Alle Meldungen

18286 Ergebnisse gefunden

  • Spitzengespräch Konjunkturentwicklung
    • Konjunktur

    Spitzengespräch zur Konjunkturentwicklung

    Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat sich zu einem Spitzengespräch mit Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Arbeitsagentur getroffen, um die Konjunkturentwicklung zu analysieren, frühzeitig Handlungsfelder zu identifizieren und über mögliche politische Maßnahmen und passgenaue Instrumente zu beraten.
  • Logo des Förderwettbewerbs „Natur nah dran“. (Bild: NABU Baden-Württemberg)
    • Naturschutz

    Letzte Bewerbungsrunde im Wettbewerb „Natur nah dran“

    Der Förderwettbewerb „Natur nah dran“ geht in die letzte Runde. Noch bis zum Ende des Jahres können sich Städte und Gemeinden bewerben, um bei der Umsetzung beispielhafter Projekte zur Biodiversität finanziell unterstützt zu werden.
    • Weinbau

    Herbstpressekonferenz des Weinbauverbandes Württemberg

    Anlässlich der Herbstpressekonferenz des Weinbauverbandes Württemberg äußerte Weinbauminister Peter Hauk die Erwartung eines in der Menge durchschnittlichen Jahrgangs, der aber von großer Güte sein dürfte. Erfreut zeigte sich Hauk über den neuen Dualen Studiengang „Wein-Technologie-Management“.
  • Eine Erzieherin ließt drei Kleinkindern aus einem Buch vor (Bild: © dpa).
    • Frühkindliche Bildung

    729 Millionen Euro für Kitas in Baden-Württemberg

    Die Qualität der frühkindlichen Bildung ist entscheidend für eine erfolgreiche Bildungsbiografie unserer Kinder. Baden-Württemberg nutzt daher die Förderung des Bundes, um in die Qualität der Kinderbetreuung zu investieren. Rund 729 Millionen Euro werden in den Jahren 2019 bis 2022 in den Südwesten fließen.
  • Eine Kontrollstelle der Kontrollaktion "sicher.mobil.leben". (Bild: Polizeipräsidium Karlsruhe)
    • Verkehrssicherheit

    4.500 Fahrzeuge bei Aktionstag kontrolliert

    Beim bundesweiten Aktionstag „sicher.mobil.leben“ wurden in Baden-Württemberg über 4.500 Fahrzeuge kontrolliert. Innenminister Thomas Strobl betonte, dass das Land mit rund 1.200 eingesetzten Kontrollkräften den höchsten Einsatz geleistet und damit zu einem Gelingen des bundesweiten Aktionstages beigetragen habe.
  • Ein Stecker-Symbol ist an einem Stand des Stuttgarter Sportwagenherstellers Porsche bei der Hannover Messe auf der Tankklappe eines Elektro-Porsche Turbo zu sehen. (Bild: Ole Spata / dpa)
    • Mobilität

    Schütz besucht Internationale Automobilausstellung

    Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz hat die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt besucht. Sie sieht auch die Politik gefordert, um den Wandel der Automobilbranche erfolgreich gestalten zu können. Die IAA steht in diesem Jahr unter dem Motto „Driving tomorrow“.
  • Polizisten mit Bürger
    • Sicherheit

    Projektgruppe „Sicherer öffentlicher Raum“ eingerichtet

    Beim Innenministerium ist eine ressortübergreifende Projektgruppe „Sicherer öffentlicher Raum“ eingerichtet worden. Damit werden Initiativen für noch mehr Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger gebündelt.
  • Studierende während einer Vorlesung in einem Hörsaal der Universität Konstanz (Bild: © Katrin Binner / Universität Konstanz)
    • Hochschulen

    52 Tenure-Track-Professuren gehen an Hochschulen im Land

    In der zweiten Bewilligungsrunde gehen erneut 52 Tenure-Track-Professuren nach Baden-Württemberg. Das Bund-Länder-Programm ermöglicht, hochtalentierte, junge Forscherinnen und Forscher mit attraktiven Konditionen an die Hochschulen zu binden.
  • Schüler einer Grundschule melden sich im Unterricht (Bild: © dpa).
    • Schule

    Vierte Vollerhebung zum Unterrichtsausfall

    Erstmals hat das Institut für Bildungsanalysen Baden-Württemberg die Daten der Vollerhebung des Unterrichtsausfalls an den öffentlichen Schulen im Land erhoben. Im Vergleich zur letzten Erhebung im Februar ist die Zahl der krankheitsbedingten Ausfälle zurückgegangen. Krankheit bleibt jedoch nach wie vor der häufigste Ausfallgrund.
  • Ein Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts Stuttgart hält eine Platte mit Gewebekulturen in seinen Händen. (Bild: Michele Danze / dpa)
    • Tierschutz

    Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden von Tierversuchen

    Das Land will die Zahl und die Belastung von Versuchstieren verringern. Als wichtiger Standort der biomedizinischen Forschung fördert es deshalb zukünftig drei Projekte, die sich mit der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden bei Tierversuchen beschäftigen.