Pressemitteilungen

Energie
  • 30.11.2017

Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte“ neu aufgelegt

  • Eine Mitarbeiterin befestigt ein Energielabel an einer Pumpe. (Foto: © dpa)

    Bild: © dpa

Das Umweltministerium hat seine Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte“ aktualisiert und neu aufgelegt. Die Broschüre kann ab sofort heruntergeladen oder kostenlos angefordert werden.

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft hat seine Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte“ auf der Grundlage der Marktdaten von Oktober 2017 aktualisiert und neu aufgelegt. Verbraucherinnen und Verbraucher können die Broschüre ab sofort herunterladen oder kostenlos als Printversion anfordern.

Broschüre gibt Überblick über Verbräuche einzelner Modelle

Kühlschränke, Gefrierschränke oder -truhen, Spülmaschinen, Waschmaschinen und Wäschetrockner sind heutzutage fester Bestandteil in nahezu allen Haushalten. Wer bei der Anschaffung solcher Geräte auf einen niedrigen Strom- oder Wasserverbrauch achtet, schont nicht nur seinen Geldbeutel, sondern tut auch Gutes für die Umwelt. Die Broschüre des Ministeriums gibt Verbraucherinnen und Verbrauchern einen Überblick über die Verbräuche einzelner Modelle verschiedener Hersteller.

In der Broschüre werden besonders sparsame Haushaltsgeräte üblicher Bauarten und Größenklassen aufgeführt und hinsichtlich ihrer Verbrauchsdaten miteinander verglichen. Ergänzend nennt die Broschüre die geschätzten Strom- beziehungsweise Betriebskosten bei einer Nutzungsdauer von 15 Jahren. Dabei wird deutlich, dass besonders sparsame Haushaltsgeräte im Laufe der Jahre einen eventuell höheren Anschaffungspreis oftmals mehr als wettmachen.

Bei Waschmaschinen zum Beispiel verursacht ein um 20 Liter höherer Wasserverbrauch pro Waschgang in 15 Jahren 388 Euro Mehrkosten. Für einen Kühlschrank ohne Gefrierfach mit einem Verbrauch von jährlich 204 Kilowattstunden (kWh) fallen bei einer Nutzungsdauer von 15 Jahren 677 Euro mehr Stromkosten an als für ein Gerät mit einem jährlichen Verbrauch von 63 kWh.

Die sparsamste Spülmaschine in der Kategorie „12 bis 15 Maßgedecke“ spart gegenüber dem stromintensivsten Modell in 15 Jahren zwischen 750 und 1.000 Euro an Strom- und Wasserkosten ein.

Weitere Informationen

In Deutschland werden im Handel aktuell rund 5.200 verschiedene Kühl- und Gefriergeräte, 1.400 Waschmaschinen, 2.700 Spülmaschinen, 450 Wäschetrockner und 90 Waschtrockner angeboten. Darunter gibt es einige besonders sparsame Modelle, viele mit mittlerem und leider auch noch welche mit sehr hohem Strom- und Wasserverbrauch.

Umweltministerium: Broschüre – Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2017/18


Kontakt

Umweltministerium 220x115

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Kernerplatz 9
70182 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Franz Untersteller

Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Mehr

Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand