Pressestatement

Bund und Länder einigen sich auf Kontaktverbot

Fahne des Landes Baden-Württemberg

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz

Die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben sich heute auf ein umfassendes Kontaktverbot verständigt, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Die Einigung nimmt die baden-württembergische Linie auf. Ziel ist es, die direkten Kontakte auf das Allernotwendigste zu beschränken. Künftig ist nur noch erlaubt, dass bis zu zwei Menschen  gemeinsam draußen unterwegs sind. Künftig ist nur noch erlaubt, dass bis zu zwei Menschen  gemeinsam draußen unterwegs sind.  Ministerpräsident Kretschmann machte aber deutlich: „Wir machen Deutschland und Baden-Württemberg nicht komplett dicht.“ Es sei weiterhin möglich die Wohnung zu verlassen, um Lebensmittel einzukaufen, zur Arbeit zu gehen, einen Arzt aufzusuchen oder frische um Luft zu schnappen.

Mehr

Zurück zur Übersicht