Pressemitteilungen

Gartenschau
  • 13.09.2015

Unvergleichliche Gartenschau in Mühlacker

  • Mühlräder vor der Kulisse der Burgruine Löffelstelz (© Stadt Mühlacker)

Nach 128 Tagen geht heute die Gartenschau Enzgärten in Mühlacker zu Ende. Auf einer Ausstellungsfläche von 10 Hektar entlang der Enz konnten die Besucherinnen und Besucher florale Kunstwerke und vielfältige Ausstellungen bewundern. Insgesamt fanden im Rahmen der Gartenschau rund 1.800 Veranstaltungen statt.

„Gartenschauen sind bedeutend für eine nachhaltige, zukunftsorientierte und ökologische Stadtentwicklung. Die Bevölkerung profitiert auch nach einer Gartenschau von den herrlichen Anlagen. Die Bürgerinnen und Bürger von Mühlacker und alle Beteiligten aus Verwaltung, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen haben mit großem Engagement die Chancen genutzt, die eine Gartenschau bietet. In den vergangenen Wochen haben alle Beteiligten eindrucksvoll gezeigt: sie können Gartenschau. Nach so einer erfolgreichen Gartenschau können sie stolz sagen: Das Konzept ist aufgegangen – die Gartenschau Enzgärten konnte weit über eine halbe Million Menschen begeistern“, sagte Tourismusminister Alexander Bonde bei der Abschlussveranstaltung der Gartenschau in Mühlacker (Enzkreis).

Auf einer Ausstellungsfläche von 10 Hektar entlang der Enz konnten die Besucherinnen und Besucher 128 Tage lang florale Kunstwerke und vielfältige Ausstellungen bewundern. Außerdem begeisterten rund 1.800 Veranstaltungen die Gäste. Der Minister betonte, dass die Verantwortlichen mit dieser spannenden Mischung erfolgreich Werbung für Mühlacker gemacht haben und ein wertvoller touristischer Botschafter für Baden-Württemberg sind.

„Ich bin überzeugt, dass die entstandenen Grün- und Freizeitanlagen auch nach der Gartenschau Stadteile und Menschen verbinden werden. Grünflächen, Spielplätze, Skateranlage und Jugendhaus werden auch in Zukunft wichtige Dreh- und Angelpunkte des bürgerlichen Lebens in Mühlacker sein“, sagte Bonde. Der Minister dankte allen Verantwortlichen, dem Organisationsteam vor Ort sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für ihre Arbeit. „Ein solches Projekt lebt auch vom Engagement vieler Freiwilliger. Bürgerschaftliche Partizipation und Unterstützung tragen ganz entscheidend zum Erfolg einer solchen Großveranstaltung bei“, sagte Bonde.

Übergabe der Gartenschau-Fahne an Bad Herrenalb

Minister Alexander Bonde und Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider übergaben gemeinsam die Gartenschaufahne an Bad Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai. In Bad Herrenalb im Landkreis Calw findet 2017 die nächste Gartenschau statt. „Ich freue mich auf eine vielfältige und spannende Gartenschau im Nordschwarzwald entlang des Flusses Alb“, so der Minister abschließend.

Gartenschauen in Baden-Württemberg

Seit 35 Jahren finden Gartenschauen in Baden-Württemberg statt. Baden-Württemberg ist das Bundesland mit der längsten Gartenschautradition. Insgesamt neun Gartenschauen und 25 Landesgartenschauen sind bereits veranstaltet worden. Die erste Landesgartenschau fand im Jahr 1980 in Ulm/Neu-Ulm statt. Die nächste Landesgartenschau findet 2016 in Öhringen (Hohenlohekreis), die nächste Gartenschau 2017 in Bad Herrenalb (Landkreis Calw) statt.

Für das Land sind Gartenschauen sowie Landesgartenschauen wichtige Stadtentwicklungsprojekte. Städte und Kommunen investierten bisher rund 290 Millionen Euro in grüne Freiräume – wovon das Land mit seinem Programm „Natur in Stadt und Land“ etwa 90 Millionen Euro beisteuerte. Knapp 700 Hektar Grünfläche wurden neu angelegt oder umgestaltet. Die Landesregierung hat das Programm „Natur in Stadt und Land“ initiiert, um Städten und Gemeinden Impulse zur Gestaltung grüner Freiräume zu geben. Das Land übernimmt bis zu 50 Prozent der Kosten, die bei Planung und Bau der Grün- und Erholungsflächen entstehen – bei Landesgartenschauen maximal fünf Millionen Euro, bei Gartenschauen maximal zwei Millionen Euro.

Überblick über die nächsten Landesgartenschauen und Gartenschauen

Landesgartenschau 2016 in Öhringen
Gartenschau 2017 in Bad Herrenalb
Landesgartenschau 2018 in Lahr
Gartenschau 2019 im Remstal
Landesgartenschau 2020 in Überlingen
Gartenschau 2021 in Eppingen
Landesgartenschau 2022 in Neuenburg
Gartenschau 2023 in Balingen
Landesgartenschau 2024 in Wangen
Gartenschau 2025 in Freudenstadt/Baiersbronn

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Landesgartenschauen und Gartenschauen


Ministerium

Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste