Familie und Beruf

Sozialministerium als familienfreundlich ausgezeichnet

Gruppenfoto auf Bühne: Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey mit Vertreterinnen und Vertreter von sechs Arbeitgebern aus Baden-Württemberg und Bayern
Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey (links) überreichte die Zertifikate im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Berlin. Das Ministerium für Soziales und Integration wurde bereits zum fünften Mal zertifiziert (5. v. l.).

Familie und Arbeit lassen sich im Ministerium für Soziales und Integration besonders gut in Einklang bringen. Bereits zum fünften Mal wurde die Landesbehörde für ihre familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey hat in Berlin die Arbeitgeber geehrt, die das Prüfverfahren zum audit berufundfamilie erfolgreich durchlaufen haben. Das Ministerium ist nun berechtigt, das Zertifikat für weitere drei Jahre zu tragen. 

Vorbildfunktion als öffentlicher Arbeitgeber

Zum Zeitpunkt der Auditierung waren 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ministerium für Soziales und Integration beschäftigt. Davon waren 231 weiblich und 105 Personen in Teilzeit tätig. Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurde in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Maßnahmen umgesetzt. Bei der Zahl der Tele- und Teilzeitarbeitsplätze nimmt das Ministerium für Soziales und Integration sogar einen Spitzenplatz unter den Landesministerien ein. Neben der Ausweitung des Gleitzeitrahmens sowie der Telearbeit wurden vielfältige Angebote zur Gesundheitsförderung geschaffen und unter anderem ein Fitnessraum für die Mitarbeitenden eingerichtet.

Künftig sollen außerdem pflegende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch besser unterstützt und Informationsveranstaltungen zum Thema Rente angeboten werden.

Die Ergebnisse der Auditierung sind in einem Kurzporträt zusammengefasst:

Kurzporträt des Sozialministeriums zum audit berufundfamilie 2019 (PDF)

Ministerium für Soziales und Integration: Offene Stellen

Ministerium für Soziales und Integration: Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf