Wirtschaft

Gesucht: Junge Unternehmen mit Visionen für Innovationen

Wir suchen: Gestalter, Vorbilder, Zukunftsdenker. Wir bieten: Landespreis für junge Unternehmen. Bis 23. März können sich junge Unternehmen mit Eigeninitiative, Kreativität und Mut für den Landespreis bewerben. Dabei geht es nicht nur um ein erfolgreiches Geschäftsmodell, sondern auch um soziales und nachhaltiges Handeln.

Visionäre und Querdenker verbindet vor allem eines: die Leidenschaft für Innovation. Ob Kreative, Fachspezialistinnen und Fachspezialisten oder Zahlenjongleure – sie verfolgen ihre Träume und Ideen und setzen dabei oft alles auf eine Karte. Verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, Risiken in Kauf zu nehmen und Neues zu wagen, ist nicht immer leicht. Das hält junge Unternehmerinnen und Unternehmer im Südwesten aber nicht davon ab, das zu tun, wofür ihr Herz schlägt: Vision mit Innovation zu verbinden.

Daher hat der Landespreis für junge Unternehmen 2018 zum Ziel, junge Unternehmerinnen und Unternehmer aus Baden-Württemberg für ihre besonderen Leistungen zu würdigen. Dabei ist die herausragende unternehmerische Leistung ebenso wichtig in der Bewertung wie soziales Engagement und verantwortungsvolles Handeln. Denn Veränderungen setzen häufig bereits im Kleinen ein. Produktverbesserungen beispielsweise können weniger Umweltverschmutzung hervorrufen oder zur Gesundheit der Konsumenten beitragen und Stakeholder positiv von einem Produkt überzeugen.

Gestalter, Vorbilder, Zukunftsdenker

Kreative Lösungsansätze sind daher gefragt. „Baden-Württembergs Unternehmerinnen und Unternehmer haben viele Rollen: Gestalter, Vorbilder, Zukunftsdenker. Sie prägen nicht nur unsere Wirtschaft, sondern auch unsere Gesellschaft – mit Leistungsstärke und verantwortungsbewusstem Handeln“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Eigeninitiative, Kreativität und Mut sind Markenkerne erfolgreicher junger Unternehmerinnen und Unternehmen in Baden-Württemberg.“ Der Ministerpräsident ist Schirmherr des alle zwei Jahre ausgetragenen Wettbewerbs.

Für ihn sind Unternehmenspersönlichkeiten Säulen der Integration und Identifikation: „Mit ihrem Blick für Marktlücken, neue Ideen und Innovationen sind sie die Tempomacherinnen und Tempomacher unserer Wirtschaftskraft.“ Der Landespreis wird in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal verliehen. Landesregierung und L-Bank tragen die Auszeichnung gemeinsam. „Damit bereichern die jungen Unternehmen den starken Mittelstand in unserem Land und erneuern ihn zugleich“, betont der Vorstand der L-Bank Dr. Axel Nawrath. Bei der letzten Auszeichnungsrunde 2016 war unter anderem Saliha Özcan aus Waghäusel unter den Preisträgern. Sie ist mit ihrem YouTube-Kanal und Online-Shop „Sallys Welt“ die erfolgreichste YouTuberin Europas im Food-Bereich. Die erfolgreiche Jungunternehmerin resümiert: „Ich denk schon, dass das ein ganz guter und wichtiger Schritt für uns war.“ Bewerberinnen und Bewerbern für den Landespreis rät sie: „Man muss zuerst einmal an sich selber glauben und man muss gute Argumente haben. Es gibt wirklich ganz viele ganz tolle Unternehmer in Baden-Württemberg. Man muss sich sehr gut durchsetzen können und natürlich offen für Neues sein. Man muss auch zeigen, dass man jetzt zwar schon gut ist, sich aber eben auch weiterentwickeln wird.“

Wer kann sich bewerben?

Jeder, der sich angesprochen fühlt – allerdings gibt es zwei Regeln zu beachten: Bewerberinnen und Bewerber müssen ihre Firmen nach dem 1. Januar 2007 gegründet haben und mindestens zwei volle Bilanzjahre vorweisen können. Der Firmensitz muss sich in Baden-Württemberg befinden. Am Wettbewerb teilnehmen können Unternehmen aus den verschiedensten Branchen wie Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistungssektor oder auch Vertreterinnen und Vertreter der freien Berufe.

Worauf kommt es an?

Bei der Bewertung legt die Jury großen Wert auf Leistungsstärke, Modernität und Kreativität. Gleichzeitig steht auch das soziale und ökologische Engagement im Mittelpunkt. Unternehmen sollen mit ihrem verantwortungsbewussten und nachhaltigen Handeln überzeugen, das nicht nur auf dem Markt von Vorteil ist, sondern auch der Gesellschaft positiv zu Gute kommt.

Wie kann man sich bewerben?

Der Bewerbung erfolgt elektronisch. Einsendeschluss ist der 23. März 2018.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Nach einer Vorauswahl dürfen die ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten sich und ihr Unternehmenskonzept im Sommer vorstellen. Dies erfolgt in zwei Runden vor einer Jury aus Vertretern von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

Landespreis für junge Unternehmen

Pressemitteilung: Landespreis 2018 für junge Unternehmen ausgeschrieben

Quelle:

/red
Ein Mitarbeiter der Robert Bosch GmbH überprüft mit einem Tablet die Betriebsdaten von vernetzten Maschinen für Metallspritzguss. (Foto: © dpa)
  • Wirtschaft

Baden-Württemberg-Auftritt auf digitaler Hannover Messe eröffnet

3D-Ansicht Fassade JVA Ravensburg Haftplatzgebäude E
  • Vermögen und Hochbau

Justizvollzugsanstalt Ravensburg wird aufgestockt

Eine Doktorandin aus Venezuela arbeitet im Labor. (Bild: © dpa)
  • Fachkräfte

Bund und Land kooperieren bei der Beratung ausländischer Fachkräfte

Das Forschungsgebäude heiCOMACS an der Universität Heidelberg im Vordergrund. / Quelle: Gerber Architekten, Dortmund
  • Hochbau

Arbeiten für den Forschungsbau heiCOMACS starten

Der Neubau des Finanzamts Karlsruhe-Stadt.
  • Finanzverwaltung

Hannes Grimm ist neuer Vorsteher des Finanzamtes Karlsruhe-Stadt

©Health Team Vienna
  • Hochbau

Kunstwettbewerb für Neubau der Kinder- und Jugendklinik Freiburg entschieden

Schaubild Wasserstoff-Roadmap Baden-Württemberg
  • Energiewende

Zukunftsprogramm Wasserstoff startet

Autos fahren in den Lämmerbuckeltunnel an der Autobahn Stuttgart.
  • Strassenverkehr

Erste Straßentunnel bekommen DAB+-Empfang

Luftbild vom nächtlichen Stuttgart mit Netzstrukturen und technischen Symbolen als Fotocollage für die Informations- und Kommunikationsinitiative „Mobilfunk und 5G“ des Wirtschaftsministeriums.
  • Mobilfunk

Neue Broschüre der Landesregierung informiert zum Thema „Mobilfunk und 5G“

Blick auf die Nord- und die Westfassade des Geo- und Umweltforschungszentrums.
  • Vermögen und Hochbau

Geo- und Umweltforschungszentrum an die Universität Tübingen übergeben

Ein Helfer sticht Spargel. (Foto: Patrick Seeger / dpa)
  • Landwirtschaft

Zeitraum für kurzfristige Beschäftigung wird ausgeweitet

Ministerpräsident Markus Söder (l) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (r) bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im April 2020.
  • Corona-Massnahmen

Söder und Kretschmann fordern konsequente Umsetzung der Notbremse

Montage bei Kärcher (Foto: © Kärcher GmbH)
  • Arbeitsmarktzahlen

Arbeitsmarkt zeigt sich weitgehend stabil

Eine Monteurin arbeitet im Werk zwei des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen an einem Getriebe für Lastwagen, das ZF Traxon heißt. (Bild: © picture alliance/Felix Kästle/dpa)
  • Wirtschaft

Wirtschaftsleistung im Land 2020 zurückgegangen

  • Ressourceneffizienz

Förderprogramm ReTech-BW neu aufgelegt

Kälberstall LAZBW Aulendorf
  • Vermögen und Hochbau

Baufreigabe für einen neuen Kälberstall in Aulendorf

Von links nach rechts: Landrätin Stefanie Bürkle, Finanzstaatssekretärin Gisela Splett und Bürgermeister Magnus Hoppe bei der Unterzeichnung.
  • Vermögen und Hochbau

Verwaltungsvereinbarung zur Heuneburg unterzeichnet

Rauch steigt aus einem Schornstein in einen wolkenlosen sonnigen Himmel auf. (Foto: © dpa)
  • Klimaschutz

Empfehlungen für die effektive Kompensation von CO2-Emissionen

Das Foto zeigt die Icons der Corona-Warn-Apps Luca und die Corona-Warn-App der Bundesregierung, vertreten durch das Robert-Koch-Institut.
  • Coronavirus

Baden-Württemberg setzt auf die Luca-App 

Touristen stehen an einem Reisebus (Bild: © picture alliance/Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa)
  • Bundesrat

Antrag zu Gunsten von mittelständischen Reiseunternehmen erfolgreich

Eine Mitarbeiterin des Schulbuchverlags Cornelsen demonstriert in einer Messehalle der Messe Stuttgart ein VR-Pilotprojekt zur virtuellen Realität.
  • Spieleentwicklung

Land unterstützt Ausbau des Games-Standorts Ludwigsburg

Eine Kundin steht in einem Haushaltswarengeschäft in der Wartereihe vor der Kasse. (Bild: © picture alliance/Marijan Murat/dpa)
  • Einzelhandel

Intensivberatungen für den Einzelhandel

© j-mel – stock.adobe.com
  • Mobilität

Land unterstützt Aufbau eines Datenraums Mobilität

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Gründungswettbewerb

ROKO Farming gewinnt den Regionalcup Ulm

Zwei Personen unterhalten sich vor einem Laptop auf dem Start-up-Gipfel.
  • Innovation

Online-Veranstaltung „Israel Innovation Hub Heilbronn“