Stellenangebot Einzelansicht

Stellenangebot

Referentin / Referent für das Referat 42 - Elektromobilität und Fahrzeuginnovation

Baden-Württemberg soll Wegbereiter einer nachhaltigen und umweltverträglichen Mobilität werden. Dazu gehören der Erhalt und der Ausbau des Straßennetzes und der Verkehrsinfrastruktur, die Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs, des kombinierten Verkehrs sowie Verbesserungen im Rad- und Fußverkehr. Die Grundsätze und Umsetzungsstrategien für eine nachhaltige und umweltschonende Mobilität werden in Abteilung 4 (Nachhaltige Mobilität) erarbeitet. Um das Ziel eines nachhaltigen Verkehrs zu erreichen, die Effizienz der Verkehrssysteme zu erhöhen und die Chancen neuer Antriebstechnologien auf der Basis regenerativer Energien auszubauen suchen wir für das Referat 42 – Elektromobilität und Fahrzeuginnovation – eine/n engagierte/n

Referentin / Referenten

Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst (Entgeltgruppe 13 TV-L) zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • Konzeptionelle und strategische Bearbeitung von Aufgaben im Bereich Elektromobilität
  • Mitwirkung bei der Umsetzung, Evaluation und Weiterentwicklung des Projekts „Landesinitiative Marktwachstum Elektromobilität BW“
  • Zusammenarbeit mit der Landesagentur e-mobil BW und den beteiligten Ministerien
  • Konzipierung und Steuerung von Modellprojekten
  • Wissensmanagement Elektromobilität und Autonomes Fahren im nationalen und internationalen Kontext
  • Konzeptionelle und strategische Bearbeitung von Aufgaben im Bereich Autonomes Fahren


Erwartet werden ein mit Master oder Diplom erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Masterabschluss an einer Fachhochschule oder Dualen Hochschule müssen für den Zugang zum höheren Dienst akkreditiert sein) mit verkehrswissenschaftlicher Ausrichtung (z.B. Verkehrs-/Regionalplanung, Verkehrsingenieurwesen, Geographie, Verkehrsbetriebswirtschaft) oder ein vergleichbarer Abschluss. Berufserfahrung, möglichst auch in der öffentlichen Verwaltung, ist von Vorteil. Kenntnisse im Bereich Elektromobilität und Projektmanagement sind erwünscht.

Sie sind flexibel, belastbar, zuverlässig, formulieren gut und schnell und erledigen Ihre Aufgaben termingerecht. Ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sind für diese anspruchsvolle Tätigkeit erforderlich. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil. 

Wir fördern durch vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ihre persönliche und berufliche Entwicklung. Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung und entsprechende Teilzeitmöglichkeiten sind selbstverständlich. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Wenn Sie mit viel Engagement an der Verwirklichung unserer Ziele mitwirken wollen, dann senden Sie Ihre Bewerbung – möglichst in elektronischer Form (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 5 MB) – mit den üblichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer VM-3/314

bis 20.10.2017

an das Referat 11 (Personal) des Ministeriums für Verkehr, Hauptstätter Straße 67, 70178 Stuttgart oder elektronisch an bewerbung@vm.bwl.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Daubner gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5618; Svenja.Daubner@vm.bwl.de).

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Jörg Steinhilber, Leiter des Referats 42 – Elektromobilität und Fahrzeuginnovation (Tel. 0711 231-5660; Joerg.Steinhilber@vm.bwl.de).

Aus Verwaltungs- und Kostengründen können wir Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden. Wir empfehlen Ihnen daher, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und nur Kopien von Urkunden, Zeugnissen etc. einzureichen. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Bewerbungen werden nur berücksichtigt, wenn die Kontaktdaten direkt aus den Bewerbungsunterlagen ersichtlich sind. Weiterführende Links o.ä. werden nicht geöffnet.



Stellenangebot herunterladen (PDF)


Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

bw-jobs - Fachkräfte für Baden-Württemberg

Fußleiste