Schienenverkehr

13 Millionen Euro für Schieneninfrastruktur im Land

Leere Gleise. (Bild: dpa)

Das Verkehrsministerium stellt den nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Baden-Württemberg auch in diesem Jahr 13 Millionen Euro für die Instandhaltung und Verbesserung der Schieneninfrastruktur zur Verfügung.

Im Rahmen des Landeseisenbahnfinanzierungsgesetzes (LEFG) stellt das Ministerium für Verkehr den nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Baden-Württemberg auch in diesem Jahr 13 Millionen Euro für die Instandhaltung und Verbesserung der Schieneninfrastruktur von Personen- und Güterverkehrsstrecken zur Verfügung.

Wichtiger Beitrag für nachhaltige und klimafreundliche Mobilität

Verkehrsminister Winfried Hermann teilte am 11. Juni 2020 mit: „Für einen attraktiven Bahnverkehr müssen wir kontinuierlich in den Erhalt des Schienennetzes investieren. Nur so können auch die nichtbundeseigenen Bahnen einen dauerhaft guten Betrieb gewährleisten. Sie leisten mit ihren vielfältigen Angeboten einen wesentlichen Beitrag für eine nachhaltige und klimafreundliche Mobilität.“

Nichtbundeseigene Eisenbahnen (NE-Bahnen) sind Bahnen, die nicht von der Deutschen Bahn AG betrieben werden. Wurden im Jahr 2018 noch zehn Millionen Euro für die NE-Bahnen zur Verfügung gestellt, so waren es 2019 bereits 13 Millionen Euro. In diesem Jahr können die Verkehrsunternehmen ihre Infrastrukturanlagen mit Mitteln in gleicher Höhe instand halten. 2020 profitieren 19 Unternehmen mit insgesamt 25 Streckenabschnitten von den bewilligten Zuwendungen.

Der Minister betonte: „Das Land hat ein großes Interesse am Erhalt auch der weniger stark frequentierten Strecken, denn wir wollen die Schieneninfrastruktur gerade auch im ländlichen Raum für die Zukunft sichern.“

Geförderte Unternehmen

Bei der Instandhaltung der Schiene werden 2020 folgende Unternehmen gefördert:

  • Zweckverband ÖPNV im Ammertal (Strecke Ammertalbahn Tübingen – Herrenberg)
  • Albtal-Verkehrs-GmbH (mehrere Strecken im Raum Karlsruhe)
  • Bahnbetriebe Blumberg (mehrere Streckenabschnitte)
  • Erms-Neckar Bahn AG (mehrere Strecken)
  • Landratsamt Konstanz (Strecke Radolfzell-Stockach „Seehäsle“)
  • MV Mannheimer Verkehr GmbH (mehrere Strecken)
  • Zweckverband Schönbuchbahn (Strecke Böblingen-Dettenhausen)
  • Stadtwerke Trossingen (Strecke Trossinger Eisenbahn)
  • Südwestdeutsche Landesverkehrs AG (mehrere Strecken)
  • Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft (mehrere Strecken)
  • Zweckverband Kandertalbahn (Strecke Weil am Rhein/Haltingen – Kandern)
  • Stadt Pfullendorf (Strecke Altshausen – Ostrach – Pfullendorf)
  • UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten (Strecke Amstetten – Gerstetten)
  • Landratsamt Böblingen (Strecke Weissach – Heimerdingen (Strohgäubahn)
  • Zweckverband Verkehrsverband Wieslauftalbahn (Strecke Schorndorf-Rudersberg)
  • Stadt Villingen-Schwenningen (Strecke Gleise Lantwatten)
  • Stadt Bad Wurzach (Strecke Roßberg-Bad Wurzach)
  • Schwäbische Waldbahn GmbH (Strecke Rudersberg – Oberndorf – Welzheim)

Die Mittel sollen der nachhaltigen Ertüchtigung insbesondere der Strecken nichtbundeseigener Eisenbahnen dienen, bei welchen vor allem Erneuerungs- und Instandsetzungsarbeiten an Schienen, Weichen, Schwellen, Unterbau, Brücken, Dämmen, Signalanlagen und Zugsicherungsanlagen vorgenommen werden. Außerdem stehen diese Mittel auch bei plötzlich auftretenden Problemen zur Verfügung, die schnell behoben werden müssen (z.B. Reparatur von Schienenbrüchen).

Schienennetz in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg umfasst das Schienennetz insgesamt rund 4.100 Kilometer. Davon gehören 616 Kilometer zu den NE-Bahnen. Die Länge der Pachtstrecken in Baden-Württemberg umfasst insgesamt 275 Kilometer.

Ministerium für Verkehr: Schiene

v.l.n.r.: Unterzeichnung des dritten Klimaschutzpaktes mit Gemeindetagspräsident Roger Kehle, Landkreistagspräsident Joachim Walter, Umweltminister Franz Untersteller und  Städtetagspräsident Dr. Peter Kurz (Bild: Umweltministerium Baden-Württemberg)
  • Klimaschutz

Kommunen und Land erneuern ihren Klimaschutzpakt

Der Ladestecker eines elektrisch betriebenen Renault ZOE (Bild:© dpa)
  • Coronavirus

Stabilisierungshilfe für Carsharing-Anbieter

Ein Mann hält in Stuttgart den Zapfhahn einer Wasserstofftankstelle an den Stutzen eines Wasserstoffautos. (Bild: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
  • Technologie

Dialogprozess zur Wasserstoff-Roadmap gestartet

Radfahrer fahren auf dem neuen Radschnellweg zwischen Böblingen/Sindelfingen und Stuttgart (Bild: © picture alliance/Christoph Schmidt/dpa)
  • Radverkehr

Land baut Vorreiterrolle bei Radschnellwegen weiter aus

Mitarbeiterinnen des Malteser Hilfsdienstes stehen mit Lebensmitteln vor einer Haustür.
  • Coronavirus

15 Millionen Euro für gemeinnützige Vereine und Zivilgesellschaft

Ausbilderin mit Lehrling
  • Coronavirus

Land stockt Corona-Überbrückungshilfe des Bundes auf

Kleinkind auf Rutsche
  • Städtebauförderung

Land fördert nichtinvestive Städtebauprojekte

Ein Zug fährt über eine Teststrecke. (Bild: dpa)
  • Schienenverkehr

Fahrplanwechsel auf der Rheintalbahn

Zwei Biotonnen (Foto: © dpa)
  • Bioabfall

Leitfaden zur richtigen Nutzung von Biotonnen vorgestellt

Rettungswagen stehen vor der Notaufnahme der Universitätsklinik Freiburg. (Bild: picture alliance/Patrick Seeger/dpa)
  • Coronavirus

Mehr Hilfe für Universitätskliniken gefordert

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. (Foto: © dpa)
  • Wasser

Land fördert neue Wasserversorgung in Dielheim

Fußgängerzone in Baden-Baden (Bild: © dpa).
  • Fußverkehr

Mehr Platz für den Fußverkehr

Christine Schönhuber (r.), Marketingleiterin der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, und Tourismusminister Guido Wolf (l.) vor einem Plakat der neuen Kampagne, das den Bodensee zeigt. (Bild: Thomas B. Jones)
  • Tourismus

Baden-Württemberg wirbt für Urlaub im eigenen Land

Verbandskläranlage in Immenstaad, Bodenseekreis
  • Abwasser

Verbandskläranlage Immenstaad bekommt vierte Reinigungsstufe

RadKULTUR BW
  • MOBILITÄT

Baden-Württemberg ist „clever mobil“

Ein Lehrer schreibt vor Asylbewerbern deutsche Vokabeln an eine Schultafel. (Foto: Jens Büttner/dpa)
  • Integration

Land fördert innovative Modellprojekte zur Sprachförderung

Eine Frau sitzt in ihrem Arbeitszimmer zu Hause und arbeitet am Computer. (Foto: © dpa)
  • Beruf und Familie

Wettbewerb „familyNET 4.0“ startet in die zweite Runde

Douglasien-Holzstämme liegen im Wald. (Foto: dpa)
  • Bioökonomie

Ideenwettbewerb sucht Innovationen für den Ländlichen Raum

Eine Grinde, eine fast baumfreie Feuchtheide, aufgenommen am Schliffkopf im Nationalpark Schwarzwald. (Bild: picture alliance/Uli Deck/dpa)
  • Naturschutz

Noch bis 1. August für Landesnaturschutzpreis bewerben

Schulkinder einer fünften Klasse des Kreisgymnasiums in Bad Krozingen sitzen an ihren Tischen, während eine Referendarin an der Tafel unterrichtet. (Bild: picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Schule

Land bietet „Lernbrücken“ in den Sommerferien an

Bedienfeld eines Solarstromspeichers (Bild: Uli Deck / dpa)
  • Verbraucherschutz

Bundesrat beschließt Nutzungsausbau intelligenter Messsysteme

Güterzug fährt auf Rheintalbahn (Bild: © dpa)
  • Schiene

Land fördert Forschungs­projekt zur ökologischen Pflege an Bahnstrecken

Kläranlage in Glatten
  • Abwasserbeseitigung

1,2 Millionen Euro für die Modernisierung der Kläranlage Glatten

Ein Mitarbeiter der Integrierten Verkehrsleitzentrale (IVLZ) sitzt vor mehreren Monitoren. (Bild: dpa)
  • Straßenbau

Bewerbungsverfahren für BIM-Award 2021 beginnt

Finanzministerin Edith Sitzmann und Wilhelma-Direktor Dr. Thomas Kölpin vor der Asiatischen Huftieranlage.
  • Wilhelma

Asiatische Huftieranlage in der Wilhelma fertig gestellt