Pressemitteilungen

Jungunternehmer
  • 23.11.2015

Wettbewerb „Elevator Pitch BW“ in Offenburg

  • Arbeiter begutachtet Solarwaver (© Bosch)

Eine Fahrstuhlfahrt Zeit für junge Geschäftsideen: In nur drei Minuten mussten Jungunternehmen, Gründerinnen und Gründer beim Elevator Pitch im TPO Technologie Park Offenburg die Fachjury und rund 80 Zuhörer von ihrer Geschäftsidee überzeugen. Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft setzt die landesweite Wettbewerbsreihe „Elevator Pitch BW“ als Teil seiner Gründungsoffensive fort.

Der regionale Wettbewerb wurde vom Ministerium zusammen mit der IHK Südlicher Oberrhein, dem TPO Technologie Park Offenburg und der Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau veranstaltet. Weitere regionale Partner waren die Hochschule Offenburg, CCI Strasbourg ET Bas-Rhin und START HOP. Das Preisgeld der Wettbewerbsreihe wird von der L-Bank gesponsert. Die Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau (WRO) erhöhte das Preisgeld des Regional Cups, so dass der Erstplatzierte 1.000 Euro, der Zweitplatzierte und der Drittplatzierte jeweils 500 Euro gewonnen haben.

Den ersten Preis (1.000 Euro) hat die Geschäftsidee von Heimatgummi (AHA Regional Arts UG) aus Lahr gewonnen. Die Verpackung der POP ART Kondome wird von regionalen Künstlern gestaltet. Die Kondommarke greift den Lokalkolorit einzelner, touristisch geprägter und heimatverbundener Regionen auf. Das Team besteht aus Christian Atz und Jürgen Hübner und darf als vierter Finalist in das Landesfinale im Sommer 2016 einziehen.

Den zweiten Platz (500 Euro) hat die Geschäftsidee 25 Tickets aus Kippenheim gewonnen. 25 Tickets ist eine Social Ticketing Plattform von Christian Kreft für Vereine und Konzertveranstalter.

Den dritten Platz (500 Euro) hat die Geschäftsidee Soccerpark Ortenau aus Neuried-Dundenheim gewonnen. Der Soccerpark Ortenau ist die erste Fußballgolfanlage in der Ortenau und der erste Soccerpark in Baden-Württemberg. Der Soccerpark bietet die neue Trendsportart Fußballgolf, eine Kombination der beiden Sportarten Fußball und Golf, an. Ziel ist es, auf 18 Bahnen mit möglichst wenig Schussversuchen den Ball zu versenken. Die Teammitglieder sind Manuel Armbruster und Yannick Harter.

Zum „Publikumsliebling“ haben die Zuschauer in Offenburg die Geschäftsidee von 25 Tickets gewählt. Das Team erhält so noch einmal die Gelegenheit, sich für das Landesfinale im Sommer 2016 zu qualifizieren.

Insgesamt hatten folgende Bewerber die Gelegenheit beim Regional Cup die Jury auf kreative Art und Weise zu begeistern:

  • 25 Tickets
  • ESQM – Eva Sachner QM-Beratung
  • Finance Conflict Management
  • H2 GmbH
  • Heimatgummi (AHA Regional Arts UG)
  • Mobiler Foodtruck
  • Schwarzwälder Glückskind
  • Soccerpark Ortenau
  • Teambildung/ Eventorganisation


Die Teams wurden von der Jury anhand der Kriterien Präsentation (Rhetorik/ Persönlichkeit, Inhalt des Vortrags, zeitlicher Rahmen) und Geschäftsmodell (Konzeption/Geschäftsmodell, Kundennutzen/Marktrelevanz, Skalierbarkeit) bewertet. Die Zusammensetzung der Jury ist bei den regionalen Wettbewerben unterschiedlich.

Wettbewerbsreihe „Elevator Pitch BW“

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft hat die landesweite Wettbewerbsreihe „Elevator Pitch BW“ im Oktober 2013 gestartet. Das moderne Veranstaltungsformat soll dazu beitragen, dass sich junge Unternehmen möglichst erfolgreich und dauerhaft auf dem Markt etablieren und so neue Arbeitsplätze im Land schaffen. Baden-Württemberg ist das erste Bundesland, das einen landesweiten Elevator-Pitch-Wettbewerb veranstaltet, um für mehr Unternehmertum im Land zu werben. Durchgeführt wird der Wettbewerb durch die Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge (ifex) des Ministeriums. Bei der Durchführung des Wettbewerbs wird ifex von dem Dienstleister Accelerate Stuttgart GmbH unterstützt. Das Preisgeld wird von der L-Bank gesponsert.

Bei der dritten Wettbewerbsrunde 2015/2016 haben wieder Gründer und junge Unternehmen die Chance, ihre Geschäftsidee vor Publikum zu präsentieren: Bis zum Finale im Sommer 2016 sind 14 Regional Cups und ein bis zwei branchenspezifische Special Cups geplant. Insgesamt hatten sich in der ersten (2013/2014) und zweiten (2014/2015) Wettbewerbsrunde insgesamt über 460 Geschäftsideen für die 31 regionalen Wettbewerbe (Regional Cups) beworben. Davon sind rund 300 tatsächlich auf der Bühne aufgetreten, denn nur zehn Pitcher pro Regional Cup dürfen Ihre Idee vor Jury und Publikum präsentieren.

Ein Elevator Pitch ist eine kurze, informative und prägnante Präsentation einer Geschäftsidee für eine Dienstleistung oder ein Produkt und bedeutet „Aufzugspräsentation“: Die Präsentationen müssen in der kurzen Zeit einer Fahrstuhlfahrt durchgeführt werden. Beim Elevator Pitch muss also kein Businessplan vorgelegt werden, stattdessen geht es darum, die Zuhörer in drei Minuten neugierig zu machen und sie von der Geschäftsidee zu überzeugen.


Ministerium

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft im Neuen Schloss in Stuttart.

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste