Forst

25 Jahre Wertholzsubmission Bopfingen

Holzlager

In Bopfingen findet zum 25. Mal die Wertholzsubmission. Sie ist ein Handelsplatz für Hölzer, aus denen besonders hochwertige Produkte vor allem für den Innenausbau, wie ausgesuchte Möbel und Furniere entstehen.

„Ziel unserer nachhaltigen und naturnahen Waldwirtschaft ist auch die Erzeugung von besonderen Wertholzstämmen. Diese wertvollen Hölzer sind das Ergebnis der Arbeit teils vieler Generationen von Waldbesitzern und Forstleuten. Wertholzsubmissionen sind Handelsplatz für diese Hölzer, aus denen besonders hochwertige Produkte vor allem für den Innenausbau, wie ausgesuchte Möbel und Furniere, hergestellt werden. Dabei ist der Termin in Bopfingen in der Branche ein fester Begriff“, sagte Forstminister Peter Hauk in Bopfingen (Ostalbkreis) anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Wertholzsubmission Bopfingen. Seit 1996 erfreue sich die Bopfinger Wertholzsubmission einer stetig wachsenden Nachfrage. Im Winter werden Händler und Verarbeiter eingeladen, um auf hochwertige Laub- und Nadelholzstämme zu bieten. Gemeinsam werden jährlich rund 3.000 Festmeter hochwertigsten Holzes von den durch die Landesforstverwaltung betreuten kommunalen und privaten Waldbesitzern, dem Landesbetrieb ForstBW sowie von Großprivatwaldbesitzern angeboten.

Die Organisation ist eine Kooperation aus bayerischen und baden-württembergischen Waldbesitzern, die die Bopfinger Submission über die Jahre zu einer der bedeutendsten Submissionen im süddeutschen Raum gemacht haben. „In den vergangenen 25 Jahren wurden über 57.000 Festmeter Holz im Wert von 19,5 Millionen Euro auf der Bopfinger Wertholzsubmission versteigert. Wir sind stolz darauf, auch dieses Jahr werden wieder etwa 60 Händler und Verarbeiter begrüßen zu dürfen, die zwischen 24 Baumarten wählen können“, betonte der Minister. Diese Vielfalt an Holzarten sei ein Ergebnis einer auf großer Fläche naturnahen Waldwirtschaft, die auf stabile Mischwälder mit einer großen Baumartenzusammensetzung baue.

Die Bopfinger Submission sei ein Erfolgsmodell der Waldwirtschaft im Südwesten. „Das Submissionsgelände ist nicht nur ein großer Handelsplatz für hochwertigste Hölzer. Er ist auch ein Schaufenster für die Leistungsfähigkeit unserer heimischen Waldwirtschaft. Die planvolle, nachhaltige und teils aufwändige Arbeit der Waldbewirtschafter ist die Grundlage für die Erzeugung hochwertiger Hölzer“, betonte der Minister.

Forst BW

Die schwarz-gelbe Landesflagge von Baden-Württemberg weht im Wind.
  • Soforthilfe Corona

Land integriert Bundesprogramm in Corona-Soforthilfe

Ein Landwirt bewässert ein Feld mit jungen Pflanzen. (Foto: dpa)
  • Coronavirus

Soforthilfen auch für die Land- und Forstwirtschaft

  • Landwirtschaft

An Ostern auf regionale Lebensmittel setzen

Die Weinberg-Steillagen mit mittelalterlichen Trockenmauern am Neckar bei Lauffen (Baden-Württemberg). (Bild: Bernd Weißbrod / dpa)
  • Weinbau

Biotechnische Schädlings­bekämpfung für umwelt­schonenden Weinbau

Symbolbild: Ein Biotopbaum liegt im Wald. (Bild: Marius Becker/dpa)
  • Forstwirtschaft

Neuerungen in der forstlichen Förderung

Baden-Württemberg, Stuttgart: Eine Biene zieht Nektar aus einer gelben Wiesenblume. (Bild: picture alliance/Fabian Sommer/dpa)
  • Artenschutz

Anhörungsfrist für Gesetzesnovelle zum Artenschutz verlängert

Ein Helfer sticht Spargel. (Foto: Patrick Seeger / dpa)
  • Landwirtschaft

Erntehelfer dürfen einreisen

Ein Helfer sticht Spargel. (Foto: Patrick Seeger / dpa)
  • Landwirtschaft

Einsatz von Flüchtlingen in der Landwirtschaft

Ein Landwirt bewässert ein Feld mit jungen Pflanzen. (Foto: dpa)
  • Landwirtschaft

Abschluss von Sanierungs­verträgen im Jahr 2020 wieder möglich

Ein Landwirt pflügt ein Feld. Luftaufnahme mit einer Drohne. (Foto: Patrick Pleul / dpa)
  • Steuern

Steuerliche Ausgleichsregelung für Land- und Forstwirtschaft

Technikum Laubholz GmbH gegründet
  • Forschung

Technikum Laubholz gegründet

Hunde im Tierheim. (Bild: Norbert Försterling / dpa)
  • Tierschutz

Land unterstützt Tierheim in Löffingen mit 119.199 Euro

Ein Traktor mäht  in Stuttgart eine Wiese, im Hintergrund sieht man den Fernsehturm. (Bild: dpa)
  • Landwirtschaft

Bauern profitieren in vollem Umfang von Corona-Soforthilfen

Ein Wolf sitzt im Erlebnispark Tripsdrill in einem Gehege. (Foto: dpa)
  • Artenschutz

Wolfsverdacht bei Villingen-Schwenningen bestätigt

Ein Landwirt betankt sein Gespann mit Gülle um diese anschließend auf einem Feld auszubringen. (Foto: © dpa)
  • Landwirtschaft

Bundesrat stimmt neuer Düngeverordnung zu

Frau in einem Labor zeigt Test für das neue Coronavirus
  • Coronavirus

Zusätzliche Laborkapazitäten für Corona-Test

Ein Mähdrescher erntet ein Weizenfeld ab. (Foto: dpa)
  • Geodaten

Digitalisierung in der Landwirtschaft wird einfacher

Ein Helfer sticht Spargel. (Foto: Patrick Seeger / dpa)
  • Landwirtschaft

Landwirte suchen Erntehelfer

Ein Hauskaninchen wartet in seinem Stall in einem Gartengeschäft auf einen neuen Besitzer.
  • Kleintierzucht

Landeswettbewerb zur Jugendarbeit in der Kleintierzucht

Ein Helfer sticht Spargel. (Foto: Patrick Seeger / dpa)
  • Coronavirus

Unterstützung für die Landwirtschaft

Ein Hauskaninchen wartet in seinem Stall in einem Gartengeschäft auf einen neuen Besitzer.
  • Tierschutz

Umgang mit Haustieren während der Corona-Pandemie

Ein Mann hält  einen Maiskolben vor einem Maisfeld bei Bargau (Ostalbkreis) (Bild: © dpa).
  • Landwirtschaft

Pflanzenbau im Land bleibt weiterhin gentechnikfrei

Ein Helfer sticht Spargel. (Foto: Patrick Seeger / dpa)
  • Landwirtschaft

Einsatz von Erntehelfern dringend notwendig

Ein Wanderer geht beim Naturschutzzentrum Kaltenbronn im Schwarzwald einen Weg entlang. (Bild: © Uli Deck / dpa)
  • Forstwirtschaft

Internationaler Tag des Waldes am 21. März

Symbolbild: Kisten mit Gemüse und Obst. (Bild: Christoph Soeder / dpa)
  • Verbraucherschutz

Kein Grund für Hamsterkäufe