Bundesgartenschau

BUGA-Maskottchen im Ministerium

Minister mit BUGA-Zwerg Karl

Die Bundesgartenschau präsentiert Baden-Württemberg als innovativen und zukunftsorientierten Standort. Jetzt lädt das Maskottchen, der Gartenzwerg Karl, auch im Foyer des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart zum Besuch der Ausstellung ein.

„Ich freue mich, dass die Bundesgartenschau (BUGA) von den Besuchern begeistert angenommen wird. Sie steht für attraktive Naturräume, Lebensqualität, Innovation und Wirtschaftskraft in unserem Land. Daher begrüße ich es, dass das Maskottchen der BUGA die Schau nun auch im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz repräsentiert“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, in Stuttgart.

„Die Bundesgartenschau Heilbronn mit ihren innovativen Attraktionen – die Kombination aus Garten- und Stadtausstellung, das höchste Holzhaus Deutschlands oder die Präsentation zweier bionischer Pavillons – ist beispielgebend für zukünftige Gartenschauprojekte. Die Bundesgartenschau bietet damit den optimalen Rahmen, Baden-Württemberg als innovativen und zukunftsorientierten Standort zu präsentieren. Dies tun wir beispielsweise im Treffpunkt Baden-Württemberg mit Leitthemen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder Mobilität sowie mit zahlreichen weiteren Beiträgen auf dem Bundesgartenschaugelände“, so der Minister. Zwerg Karl ist im Foyer des Ministeriums platziert und begrüßt dort die Gäste sowie die Mitarbeiter des Ministeriums.

Bundesgartenschau 2019