Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt setzt im Mai seinen Aufschwung fort

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)

Die Entwicklung des Arbeitsmarkts in Baden-Württemberg bleibt erfreulich. Die Arbeitslosenquote ist im Mai auf 3,2 Prozent gesunken. Die Arbeitskräftenachfrage war so hoch wie zuletzt vor knapp vier Jahren. Auch bei Jugendarbeitslosigkeit steht das Land weiterhin sehr gut da.

„Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg setzt auch im Mai 2022 setzt seinen Aufschwung fort. Mit einer Arbeitslosenzahl von nur noch knapp 204.000 und einer Quote von 3,2 Prozent zeigt sich der Arbeitsmarkt in hervorragender Verfassung“, erklärte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am 31. Mai 2022 anlässlich der Veröffentlichung der neuen Arbeitsmarktdaten für Baden-Württemberg.

Im Mai 2022 waren insgesamt 204.199 Menschen ohne Arbeit. Im Vorjahresvergleich ist ein Rückgang um minus 51.316 beziehungsweise minus 20,1 Prozent zu verzeichnen. Zum Vormonat April 2022 beträgt der Rückgang 4.881 Arbeitslose beziehungsweise minus 2,3 Prozent. „Mit Blick auf die aktuellen Krisenherde ist die konstant gute Entwicklung auf unserem Arbeitsmarkt sehr erfreulich. Angesichts dieser Zahlen dürfte die Arbeitslosenzahl bald wieder unter die Grenze von 200.000 fallen“, so die Ministerin weiter.

Arbeitslosenquote sinkt im Mai auf 3,2 Prozent

Die Arbeitslosenquote sank im Mai auf 3,2 Prozent. Wie schon in den beiden Vormonaten konnte sie erneut einen Rückgang um 0,1 Prozentpunkte verzeichnen. Der Vorjahreswert von 4,0 Prozent wurde dabei weiter deutlich unterschritten. Lediglich im Mai 2019 gab es in Baden-Württemberg 12.893 Arbeitslose weniger und eine Arbeitslosenquote von 3,1 Prozent.

Ländervergleich

Inhalte werden geladen.

Arbeitslosenquote

Mit 3,2 Prozent hatte Baden-Württemberg im Mai 2022 die bundesweit zweitniedrigste Arbeitslosenquote.

Mehr

Die Arbeitskräftenachfrage war im Mai so hoch wie zuletzt vor knapp vier Jahren. Im Mai 2022 waren 114.994 offene Stellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet, 34.373 Stellen mehr als noch vor einem Jahr. Gegenüber dem Vormonat waren weitere 3.642 ausgeschriebene Stellen dazugekommen. Mit Blick auf die steigende Zahl offener Stellen wies die Ministerin darauf hin, dass die Deckung des Fachkräftebedarfs eine große Herausforderung darstelle. „Bei fast 115.000 offenen Stellen im Land und einer weiterhin sinkenden Arbeitslosigkeit sehe ich gute Aussichten auf Einstellung neuer Beschäftigter durch die Betriebe. Gleichzeitig wird aber auch deutlich, dass die Deckung des Fachkräftebedarfs weiterhin eine große Herausforderung bleibt. Wir müssen gemeinsam mit der Wirtschaft die vorhandenen Fachkräftepotenziale so umfassend wie möglich erschließen und die guten Weiterbildungsangebote im Land noch besser nutzen“, so Hoffmeister-Kraut.

Arbeitsmarktentwicklung im Land bleibt erfreulich

Bei der Arbeitslosigkeit von Jugendlichen unter 25 Jahren steht Baden-Württemberg weiterhin sehr gut da. Mit einer Arbeitslosenquote von 2,1 Prozent, verzeichnen junge Menschen im Mai 2022 einen Rückgang um 0,1 Prozentpunkte zum Vormonat. Im Mai 2021 lag die Quote noch bei 3,0 Prozent. Auch bei der älteren Bevölkerung über 55 ist ein Rückgang um 1.110 Arbeitslose zum Vormonat zu erfassen. „Die Arbeitsmarktentwicklung im Land bleibt erfreulich. Ich appelliere dennoch an die jungen Menschen, sich auf die freien Ausbildungsplätze zu bewerben, um die Zukunft des Landes weiterhin erfolgreich gestalten zu können. Bis dahin müssen wir auch die vorhandenen Arbeitskräftepotentiale weiter erschließen. Ältere Menschen sind hierbei aufgrund ihres Wissens- und Erfahrungsschatz eine wichtige Stütze in jedem Unternehmen“, sagte die Ministerin.

Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit: Der Arbeitsmarkt im Mai 2022

Quelle:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg / Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg
Menschen gehen durch die Fußgängerzone.
  • Einzelhandel

Land fördert regionale Innenstadtberater bis Ende 2024

Grundschüler verlassen fröhlich die Schule
  • Schule

208 Millionen Euro für Schulbau und Schulsanierungen

Laubengang Schlossgarten Schwetzingen
  • Vermögen und Bau

Laubengang im Schlossgarten Schwetzingen restauriert

Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
  • Innovation

Projekt aus RegioWIN 2030 erhält rund 3,9 Millionen Euro

Europaflagge / ©Harald Richter
  • Europa

Die Europäische Union muss Weichen neu stellen

Zwei Mediziner*innen stehen vor Bildschirmen mit MRT-Aufnahmen des Herzens.
  • Gesundheit

Gesundheits-Dashboard für Baden-Württemberg

Stromleitungen (Quelle: dpa)
  • Stromversorgung

Keine Gefahr von Stromabschaltungen

  • Allianz Industrie 4.0

Neuer Wettbewerb „Allianz Industrie 4.0 Award Baden-Württemberg“

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Auftaktsitzung des Beirats Zukunft Handel/Innenstadt am 6. Dezember 2022
  • Stadtentwicklung

Innenstädte attraktiv halten

Übergabe der Breitbandförderbescheide
  • Digitalisierung

Knapp 385 Millionen Euro für Breitbandausbau

Eine Forscherin arbeitet im AI Research Buildung der Universität Tübingen, das zum „Cyber Valley“ gehört, an einem Code.
  • Forschung

Dynamischer Innovationspark für Künstliche Intelligenz

Symbolbild: Ländlicher Raum. (Bild: Elke Lehnert / Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz)
  • Ländlicher Raum

„Erreichbarkeitssicherung im Ländlichen Raum“ geht erfolgreich zu Ende

Bundesweiter Warntag
  • Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Ein Mann schaut aus dem Führerstand eines Zuges auf den Bahnsteig.
  • Ausbildung

Geflüchtete werden Lokführerinnen und Lokführer

Symbolbild: Beim Urban Gardening (städtischer Gartenbau) werden durch die gärtnerische Nutzung auf innerstädtischen Flächen z.B. Blumen, Gemüse, Kräuter und Obstbäume angebaut. (Bild: Andreas Arnold / dpa)
  • Nachhaltigkeit

Aktueller Indikatorenbericht veröffentlicht

Logo des Umweltpreises 2022
  • Umweltschutz

Land verleiht Umweltpreis für Unternehmen 2022

Deckblatt der Umfrage „Die Lage vonGovTech in Deutschland“
  • Innovation

Umfrage „Die Lage von GovTech in Deutschland“ veröffentlicht

Landesbehindertenbeauftragte Simone Fischer und Mikrofon
  • Podcast

„Einfach Inklusion“ Folge 7: Behindertenrechtskonvention

Batterieherstellung - Nahaufnahme (© Andrea Fabry)
  • Forschung

Spitzengespräch zum „Runden Tisch Batterie“

Ein Beamter sitzt an seinem papierlosen Schreibtisch und arbeitet an einer eAkte. (Foto: © dpa)
  • Digitalisierung

Landgericht Hechingen testet neue Gerichtssoftware

Mehrere Personen sitzen an einem Tisch bei einer Besprechung.
  • Förderung

Land fördert Neubau des Bildungszentrums Nagold

Arbeiter bauen Präzisions-Klimasysteme zusammen, die für die Lithographie-Abteilung in der Chip Produktion eingesetzt werden (Bild: © dpa).
  • Wirtschaft

Neuer Liquiditätskredit startet

Mann mit Handy
  • Polizei

Bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings

Auszubildende in der Lehrwerkstatt der Firma Marbach in Heilbronn.
  • Arbeitsmarkt

Stabiler Arbeitsmarkt im November

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp
  • Außenwirtschaft

Erstmals „Trinationale Business-Meetings“ in Mulhouse