Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin positiv

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)

Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg entwickelt sich weiterhin positiv. So ist die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem August 2020 um 16 Prozent gesunken. Die Zahl der offenen Stellen ist weiter gestiegen. Eine große Herausforderung bleibt weiterhin die Sicherung von qualifizierten Fachkräften.

„Der Arbeitsmarkt entwickelt sich im Vergleich zum Vorjahr weiterhin positiv. Ich bin zuversichtlich, dass die Konjunktur nach der Sommerpause noch weiter an Fahrt aufnimmt und sich dieser erfreuliche Trend im Herbst fortsetzt“, erklärte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut anlässlich der Veröffentlichung der neuen Arbeitsmarktdaten für Baden-Württemberg (PDF). Im August 2021 ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Juli 2021 um 5.316 beziehungsweise plus 2,2 Prozent auf 247.208 gestiegen. „Der leichte Anstieg der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat ist hauptsächlich auf saisonale Gründe zurückzuführen“, so die Ministerin.

Zahl der offenen Stellen weiter gestiegen

Die Arbeitslosenquote verzeichnet einen leichten Anstieg zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte. Mit 3,9 Prozent im August 2021 liegt sie dennoch deutlich unter dem Vorjahreswert von 4,6 Prozent. Aktuell fällt die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahresmonat um knapp 47.188 beziehungsweise 16,0 Prozent niedriger aus. Neben dem leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit ist gleichzeitig auch die Zahl der offenen Stellen weiter gestiegen. Im August blieben 100.123 der bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldete Stellen unbesetzt. Das sind knapp 5.700 mehr als im Juli 2021 und über 31.500 offene Stellen mehr als noch vor einem Jahr. „Das anhaltende Wachstum der Stellennachfrage lässt mich optimistisch in die Zukunft blicken. Die gegenläufige Entwicklung zu den Arbeitslosenzahlen zeigt allerdings, dass die Sicherung von qualifizierten Fachkräften nach wie vor eine der größten Herausforderungen für die baden-württembergischen Unternehmen und Betriebe darstellt“, so die Ministerin.

„Die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen zieht auch dieses Jahr in den Sommermonaten wieder stark an“, sagte Hoffmeister-Kraut weiter. Der Anstieg der Arbeitslosen bei den Jugendlichen unter 25 Jahren betrug 3.932 Personen beziehungsweise plus 19,4 Prozent im Vergleich zum Juli 2021 (Anstieg der Quote von 2,9 auf 3,5 Prozent). Diese Entwicklung sei aber im Wesentlichen auf das Ende der schulischen und beruflichen Ausbildungsgänge und die Sommerferien zurückzuführen. „Angesichts der weiter steigenden Arbeitskräftenachfrage und der guten Perspektiven für junge Leute auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bin ich zuversichtlich, dass die Arbeitslosenquote in dieser Altersgruppe wieder deutlich sinken wird“, sagte die Ministerin.

Überzeugungsarbeit in Sachen Ausbildung zu leisten

Christian Rauch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit, resümiert: „Der Arbeitsmarkt erholt sich auch weiterhin. Wenn man die saisonbedingten Einflüsse weglässt, liegt die Arbeitslosenquote im August 2021 noch 0,2 Prozentpunkte unter der im Juli. Dennoch gibt es aktuell zwei Herausforderungen: Das ist zum einen die Unterstützung der Langzeitarbeitslosen bei der Rückkehr ins Berufsleben. Angesichts der – konjunkturell gesehen – guten Chancen sollten wir uns wieder verstärkt um diese Gruppe kümmern. Zum anderen gilt es, Überzeugungsarbeit in Sachen Ausbildung zu leisten. Neben dem Beratungsangebot in den Arbeitsagenturen gibt es mit Check-U auch ein Selbsterkundungstool, das die erste berufliche Orientierung erleichtern kann. Jungen Menschen steht derzeit ein Angebot an Ausbildungsstellen zur Verfügung, das sie in noch viel größerem Umfang nutzen könnten und sollten.“

Presseinformation der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit vom 31. August 2021: Der Arbeitsmarkt im August 2021

Quelle:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg / Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit
Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Eine schwangere Frau bekommt von einer Ärztin eine Spritze in den Oberarm.
  • Coronaimpfung

