Pressemitteilungen

Mundarten
  • 03.12.2018

Karten für die Dialekttagung am 7. Dezember in Stuttgart

  • Eine Frau schreibt das Wort „Dialekt“ auf eine Tafel (Bild: © dpa)

    Bild: Daniel Karmann

Am Freitag, 7. Dezember, findet im Neuen Schloss in Stuttgart eine Tagung der Landesregierung zur Gegenwart und Zukunft der baden-württembergischen Dialekte statt. Für die Veranstaltung hat das Staatsministerium ein Kartenkontingent für Bürgerinnen und Bürger.

Die baden-württembergischen Mundarten – das Schwäbische, das Alemannische und das Fränkische – gehören so selbstverständlich zu unserem Bundesland wie die Schwäbische Alb und der Schwarzwald. Aber die Dialekte scheinen gefährdet zu sein: Immer weniger Kinder sprechen den Dialekt ihrer Eltern, die Ortsdialekte drohen auszusterben. Diese Befunde sind für die Landesregierung Anlass, nach dem Stand und der Zukunft der baden-württembergischen Dialekte zu fragen. Die Tagung „Daheim schwätzen die Leut‘ – Gegenwart und Zukunft der baden-württembergischen Dialekte“ erforscht den Stand der baden-württembergischen Dialekte, verschafft einen Überblick über die bestehenden Aktivitäten der Dialektpflege und fragt nach Möglichkeiten, wie der aktive Dialektgebrauch im Land gestärkt werden kann. Die Tagung findet am Freitag, 7. Dezember 2018, ab 13.30 Uhr, im Neuen Schloss in Stuttgart statt.

Karten für Bürgerinnen und Bürger

Wir haben für die Veranstaltung ein Kontingent von 20 Karten für Bürgerinnen und Bürger. Wenn Sie dabei sein möchten, können Sie sich über das nachfolgende Formular anmelden. Die Karten werden nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Leider sind keine Karten mehr verfügbar.

Programm der Dialekttagung (PDF)


Kontakt

Villa-Reitzenstein-Staatsministerium-Ruekseite 220x115

Staatsministerium

Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Winfried Kretschmann

Ministerpräsident

 

 

Mehr

 

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident
Der Europadialog der Landesregierung. #EuropadialogBW

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand