Leichte Sprache

Wie kann ich beim Kampf gegen das Corona-Virus helfen?

Eine Mitarbeiterin des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg hält Abstrich eines Covid-19 Verdachtsfalles in der Hand.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg informiert

Hier werden die Regeln erklärt, die jetzt jede Bürgerin und jeder Bürger befolgen muss

Der neue Corona-Virus überträgt eine ansteckende Krankheit. Man kann sich mit dem Virus anstecken wie mit der Grippe. Also zum Beispiel beim Niesen oder beim Händeschütteln. Das Virus ist für uns alle gefährlich. Und wir haben noch keinen Impfstoff gegen das Virus. Besonders gefährlich ist es für ältere Menschen. Und für Menschen, die schon andere Krankheiten haben.

Was müssen wir jetzt tun?  

Am wichtigsten ist jetzt, dass sich möglichst wenige Menschen anstecken. Das geht am besten, wenn wir wenig Kontakt zu anderen Menschen haben.

Das Haus sollten wir nur noch in dringenden Fällen verlassen:

  • Wenn wir zur Arbeit gehen.
  • Wenn wir zum Einkaufen gehen.
  • Oder zur Bewegung an der frischen Luft.
     
  • Wenn wir draußen andere Menschen sehen, müssen wir Abstand halten.
  • Besonders wichtig ist es, sich oft die Hände zu waschen.

Welche Regeln gelten?

Im Kampf gegen das Corona-Virus hat die Landesregierung genaue Regeln erlassen. Die Regeln tragen den Namen „Corona-Verordnung“. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen sich daran halten. Wenn wir uns alle gemeinsam daran halten, können wir das Virus besiegen.

Wesentliche Regelungen der Corona-Verordnung im Kurzüberblick

Wir haben hier die wesentlichen Regelungen der Corona-Verordnung für Sie in einem Kurzüberblick zusammengestellt. Die Details entnehmen Sie bitte der Verordnung, die Sie unter diesem Kurzüberblick finden. Zudem finden Sie am Seitenende den Text der Verordnung auch noch in Englisch, Russisch, Polnisch, Türkisch und Italienisch.