Jetzt für Morgen

Der grün-schwarze Koalitionsvertrag

Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg und Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg halten bei der Präsentation den Koalitionsvertrag der neuen grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg in den Händen.

Die Landtagswahl in Baden-Württemberg vom 14. März 2021 hat eine Koalition aus BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und CDU ergeben. Die Grundlage der Regierungsarbeit von 2021 bis 2026 bildet der Koalitionsvertrag, auf den sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und CDU geeinigt haben. Der Koalitionsvertrag trägt den Titel „Jetzt für Morgen. Der Erneuerungsvertrag für Baden-Württemberg“.

Die beiden Parteinen haben den Koalitionsvertrag am 5. Mai 2021 gemeinsam vorgestellt. Parteitage beider Parteien haben am 8. Mai jeweils dem Koalitionsvertrag zugestimmt. Die beiden Koaltionäre haben den Vertrag am 11. Mai Unterschrieben. Am 12. Mai 2021 wählt der Landtag den Ministerpräsidenten und bestätigt die Ministerinnen und Minister.  

JETZT FÜR MORGEN – Der Erneuerungsvertrag für Baden-Württemberg (PDF)