Personal

Carmina Brenner geht in den Ruhestand

Die Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg, Carmina Brenner. (Bild: dpa)

Die Präsidentin des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg, Carmina Brenner, geht in den Ruhestand. Finanzministerin Edith Sitzmann dankt ihr für ihren großen Einsatz.

Rund 13 Jahre war sie Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg. Nun verabschiedet sich Dr. Carmina Brenner aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand. „Dr. Carmina Brenner ist die Vermesserin unseres Landes“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann. „Von der Zahl neu gegründeter Unternehmen und ihrer Beschäftigten über die Entwicklung der Kinder- und Jugendhilfe-Ausgaben bis zur Anzahl der Mehrfamilienhäuser: Es gibt kaum einen Lebens-, Sozial- und Wirtschaftsbereich, den sie nicht mit exakten Zahlen und Daten ausgeleuchtet hätte. Sie hat das Statistische Landesamt mit großem Einsatz und Sachverstand geleitet. Dafür danke ich ihr herzlich.“

Dank für großen Einsatz

Die studierte Betriebs- und Volkswirtschafterin Brenner war seit Herbst 2007 Präsidentin des Statistischen Landesamts. Eines ihrer großen Projekte war der Zensus 2011, als nach mehr als 20 Jahren erstmals wieder exakte Angaben zu Einwohnerinnen und Einwohnern, Gebäuden und Wohnungen erhoben wurden. Tausende Interviewerinnen und Interviewer haben dafür mehr als eine Million Menschen im Land befragt. „Der Zensus war ein Mammutvorhaben, das das Statistische Landesamt unter der Leitung von Dr. Carmina Brenner souverän umgesetzt hat“, so die Ministerin.

Beim Statistischen Landesamt stand Brenner einer Behörde mit rund 600 Beschäftigten im Stammbereich vor. Sie arbeiten in sechs Abteilungen und 21 Fachreferaten. Mit rund 280 aktuellen Statistiken ist das Amt einer der größten Informationsdienstleister in Baden-Württemberg. Das umfassende Datenmaterial steht Bürgerinnen und Bürgern, Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien zur Verfügung. „Das Statistische Landesamt liefert viel mehr als bloße Zahlen“, stellte Sitzmann fest. „Es trägt wesentlich dazu bei, dass wir ein detailliertes Bild von der Situation in unserem Land haben. Damit stellt es unentbehrliche Entscheidungsgrundlagen vor allem für die Politik, die Verwaltung und die Wirtschaft bereit.“

Martin Votteler übernimmt zunächst

Bis über die Nachfolge Brenners als Präsident oder Präsidentin des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg entschieden ist, übernimmt der ständige Vertreter Dr. Martin Votteler die Leitung.

Carmina Brenner stammt aus Horb am Neckar. In Tübingen und in den Vereinigten Staaten studierte sie Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Germanistik. Ab 1988 arbeitete sie als Referentin für Europapolitik im Wirtschaftsministerium. Von 1996 bis 2007 vertrat sie als Abgeordnete der CDU den Wahlkreis Freudenstadt im Landtag von Baden-Württemberg. Mitte September 2007 wurde sie zur Präsidentin des Statistischen Landesamts bestellt.

Pressemitteilung des Statistischen Landesamt Baden-Württemberg vom 23. September 2020

  • Verkehr

Wegweisende Projekte zur Mobilitätswende gesucht

Finanzamt Calw
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Calw

Kläranlage Öpfingen
  • Abwasser

1,3 Millionen Euro für den Umbau der Kläranlage Öpfingen

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Gründungswettbewerb

„Der Digitale Archivar“ gewinnt den Regional Cup Süd-West

Ein Bauarbeiter füllt eine Fläche auf einer Baustelle mit Beton.
  • Vermögen und Hochbau

Neuer Nutzerservice zur schnellen Abwicklung von Reparaturen in Gebäuden

Mohn- und Kornblumen blühen in einem Getreidefeld (Bild: dpa).
  • Biodiversität

Land fördert Blühflächen und Biodiversitätspfade

Ansicht des Neuen Schlosses in Stuttgart (Bild: © Jan-Philipp Strobel dpa/lsw)
  • Liegenschaften

Energetische Fenstersanierung im Neuen Schloss

HNO- und Augenklinik am Universitätsklinikum Freiburg
  • Vermögen und Hochbau

Sanierung der HNO- und Augenklinik am Uniklinikum Freiburg

Das beschauliche Dorf Hiltensweiler, ein Teilort von Tettnang, wird von der Abendsonne angestrahlt. Im Hintergrund sind der Bodensee und die Alpen zu sehen. (Bild: picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Ländlicher Raum

25 Jahre Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Gründungswettbewerb

26 gründungsfreundliche Kommunen ausgezeichnet

Luftbild Polizeipräsidium Einsatz Göppingen
  • Vermögen und Hochbau

Polizeipräsidium Einsatz in Göppingen wird saniert

Vier mittelgroße Holzskulpturen stehen nebeneinander auf einer Betonbank. Dahinter sind Pflanzenbeete.
  • Biodiversität

Großer Einsatz für die Artenvielfalt an Straßen

Frau im Labor
  • Gleichstellung

Neuntes Bilanzgespräch des Bündnisses „Frauen in MINT-Berufen“

LKWs stehen auf einem Parkplatz. (Bild: © picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Wirtschaft

Veranstaltungsreihe „global verantwortlich BW“ eröffnet

Auf einem Kalender ist der Schriftzug „Bildungsurlaub“ zu sehen. (Foto: © dpa)
  • Weiterbildung

Entwurf des Bildungszeitgesetzes in der Verbandsanhörung

Ein Demonstrant vor den Houses of Parliament, dem Westminster-Palast, schwenkt eine EU-Flagge und eine britische Flagge. (Bild: © dpa)
  • Brexit

Vorbereitung auf das Ende der Brexit-Übergangsphase

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)
  • Steuern

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Heilbronn

Eine Frau unterwegs mit einem Elektrofahrrad (Foto: © dpa)
  • Radverkehr

JobBike BW radelt los

Ein Bergmann hält vor dem Schacht des Salzbergwerks Stetten in Haigerloch-Stetten einen Brocken Steinsalz.
  • Rohstoffe

Vierter Rohstoffbericht des Landes vorgestellt

Eine Frau deckt in einem Restaurant in Münstertal einen Tisch ein und trägt Mundschutz.
  • Wirtschaft

Gastgewerbe sieht schwierigem Winter entgegen

Neubau des Lern- und Anwendungszentrums am Karlsruher Institut für Technologie.
  • Neubau

Baustart für Mechatronik-Zentrum am KIT

Logo der Wohnraum-Allianz BW. (Bild: Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg)
  • Wohnen

Zehntes Spitzengespräch der Wohnraum-Allianz

Würfel mit Logo der Nachhaltigkeitsstrategie fliegt durch die Luft (Bild: © Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Nachhaltigkeit

16. Sitzung des Nachhaltigkeitsbeirats der Landesregierung

Das künftige Nationalparkzentrum am Ruhestein
  • Nationalpark

Nationalparkzentrum am Ruhestein übergeben

Alexander Pfisterer, Dozent an der Universität Mannheim, demonstriert in einem Hörsaal der Universität die Aufzeichnung einer digitalen Wirtschaftsvorlesung. (Bild: picture alliance/Uwe Anspach/dpa)
  • Weiterbildung

Land fördert „Digital-Dozenten-Akademie“ mit 220.000 Euro