovernment-Wettbewerb.
  • Digitalisierung

Spitzenplatzierungen für Baden-Württemberg

Ein Krebsforscher arbeitet in einem Labor des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen in Heidelberg mit einer Pipette. (Bild: picture alliance/picture alliance / dpa)
  • Forschung

Stärkung der Krebsforschung im Land

Ein Schüler arbeitet mit einem iPad im digitalen Unterricht. (Bild: Ina Fassbender / dpa)
  • Digitalisierung

50 Millionen Euro für „Schule digital“

Ein Landwirt bei der Mostäpfellese mit Erntehelfern auf seiner Streuobstwiese. (Foto: © dpa)
  • Landschaftspflege

Mit Engagement die Kulturlandschaften erhalten

Ein Mund- und Nasenschutz hängt am ersten Schultag des neuen Schuljahres in einer Grundschule in Hemmingen an einem Haken. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen

Die Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg, Carmina Brenner. (Bild: dpa)
  • Personal

Carmina Brenner geht in den Ruhestand

Viele junge Menschen im Ländlichen Raum sind aktiv in das Vereinsleben eingebunden. (Bild: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

Studie nimmt Jugend im Ländlichen Raum in den Blick

Hinter einem Hinweisschild „Kernkraftwerk“ erheben sich die Kühltürme des Kernkraftwerks Philippsburg. (Foto: © dpa)
  • Kernenergie

Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Philippsburg

Einheiten der Polizei stehen vor einem zerstörten Geschäft in der Königstraße. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Polizei

Bericht zu den Stuttgarter Ausschreitungen

In einem ärztlichen Labor untersucht eine Frau eine Probe am Mikroskop. (Foto: © dpa)
  • Hochschule

Sommerhochschule informatica feminale 2020 startet