Pressemitteilungen

Ernährung
  • 13.04.2018

BeKi-Zertifikat für Don Bosco Kindergarten

Verbraucherschutzminister Peter Hauk hat dem katholischen Kindergarten Don Bosco in Adelsheim das BeKi-Zertifikat überreicht. Das BeKi-Zertifikat ist ein Qualitätsmerkmal für Kindertageseinrichtungen, das die Bedeutung ausgewogener Ernährung auch nach außen sichtbar macht.

„Ernährungsbildung ist ein wichtiger Baustein der frühkindlichen Bildung. Das BeKi-Zertifikat ist ein Qualitätsmerkmal für Kindertageseinrichtungen, das die Bedeutung ausgewogener Ernährung auch nach außen sichtbar macht. Im katholischen Kindergarten Don Bosco gehört bewusstes und gemeinsames Essen und Trinken dazu“, sagte der für Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk anlässlich der BeKi-Zertifikatsübergabe an die Kita Don Bosco in Adelsheim (Neckar-Odenwald-Kreis).  

„Hinter jedem BeKi-Zertifikat stecken Arbeit und Engagement der Menschen vor Ort. Das Team der Einrichtung arbeitet eng mit einer BeKi-Referentin zusammen. Gemeinsam entwickeln sie ein passgenaues Konzept für die Einrichtung und beziehen auch die Eltern immer eng mit ein. Damit gelingt es, Ernährungsbildung so umfassend wie hier in den Alltag der Kinder zu integrieren“, erklärte Minister Hauk bei der Übergabe des Zertifikats an die Kitaleiterin Gudrun Stein. Das BeKi-Zertifikat umfasst die Bausteine Verpflegung im Kindergarten, Ernährungsbildung, die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern und die Zusammenarbeit mit externen Partnern. Ziel des Zertifikats ist die Aufnahme von Essen und Trinken in all seinen Facetten in die Konzeption der Einrichtung.

Der katholische Kindergarten Don Bosco legt besonders viel Wert auf die Gestaltung der Mahlzeiten, auf eine angenehme Atmosphäre und auf das Vorbild der Erzieherinnen bei Tisch. Der Name Schlemmerinsel für den Essraum macht das deutlich. Kinder ab einem Jahr können im Kindergarten Don Bosco Essen und Trinken entdecken, probieren und selbstmachen.

Seit drei Jahrzehnten engagieren sich die Landesregierung Baden-Württemberg und die Landwirtschaftsämter der Landkreise bereits erfolgreich für eine ausgewogene Ernährung von Kindern im Rahmen der Landesinitiative „Bewusste Kinderernährung - BeKi“. Mit Elternveranstaltungen, Erzieherinnenfortbildungen und vielen Informationsmaterialien steht ein breites Angebot rund um ausgewogene Ernährung für Kinder zur Verfügung.

Bewusste Kinderernährung

BeKi steht für die Landesinitiative „Bewusste Kinderernährung - BeKi“. Sie begleitet engagierte Einrichtungen auf dem Weg zum Zertifikat. Ziel der Landesinitiative sind gesunde Kinder, die die Vielfalt der Lebensmittel kennen und schätzen lernen. Sie sollen Freude am vielseitigen Essen und Trinken haben und Selbstständigkeit im Umgang mit Lebensmitteln erlangen.

Infodienst Landwirtschaft – Ernährung – Ländlicher Raum: Bewusste Kinderernährung


Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Kernerplatz 10
70182 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Peter Hauk

Minister für Ländlichen Raum und Verbraucher-
schutz

Mehr

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste