Integration

Bundesweiter Tag der offenen Moschee

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha besuchte anlässlich des Tages am 3. Oktober eine Moschee in Bad Saulgau. (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)
Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha besuchte anlässlich des Tages am 3. Oktober eine Moschee in Bad Saulgau. (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)
Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha besuchte anlässlich des Tages am 3. Oktober eine Moschee in Bad Saulgau. (Bild: Sozialministerium Baden-Württemberg)

Zum bundesweiten Tag der offenen Moschee besuchte Sozialminister Manne Lucha eine Moschee in Bad Saulgau. Er betonte, dass der Dialog mit Vertretern unterschiedlicher Religionen ihm ein besonderes Anliegen sei.

Am 3. Oktober 2019 war nicht nur Tag der Deutschen Einheit, sondern auch der bundesweite Tag der offenen Moschee. Auch in Baden-Württemberg öffneten wieder viele Moscheen ihre Türen für Besucherinnen und Besucher. Der Tag fand in diesem Jahr unter dem Motto „Menschen machen Heimaten“ statt und sollte dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und gegenseitigen Austausch ermöglichen.

Integrationsminister Manne Lucha sagte anlässlich eines Besuchs in einer Moschee in Bad Saulgau: „Muslime sind Teil unserer Gesellschaft. Der Dialog mit Vertretern unterschiedlicher Religionen ist mir daher ein besonderes Anliegen. Ich bin davon überzeugt, dass es wichtig ist, miteinander zu reden anstatt übereinander.“