Tag der Organspende

Deutsche Meisterschaften der Transplantierten und Dialysepatienten

Organspendeausweis (Foto: © dpa)

Eine Organspende rettet Leben. Baden-Württemberg ist in diesem Jahr Gastgeber der 40. Deutschen Meisterschaften der Transplantieren und Dialysepatienten in Murr im Landkreis Ludwigsburg.

Der Tag der Organspende macht auf das Thema Organspende aufmerksam und gedenkt der Personen, die anderen Menschen durch eine Organspende Leben geschenkt haben. In Baden-Württemberg sind zahlreiche Aktionen, Kino-Events und Sportwettkämpfe geplant – darunter auch die 40. Deutschen Meisterschaften der Transplantierten und Dialysepatienten, die vom 30. Mai, bis zum 1. Juni in Murr im Landkreis Ludwigsburg. Der Wettkampf wird mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Der Wettbewerb wird seit 1980 jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt von TransDia Sport Deutschland mit wechselnden Kooperationspartnern präsentiert. Für die Vorsitzende Gudrun Manuwald-Seemüller machen diese Spiele deutlich, wie wichtig das Thema Organspende ist: „Ohne Organspende wären die meisten dieser Sportler nicht mehr am Leben.“ Frau Manuwald-Seemüller ist selbst Empfängerin eines Spenderorgans, Physiotherapeutin und aktive Sportlerin.

SGV Murr ist diesjähriger Kooperationspartner

„Ganz Murr freut sich auf die 40. Deutschen Meisterschaften der Transplantierten und Dialysepatienten, die zum ersten Mal in der schwäbischen Gemeinde ausgetragen werden“, sagt Uwe Funk vom SGV Murr, Abteilung Leichtathletik. Die Wettkämpfe verteilen sich auf drei Tage: Am 30. Mai, Christi Himmelfahrt, findet ein Mini-Marathon statt. Am Freitag messen sich die Transplantierten und Dialysepatienten in den Sportarten Schwimmen, Badminton, Tischtennis, Tennis, Petanque, Radfahren, Kegeln und Golf. Die Leichtathletikwettkämpfe werden am Samstag ausgetragen. Zuschauerinnen und Zuschauer sind zu allen Wettkämpfen herzlich eingeladen.

Sozialministerium bei Siegerehrung vertreten

An der Siegerehrung am Samstag, 1. Juni wird das Ministerium für Soziales und Integration durch den für das Thema Organspende zuständigen Ministerialrat Walter Fessel vertreten. „Maßvoller Sport ist für Gesunde und Transplantierte gleichermaßen Organpflege und Gesundheitsprävention“, so der Ministerialbeamte und Sportmediziner. Fessel weiter: „Wir unterstützen diese Meisterschaften, da die Leistung der transplantierten Sportler und ihr Spaß am Leben die beste Öffentlichkeitsarbeit für Organspende ist.“ Auch Baden-Württembergs Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha setzt sich immer wieder engagiert für die Organspende ein und trägt schon seit vielen Jahren einen Organspende-Ausweis bei sich.

Kino-Event läutet Aktionen zum Tag der Organspende ein

Bereits am Abend des Mittwoch, 29. Mai, findet ein Kino-Event statt. Das Luna Ludwigsburg zeigt um 19:30 Uhr die Preview der Buchverfilmung „Das Leben meiner Tochter“. Erzählt wird die Geschichte eines Vaters, dessen Tochter dringend ein neues Organ benötigt. Im Anschluss diskutieren die Filmmacher, TransDia Sport Deutschland sowie Betroffene und Experten über das Thema Organspende. Eine weitere Preview mit anschließender Podiumsdiskussion findet gleichzeitig in Freiburg im Breisgau statt. Beide Podiumsdiskussionen werden vom Bündnis Organspende Baden-Württemberg unterstützt.

Bündnis Organspende Baden-Württemberg: Tag der Organspende

Quelle:

Ministerium für Soziales und Integration gemeinsam mit TransDia Sport Deutschland und SGV Murr
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg

Neue App „BlüBa Rundgang“ macht digitalen Rundgang durchs Blühende Barock Ludwigsburg möglich.
  • Staatliche Schlösser und Gärten

Digitaler Rundgang durchs Blühende Barock Ludwigsburg

Messebesucher (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Coronavirus

Öffnung von Messen, Ausstellungen und Kongressen

Schreiner bei der Arbeit
  • Wirtschaft

Start der Sofortbürgschaften für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten

Luftbild des Schlosses Kaltenstein in Vaihingen an der Enz. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Kultur

Hotel und Gastronomie auf Schloss Kaltenstein

Blick auf den Rosengarten und die Villa Reitzenstein.
  • Kultur

Kulturveranstaltung im Park der Villa Reitzenstein

Frau hält positiven Schwangerschaftstest in den Händen
  • Gesundheit

Diskussion um Schwangerschaftsabbruch

Schreiner bei der Arbeit
  • Corona-Krise

Tatkräftige Unterstützung für das Handwerk im Land

Hebamme führt Ultraschall an einer Schwangeren durch. (Bild: Thorsten Helmerichs / dpa)
  • Geburtshilfe

Land fördert weitere Gesundheitszentren mit Schwerpunkt Geburt

Die Marketingkampagne des „Keltenlandes Baden-Württemberg“
  • Kunst und Kultur

Fünf Hotspots der Keltenkonzeption stehen fest

Als Stammkunde im Sommer durchs ganze Land (Bild: Verkehrsministerium Baden-Württemberg)
  • Nahverkehr

Kostenlos im Sommer durchs ganze Land

Wanderer gehen bei Reichelsheim durch den herbstlichen Odenwald (Hessen).
  • Geodaten

Neue Wanderkarten für den Odenwald vorgestellt

Studenten sitzen in der Universität bei der Begrüßung der Erstsemester-Studenten in einem Hörsaal. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Gleichstellung

Frauen in der Wissenschaft fördern

Städtebauförderung Weil der Stadt
  • STÄDTEBAUSANIERUNG

Sanierung in Weil der Stadt erfolgreich abgeschlossen

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Hochschulen

40 Millionen Euro für Digitalisierung an Hochschulen

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Coronavirus

Weiteres Hilfsprogramm für Start-ups und Mittelstand

Schreiner bei der Arbeit
  • Coronavirus

Sofortbürgschaften für kleine Unternehmen

Eine Frau befestigt einen „Rauchen-Verboten“-Aufkleber an einer Scheibe (Bild: © dpa).
  • Gesundheit

Gewinnerklassen des Nichtraucherwettbewerbs ausgezeichnet

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bei der Firma HyImpulse Technologies GmbH in Hardthausen (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kreisbereisung

Wirtschaftsministerin besucht Stadt- und Landkreis Heilbronn

LEA-Preisträger in der zweiten Kategorie im Uhrzeigersinn von links oben: Moderatorin Mary Summer,  Karl und Ingrid Strenger von der Strenger Holding GmbH in Ludwigsburg, Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Oberkirchenrat Urs Keller, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Baden, Thomas Herkert, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes der Erzdiözese Freiburg, Stephan Burger, Erzbischof der Erzdiözese Freiburg und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: Uta Rometsch / Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V.)
  • Mittelstand

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung vergeben

Der Ladestecker eines elektrisch betriebenen Renault ZOE (Bild:© dpa)
  • Coronavirus

Stabilisierungshilfe für Carsharing-Anbieter

Mitarbeiterinnen des Malteser Hilfsdienstes stehen mit Lebensmitteln vor einer Haustür.
  • Coronavirus

15 Millionen Euro für gemeinnützige Vereine und Zivilgesellschaft

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronavirus

Land stockt Corona-Überbrückungshilfe des Bundes auf

Schüler einer 10. Klasse sitzen in einem Klassenraum einer Gemeinschaftsschule und warten darauf, dass ihre Abschlussprüfung im Fach Deutsch startet. (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Bildung

Unterricht unter Pandemiebedingungen im neuen Schuljahr

Ein Metzger zerlegt ein Schwein. (Bild: © picture alliance/Sven Hoppe/dpa)
  • Coronavirus

Corona-Verordnung für Schlachtbetriebe