Kultur

30 Jahre Theater Lindenhof in Melchingen

„Aus dem Traum von Freiheit und von selbstbestimmtem Theatermachen einiger junger Theaterpioniere zu Beginn der 80er Jahre ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte geworden. Die Theaterenthusiasten um Bernhard Hurm und Uwe Zellmer haben sich in den vergangenen Jahrzehnten mit Mut und unbändiger Spielfreude ein festes Publikum erobert.“ Dies sagte Kunststaatssekretär Jürgen Walter MdL heute (16. Mai) in Melchingen anlässlich der Festveranstaltung zum 30-jährigen Bestehen des Theater Lindenhof.

Verortet in der Region, habe sich das Theater Lindenhof zwischenzeitlich nicht nur im Land, sondern auch bundesweit und international einen Namen gemacht. „Das Theater Lindenhof hat abseits der Zentren ein neues Verständnis von Volkstheater geschaffen und einen veränderten Blick auf dieses Genre ermöglicht. Damit ist es im besten Sinne ein Botschafter für Baden-Württemberg“, sagte Walter.

Besonderes Kennzeichen für die Arbeit der Lindenhöfler sei die Freude am Unerwarteten. Walter: „Sich selbst und das Publikum immer wieder aufs Neue zu überraschen, zeichnet die Theatertruppe aus. Damit werden den Zuschauerinnen und Zuschauern ganz neue Sichtweisen ermöglicht und der Blick für Alternativen geschärft.“

Die positive Entwicklung des Theaters Lindenhof habe das Land bereits früh erkannt und 1993 durch die Ernennung zum deutschlandweit einzigartigen Regionaltheater unterstützt. „Zur Jubiläumsspielzeit steuert das Land einen Sonderzuschuss in Höhe von 30.000 Euro bei. Mit der 2011 eingerichteten Stiftung ist das Theater organisatorisch für die Zukunft gut aufgestellt“, so der Staatssekretär.

Das Theater Lindenhof wurde 1981 gegründet. Mit seinen Produktionen erreicht es ein Publikum von rund 45.000 Zuschauerinnen und Zuschauern pro Jahr, davon allein 20.000 vor Ort in Melchingen auf der Schwäbischen Alb. Als Regionaltheater ist es in Kooperation mit über 20 Städten und Gemeinden in weiten Teilen des Landes präsent. Gastspiele führen es darüber hinaus nach Berlin, Hamburg und München.

Quelle:

Ministerium fuer Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Ein Container zur Speicherung von aus Windstrom gewonnenen Wasserstoff.
  • Delegationsreise

Unterwegs in Sachen Wasserstoffpartnerschaft mit Schottland

Polizei mit BW-Wappen
  • Polizei

290 Polizeianwärterinnen und Polizeianwärter vereidigt

Carina Kühne ist Schauspielerin und hatte in der Produktion "Be my Baby" ihre erste Hauptrolle. Sie engagiert sich für Inklusion und die Rechte von Menschen mit dem Down Syndrom.
  • Bürgerbeteiligung

Beteiligungsprozess zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Dorfwettbewerb
  • Ländlicher Raum

Gewinner von „Unser Dorf hat Zukunft“

Eine Mitarbeiterin demonstriert im 3D-Druck-Applikationszentrum des Maschinenbauers Trumpf in Ditzingen die Bedienung einer 3D-Druck-Maschine per Tablet. (Foto: © dpa)
  • Ländlicher Raum

19. Auswahlrunde der Förderlinie „Spitze auf dem Land!“

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Die aktuellen Corona-Zahlen für Baden-Württemberg

Preisträgerkonzert und der Ehrung der 134 Bundespreisträgerinnen und Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ aus Baden-Württemberg. (Bild: Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Kunst und Kultur

Empfang der Bundespreisträger von „Jugend musiziert“

Am 25. November 2022 hat die Konferenz der für Städtebau-, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Ministerinnen und Minister und Senatorinnen und Senatoren der Länder im Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin stattgefunden.
  • Bauen und Wohnen

Ergebnisse der 141. Bauministerkonferenz

Ein Mitarbeiter arbeitet in der Produktion an einer Zelle für eine Elektroauto-Batterie. (Bild: dpa)
  • Forschung

Land fördert Batterieforschung mit 7,2 Millionen Euro

Nicole Hoffmeister-Kraut
  • Bürgergeldreform

Bürgergeld soll Perspektiven von Arbeitslosen verbessern

Der Saxophonist Joshua Redman (l.) und sein Kontrabassist Reuben Rogers (r.) spielen im Stuttgarter Jazz-Club Bix. (Foto: © dpa)
  • Kunst und Kultur

385.000 Euro Förderung für Jazz-Kultur

Ferkel stehen in einer Box einer Schweinezuchtanlage (Quelle: dpa).
  • Tierschutz

Land setzt sich für umfassende Tierwohlkennzeichnung ein

Eine Frau zieht eine Dosis des Impfstoffes von Biontech/Pfizer für eine Corona-Impfung auf.
  • Corona-Impfungen

Corona-Impfungen gehen in Regelversorgung über

Ein Bauarbeiter schaut auf ein Gebäude, das als Testobjekt aus Recyclingbeton gebaut wird.
  • Bauen

Beim Bauen soll künftig mehr recycelt werden

Netzwerkkabel stecken in einem Serverraum in einem Switch. (Foto: © dpa)
  • Digitalisierung

Satellitenkommunikation für mehr Resilienz und Sicherheit

Ein Mann trägt eine Nordmanntanne durch einen Tannenwald.
  • Forstwirtschaft

Weihnachtsbaum-Saison startet

Vertrauensanwältin für sexualisierte Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Gewalt, Michaela Spandau.
  • Hochschulen

Vertrauensanwältin für sexuelle Belästigung weiter im Einsatz

Burkhard Metzger, der neue Leiter des Polizeipräsidiums Ludwigsburg
  • Polizei

Polizeipräsident Metzger in den Ruhestand verabschiedet

Eine Forscherin arbeitet im AI Research Buildung der Universität Tübingen, das zum „Cyber Valley“ gehört, an einem Code.
  • Innovation

Innovation Park AI präsentiert sich in Berlin

Euro-Banknoten
  • Bürgergeld

Einigung im Vermittlungsausschuss zum Bürgergeld

Gruppenbild anlässlich der vierten Jahresveranstaltung des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg in Heilbronn
  • Gesundheit

Land bringt Nutzung von Gesundheitsdaten voran

Traurige Frau schaut in ihren Badspiegel.
  • Polizei

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen

Logo Phosphor
  • Kreislaufwirtschaft

Mehr Phosphor-Rückgewinnung aus Klärschlamm gefordert

Ein Jäger steht mit seinem Gewehr am Waldrand. (Bild: Felix Kästle / dpa)
  • Forst

ForstBW verpachtet staatseigene Jagdbezirke

Symbolbild: Eine Frau versucht sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen (Bild: dpa).
  • Prävention

Neuer Landesaktionsplan gegen Gewalt an Frauen