Kultur- und Kreativwirtschaft

Zehn Kreativunternehmen ausgezeichnet

Die neuen IDEENSTARKEN beim gemeinsamen Kick-off in Heidelberg zum Auftakt des einjährigen Mentoringprogramms
Die neuen IDEENSTARKEN beim gemeinsamen Kick-off in Heidelberg zum Auftakt des einjährigen Mentoringprogramms

Im Rahmen des Landeswettbewerbs IDEENSTARK hat die MFG Baden-Württemberg zehn Unternehmer und Gründer aus ganz Baden-Württemberg ausgezeichnet. Mit einem einjährigen Coaching-Programm unterstützt die MFG Baden-Württemberg die Unternehmer und Gründer dabei, ihre Ideen und Geschäftsmodelle voranzubringen und für die Zukunft zu stärken.

Wie wollen wir in Zukunft leben? Kann Design nachhaltig sein? Wie können Musikerinnen und Musiker besser zusammenarbeiten? Kreativschaffende entwickeln dazu zukunftsfähige, ungewöhnliche und lebensnahe Antworten. Von nachhaltiger Mode, die nicht diskriminiert, über familienorientiertes Raumkonzepte bis zur Entwicklung neuer partizipativer Social-Media-Strategien – wie ein grüner Faden ziehen sich Ideen, die das Leben nachhaltig verbessern, durch die Projekte und Unternehmungen der IDEENSTARK-Preisträgerinnen und -Preisträger.

„Die neuen IDEENSTARKEN zeigen, warum innovative und interdisziplinäre Unternehmungen gesellschaftlicher Treibstoff für zukunftsfähige, nachhaltige Entwicklungen sind“, betont Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. „Mit dem IDEENSTARK-Programm fördert die Medien- und Filmgesellschaft (MFG) Baden-Württemberg die Akteurinnen und Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft und ihre faszinierenden Ideen.“

„Die Auszeichnung würdigt Kreativschaffende, die wirtschaftlich eigenständig ihren Weg gehen wollen und mit ihren Ideen auch klassische Branchen inspirieren. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Innovationskraft unseres Landes“, sagte Dr. Patrick Rapp, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg.

Kreative Geschäftsmodelle nachhaltig weiterentwickeln 

Mit IDEENSTARK zeichnet das Land Akteurinnen und Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg aus. Mit einem einjährigen Coaching-Programm unterstützt sie die MFG Baden-Württemberg dabei, ihre Ideen und Geschäftsmodelle voranzubringen und für die Zukunft zu stärken. Die MFG vergibt die Auszeichnung zum sechsten Mal. Der Wettbewerb wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg unterstützt.

Aus über 80 Einreichungen wählte eine unabhängige Fachjury am 12. Juli 2022 die besten zehn Bewerbungen aus. Am 28. Juli trafen sich die neuen IDEENSTARKEN zum gemeinsamen Kick-off in Heidelberg, dem Auftakt des einjährigen Mentoringprogramms mit Workshops und individuellen Coachings zur Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung.

Preisverleihung und Kreativkonferenz am 10. Oktober 2022

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden im Rahmen der Kreativkonferenz der MFG am Montag, 10. Oktober 2022, im Stuttgarter Hospitalhof feierlich ausgezeichnet. Wandel zu gestalten ist eine Kernkompetenz der Kreativwirtschaft. Die Kreativkonferenz steht ganz im Zeichen der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Transformation und zeigt innovative Lösungen der Kultur- und Kreativwirtschaft für eine nachhaltige und resiliente Zukunft.

Die Preisverleihung wird das glamouröse Finale der Veranstaltung, bei der sich alles um die aktuellen Herausforderungen der Kultur- und Kreativschaffenden und der Wirtschaft des Landes dreht – ob im Zukunftslabor, in den hochkarätig besetzten Panels und Keynotes oder im persönlichen Gespräch. Hier treffen die aktuellen Preisträgerinnen und Preisträger auch auf die gesamte IDEENSTARK-Community und auf Vertreterinnen und Vertreter anderer Branchen. Die Teilnehmenden vernetzen sich, tauschen Erfahrungen aus und können voneinander lernen.

MFG Baden-Württemberg: IDEENSTARK-Tag 2022 – Konferenz und Preisverleihung

Das sind die neuen IDEENSTARKEN 2022

IDEENSTARK

Mit IDEENSTARK würdigt die MFG Baden-Württemberg seit 2017 Impulsgeberinnen und Impulsgeber, Innovationsstiftende sowie Gründerinnen und Gründer aus der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die jährlich vergebene Auszeichnung wird unterstützt durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten ein einjähriges, individuelles Coaching- und Workshop-Programm und werden Teil des IDEENSTARK Alumni-Netzwerks.

MFG Baden-Württemberg

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und -wirtschaft und der Kultur- und Kreativwirtschaft. Mit bedarfsorientierten Programmen und Projekten unterstützt die MFG Baden-Württemberg in ihrem Geschäftsbereich „MFG Kreativ“ Kultur- und Kreativschaffende im Südwesten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten sowie im Kompetenzfeld Digitale Kultur.

MFG Baden-Württemberg: IDEENSTARK

Quelle:

Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg
Staatssekretär Dr. Patrick Rapp
  • Tourismus

Rapp auf Tourismus-Sommerreise

Kanufahrer mit einem Sonnschirm in der Hand sind auf der Donau bei Riedlingen unterwegs (Bild: © dpa).
  • Tourismus

Tourismus erholt sich von Corona

Ein Auerhuhn steht im Wald.
  • Artenschutz

„Voluntourismus-Projekt” zum Schutz des Auerhuhns

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Forschung

Hauk besucht Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung

Ein Apotheker der Universitätsklinik Freiburg steht in der Apotheke des Klinikums vor einem Regal. (Bild: picture alliance/Philipp von Ditfurth/dpa)
  • Medizin

Apotheke des Uniklinikums Heidelberg erweitert

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: © Martin Stollberg)
  • Firmenbesuch

Handwerk ist wichtiger Partner für Klimaschutz und Energiewende

Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Umweltschutz

Hauk besucht Regierungsbezirk Karlsruhe

Menschen stehen während der „Langen Nacht der Museen“ im Kunstmuseum in Stuttgart vor dem Kunstwerk „yet sometimes what is read successfully, stops us with its meaning, no. II“ des Künstlers Michel Majerus aus dem Jahr 1998 (Bild: © dpa)..
  • Kunst und Kultur

„MitbeStimmungsorte“ startet mit zwei Museen im Land

Kinder beim Schwimmunterricht.
  • Frühkindliche Bildung

Mit „SchwimmFidel – ab ins Wasser!“ schwimmen lernen

Ein Steinmetz bearbeitet einen Schilfsandstein aus Baden-Württemberg bei der Sanierung eines historischen Gebäudes.
  • Denkmalschutz

Land fördert 75 Kulturdenkmale mit rund 6,3 Millionen Euro

In einem Büro unterhalten sich zwei Frauen. Eine sitzt an einem Tisch und eine steht neben dem Tisch. Auf dem Tisch steht ein Laptop.
  • Wirtschaft

Land fördert Beratungen für Unternehmen

  • Grundsteuer

Weitere ELSTER-Ausfüllhilfen veröffentlicht

Ein Wanderer geht beim Naturschutzzentrum Kaltenbronn im Schwarzwald einen Weg entlang. (Bild: © Uli Deck / dpa)
  • Forst

Waldferienprogramme bieten vielfältige Bildungsangebote

Dr. Andreas Gundelwein
  • Kunst und Kultur

Neuer Direktor und Stiftungs­vorstand am TECHNOSEUM

Zwei Frauen stellen auf der Frankfurter Buchmesse am Stand des Diogenes Verlags Zürich Bücher in ein Regal. (Bild: © dpa)
  • Kunst und Kultur

danube books Ulm erhält Verlagspreis Literatur

Auszubildende in einer Berufsschule (Foto: © dpa)
  • Ausbildung

Elf Millionen Euro für über­betriebliche Berufsausbildung

Grenzübergang zwischen der Schweiz und Deutschland (Bild: © dpa) .
  • Steuerrecht

Homeoffice bei Grenzgängern

Präsentation der neuen Wanderkarten anlässlich des Deutschen Wandertags 2022. Von links nach rechts: Präsident des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) Robert Jakob, Stellvertretende Präsidentin des Schwäbischen Albvereins e.V. Regine Erb, Oberbürgermeisterin der Stadt Fellbach Gabriele Zull, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen Nicole Razavi MdL, Landtagsabgeordneter Siegfried Lorek MdL, Bundestagsabgeordnete Christina Stumpp MdB, Bundestagsabgeordneter Prof. Dr. Stephan Seiter MdB.
  • Freizeit

Neue Wanderkarten vorgestellt

Eine Regionalbahn (Foto: © dpa)
  • Bahnverkehr

Maßnahmen gegen Störungen im Bahnbetrieb

Bauarbeiter laufen in Stuttgart an Neubauten der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) vorbei. (Foto: © dpa)
  • Wohnungsbau

Hohe Nachfrage nach sozialer Wohnraumförderung

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (links) hat sich bei der KION Warehouse Systems GmbH in Reutlingen über die Praktikumswochen Baden-Württemberg informiert.
  • Berufsorientierung

Praktikumswochen bringen junge Menschen und Betriebe zusammen

Inbetriebnahme des Elektrolyse-Demonstrator mit einer elektrischen Leistung von rund einem Megawatt am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung; von links nach rechts: Prof. Dr. Frithjof Staiß, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des ZSW; Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Dr. Marc-Simon Löffler; Leitung des Fachgebiets Regenerative Energieträger und Verfahren am ZSW.
  • Nachhaltigkeit

„Wasserstoff wird große Rolle für Wirtschaft der Zukunft spielen“

Roter historischer Schienenbus aus den 1950er- und 1960er-Jahren an der Haltestelle Maulbronn
  • Nahverkehr

Freizeitexpress nach Maulbronn

Der Landesfamilienpass
  • Familien

Mit dem Landesfamilienpass in die Sommerferien starten