Informationsveranstaltung für Schwangere zur Corona-Impfung

Drei Plakate zum Aktionstag gegen Glücksspielsucht zeigen junge Männer neben Slogans wie „Die Bank gewinnt. Immer.“
  • Spielsucht

Aktionstag gegen Glücksspielsucht am Mittwoch

Paragraphen-Symbole
  • Corona-Verordnungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Glockenturm St. Georg in Bleibach  Foto: Ing.-Büro Haker
  • Holzbau

Glockenturm St. Georg in Bleibach im Schwarzwald eingeweiht

Zwei Bauarbeiter fügen beim Bau eines Holzhauses vorgefertigte Balken zu einer Hauswand aufeinander. (Foto: © dpa)
  • Holzbau

Gebäudeaufstockung in Holzbauweise in Esslingen-Berkheim

Studierende mit Mund-Nase-Schutz sitzen während einer Vorlesung in einem Hörsaal.
  • Studium

Rückkehr zu mehr Präsenz an den Hochschulen

Das Wort-Bild-Logo der 17. Frauenwirtschaftstage 2021.
  • Gleichstellung

Auftaktveranstaltung der 17. Frauenwirtschaftstage am 27. September

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Gründerszene

Vorstellung des ersten Start-up Atlas im Land

Verkehrsministerium (Bild: Joachim E. Roettgers GRAFFITI)
  • Verkehr

Mobilität und Digitalisierung rücken zusammen

Menschen gehen durch die Fußgängerzone.
  • Einzelhandel

Sofortprogramm für Einzelhandel und Innenstädte aufgelegt

  • Kunst und Kultur

Neues Impulsprogramm für Kultur nach Corona

  • Weltausstellung

Baden-Württemberg Haus auf der Expo 2020 Dubai

  • Haushalt

Baden-Württemberg robust aus der Krise bringen

Ein mit Solarzellen ausgerüstetes Einfamilienhaus.
  • Energieeffizienz

Studie: So muss ein zukunftsfähiges Gebäude-Energiegesetz aussehen

Ärztin impft in ihrer Praxis eine Patientin gegen das Coronavirus.
  • Coronaimpfung

Auffrischimpfungen in Baden-Württemberg für Personen ab 60 Jahre

Motiv "Aufs Amt in Unterwäsche" zu digitalen Behördengängen der Kampagne "Alles beim Neuen".
  • Digitalisierung

Baden-Württemberg ist Spitzenreiter bei digitalen Verwaltungsleistungen

  • Landesregierung

Bericht aus dem Kabinett vom 21. September 2021

Ein Mann betankt ein Automobil mit Wasserstoff.
  • Wasserstoff

Wasserstoffverbrennungsmotoren als nachhaltige Alternative für Mobilitätswende

Vorderseite der Staufermedialle mit Inschrift „Die Staufer + 1079 - 1268“ und Thronbild von Kaiser Friedrich I. Barbarossa sowie Rückseite mit Drei-Löwen-Wappen des Landes Baden-Württemberg. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Auszeichnung

Staufermedaille für Tänzer Ray Lynch

Ein denkmalgeschütztes Gebäude in Lörrach, das mithilfe der Städtebauförderung zum Familienzentrum ausgebaut wurde.
  • Städtebau

Ausbau des Familienzentrums in Lörrach abgeschlossen 

Visualisierung der künftigen Mensa der Universität Freiburg
  • Vermögen und Hochbau

Sanierung und Erweiterung der Mensa der Technischen Fakultät der Universität Freiburg beginnt

Der Roboter «Apollo» steht in einem Labor des Max Planck Instituts für intelligente Systeme in Tübingen. (Bild: Wolfram Kastl / dpa)
  • Künstliche Intelligenz

Bundesratantrag zu nachvollziehbaren KI-Regulierungen erfolgreich

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse an einer Grundschule mit Wechselunterricht.
  • Schule

Lernen mit Rückenwind: Bewerbung noch möglich

Ein junges Mädchen mit Mund-Nasen-Schutz liegt krank auf der Couch.
  • Coronavirus

Anpassung der Quarantäne-Regeln