Schule

Eisenmann besucht Schulen in Sigmaringen, Balingen und Albstadt

Erzieherin und Kind beim Lesen (Bild: © Land Baden-Württemberg)

Kultusministerin Susanne Eisenmann besucht im Rahmen ihrer Reihe „KLASSENTREFFEN“ die Fidelisschule in Sigmaringen, und den Schulverbund Frommern. Am Abend steht eine Diskussionsrunde mit Schulleiterinnen und Schulleitern auf dem Programm.

Unter dem Titel „KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung“ bereist Kultusministerin Susanne Eisenmann einmal im Monat Schulen im Land, um sich vor Ort ein Bild von der Situation an den Schulen zu machen. Heute war die Ministerin in Sigmaringen, Balingen und Albstadt, um dort mit Schulleitungen, Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie den Verantwortlichen in den Kommunen und den Schulbehörden zu sprechen. Ministerin Eisenmann: „Mich interessiert, was an den Schulen vor Ort passiert. Was läuft gut, was weniger? Das möchte ich wissen, damit wir unsere Bildungspolitik an den Bedürfnissen der Menschen ausrichten können. Der Austausch mit allen am Schulleben Beteiligten ist deshalb besonders wichtig für mich.“

Fidelisschule Sigmaringen

Das Tagesprogramm der Ministerin beginnt am Vormittag mit einem Besuch der Fidelisschule Sigmaringen. Bei einem Rundgang stellt Schulleiterin Monika Tilch-Fuchs der Kultusministerin das Profil des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung vor. Die Ministerin besucht den sogenannten „Matschraum“ der Schule, in dem die Wahrnehmung und die basalen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler beispielsweise durch Experimente mit Farben gefördert werden. Außerdem macht sich Eisenmann ein Bild von der Schülerbücherei, die ein wichtiger Bestandteil des schulischen Konzepts zur Lese- und Schreibförderung ist und von Schülern der Hauptstufe II geführt wird. Im Anschluss führt die Ministerin ein Gespräch mit der Schulleitung und Lehrkräften des Kollegiums unter anderem über die Weiterentwicklung sonderpädagogischer Bildungsangebote und die Gewinnung sonderpädagogischer Lehrkräfte.

Anschließend spricht Kultusministerin Eisenmann bei einem Schülerforum mit Schülersprecherinnen und Schülersprechern aus der Region über das Mitwirken von Schülern am Schulleben, über digitale Bildung und die neue gymnasiale Oberstufe. Danach trifft Eisenmann regionale politische Vertreter, darunter Landräte, Landtagsabgeordnete sowie Oberbürgermeister und Bürgermeister aus dem Zollernalbkreis und dem Landkreis Sigmaringen, um sich bei einem gemeinsamen Arbeitsessen über regionale bildungspolitische Themen auszutauschen.

Schulverbund Frommern

Am Nachmittag besucht Kultusministerin Eisenmann den Schulverbund Frommern, ein Verbund von Grundschule, Werkrealschule und Realschule. Schulleiter Martin Kettner zeigt der Ministerin bei einem Rundgang die Besonderheiten der Schule. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Prävention und dem sozialen Miteinander. In der Präventivklasse werden beispielweise Kinder mit erhöhtem Förderbedarf auf einen bestmöglichen Start in die Grundschule vorbereitet. Nachdem sie sich hiervon ein Bild gemacht hat, besucht Eisenmann eine „Schnupperstunde“ für angehende Erstklässler und eine Unterrichtssequenz in der Kooperationsklasse mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5. Bei einer anschließenden Gesprächsrunde mit Lehrerinnen und Lehrern sowie der Schulleitung der Schule geht es um den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule, Herausforderungen bei der Unterrichtsversorgung sowie die Kooperationsmöglichkeiten im Schulverbund.

Danach tauscht sich die Kultusministerin mit den Vorsitzenden der Gesamtelternbeiräte und den Elternbeiratsvorsitzenden aus der Region im Rahmen eines Elternforums über aktuelle bildungspolitische Themen aus.

Diskussionsrunde mit Schulleitern

Den Abschluss des Tages bildet eine Diskussionsrunde mit rund 100 Schulleiterinnen und Schulleitern aus dem Zollernalbkreis und dem Landkreis Sigmaringen sowie den Vorsitzenden der örtlichen Personalräte in Albstadt-Margrethausen. Nach einer Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Albstadt, Klaus Konzelmann, wird die Kultusministerin ihre Eindrücke des Tages zusammenfassen und einen Blick in die Zukunft der baden-württembergischen Bildungspolitik werfen. In der anschließenden moderierten Diskussionsrunde hat das Publikum die Gelegenheit, Fragen zu stellen, die Ministerin Eisenmann gemeinsam mit Susanne Pacher, Abteilungspräsidentin am Regierungspräsidium Tübingen, und Gernot Schultheiß, Amtsleiter des Staatlichen Schulamts Albstadt, beantworten.

KLASSENTREFFEN – unterwegs in Sachen Bildung

Seit Oktober 2016 besucht Kultusministerin Susanne Eisenmann unter Berücksichtigung aller Schularten die 21 Schulamtsbezirke des Landes. Mit dieser Veranstaltungsreihe verfolgt die Ministerin das Ziel, einen unmittelbaren Blick auf das baden-württembergische Schulsystem in seiner ganzen Vielfalt zu erhalten und mit allen am Schulleben Beteiligten über bildungspolitische Themen zu sprechen.

Der nächste Besuch führt die Ministerin am 16. Mai 2018 nach Nordheim und Heilbronn.

Quelle:

Kultusministerium
Schüler am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Laichingen im Deutschunterricht der 5.Klasse. (Bild: Daniel Bockwoldt/dpa).
  • Schule

Anmeldezahlen an weiterführenden Schulen steigen leicht

Alaa Abdulhak und Ibrahim Hamada, jugendliche Flüchtlinge aus Syrien, arbeiten in der Metallausbildungswerkstatt bei Siemens in Karlsruhe an einer Drehbank. (Bild: dpa)
  • Ausbildung

Wirtschaftsministerin besucht Ausbildungszentrum

Ein Mann trainiert auf einem Laufband in einem Fitnessstudio.
  • Corona-Verordnung

Mehr Bereiche profitieren von Lockerungen

Eine Schülerin einer zweiten Klasse schreibt in einer Schule das ABC an die Tafel. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Notbetreuung an Schulen auch in den Pfingstferien möglich

  • Corona-Hilfen

1,5 Milliarden Euro für weitere Corona-Hilfen

Schüler sitzen während der Deutsch-Abitursprüfung in einer Sporthalle. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Abiturprüfungen im Fach Deutsch

Schüler einer 10. Klasse sitzen in einem Klassenraum einer Gemeinschaftsschule und warten darauf, dass ihre Abschlussprüfung im Fach Deutsch startet. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Schule

Abschlussprüfungen an Real- und Werkrealschulen starten

In einem Stuttgarter Kindergarten gibt es Lasagne zum Mittagessen. (Bild: dpa)
  • Ernährung

Tipps zur Hygiene bei Kita- und Schulverpflegung

Ausschnitt der Landesflagge von Baden-Württemberg mit Wappen
  • Corona-Verordnung

Weitere vorsichtige Lockerungsschritte

Abiturienten lesen sich kurz vor Beginn der Prüfung die Abituraufgaben im Fach Deutsch durch. (Foto: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Schule

Abitur 2020 startet am 18. Mai

Studierende verfolgen eine Vorlesung im Hörsaal. (Bild: © dpa)
  • Hochschulen

Bewerbungsfrist für Wintersemester verschoben

Ein Tabletcomputer ragt in einem Klassenzimmer aus der Tasche einer Schülerin. (Foto: © dpa)
  • Schule

300.000 digitale Endgeräte für Schüler

Eine Auszubildende steht am Schaltpult einer computergesteuerten Fräsenmaschine (Symbolbild, © dpa).
  • Coronavirus

Berufliche Bildungseinrichtungen öffnen ab 18. Mai

Kleinkind auf Rutsche
  • Frühkindliche Bildung

Eingeschränkter Betrieb von Kitas und Kindertagespflege ab 18. Mai

Eine Frau mit Mundschutz steht an einer Haltestelle der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • CORONAVIRUS

Land entlastet Eltern bei Schüler-Abos

Schüler während des Physikunterrichts im Klassenraum (Bild: dpa)
  • Coronavirus

Unterstützung für Schulen in freier Trägerschaft gefordert

Schüler an Haltestelle
  • Coronavirus

Land ersetzt Elternanteil an nicht genutzten Schülertickets

Angehende Konditorenmeister und Konditormeisterinnen nehmen am Unterricht in der Gewerblichen Schule Im Hoppenlau teil. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Bildung

Fahrplan für weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs

Ministerpräsident Winfried Kretschmann spricht im Landtag (Bild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Regierungserklärung

„Verantwortung in der Krise“

Eine Frau mit Mundschutz steht an einer Haltestelle der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Coronavirus

Schrittweise zurück zu einem anderen Normalbetrieb im Nahverkehr

Ein Smartphone wird bedient. (Foto: dpa)
  • Digitalisierung

Threema erster Baustein der Digitalen Bildungsplattform

  • Coronavirus

Landesregierung beschließt Maskenpflicht

Stühle stehen in einem Klassenraum der Uhlandschule in Mannheim, einer Grund- und Werkrealschule. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Coronavirus

Eingeschränkter Start des Schulbetriebs

Eine Schülerin einer zweiten Klasse schreibt in einer Schule das ABC an die Tafel. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Notbetreuung wird vom 27. April an erweitert

Ausschnitt der Landesflagge von Baden-Württemberg mit Wappen
  • Corona

Vorsichtige Lockerungen der Corona-Verordnung