v.l.n.r.: Maren Steege (Repräsentantin des Generalkonsulates des Staates Israel in Baden-Württemberg), Michael Blume (Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung), Shaya Ben Yehuda (Direktor für internationale Beziehungen der Gedenkstätte Yad Vashem) und Staatsminister Klaus-Peter Murawski am 2. Mai 2018 in der Villa Reitzenstein in Stuttgart
Gespräch
  • 02.05.2018

Murawski empfängt Vertreter von Yad Vashem

  • v.l.n.r.: Maren Steege (Repräsentantin des Generalkonsulates des Staates Israel in Baden-Württemberg), Michael Blume (Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung), Shaya Ben Yehuda (Direktor für internationale Beziehungen der Gedenkstätte Yad Vashem) und Staatsminister Klaus-Peter Murawski am 2. Mai 2018 in der Villa Reitzenstein in Stuttgart

    v.l.n.r.: Maren Steege (Repräsentantin des Generalkonsulates des Staates Israel in Baden-Württemberg), Michael Blume (Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung), Shaya Ben Yehuda (Direktor für internationale Beziehungen der Gedenkstätte Yad Vashem) und Staatsminister Klaus-Peter Murawski 
    Bild: Staatsministerium Baden-Württemberg


Staatsminister Klaus-Peter Murawski hat den Direktor für internationale Beziehungen der Gedenkstätte Yad Vashem, Shaya Ben Yehuda, zu einem Gespräch in der Villa Reitzenstein in Stuttgart empfangen.

Zurück zur Übersicht

Fußleiste