Pressemitteilungen

Erneuerbare Energien
  • 27.10.2014

Solardachbörse Baden-Württemberg freigeschaltet

  • Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (Bild: © dpa)

Die Solardachbörse ist eine kostenlose Online-Kontaktbörse, die das Umweltministerium und die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) den Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen zur Verfügung stellt. Sie soll Investoren und Dachbesitzer schneller zusammenbringen und den Ausbau der Photovoltaik im Land vorantreiben.

„Die neue Solardachbörse soll Investoren und Dachbesitzer schneller zusammenbringen und so den Ausbau der Photovoltaik im Land weiter vorantreiben“, erklärte der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Franz Untersteller, anlässlich der Freischaltung der baden-württembergischen Solardachbörse im Internet. Sie wird von der LUBW weiterentwickelt und betreut.

„Immobilieneigentümer bieten geeignete Dachflächen an, interessierte Investoren können über die Kontaktbörse mit ihnen unverbindlich in Kontakt treten oder selbst Anzeigen für Gesuche aufgeben“, erläuterte die Präsidentin der LUBW, Margareta Barth. Zwar bleibe wegen der auf Computermodellen basierenden Potenzialermittlung eine konkrete Planung vor Ort nach wie vor unverzichtbar, betonte die Präsidentin, doch würde der Ausbau von Photovoltaikanlagen durch die konkrete Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zwischen Anbieter und Investoren wesentlich erleichtert und unterstützt.

Die Solardachbörse ist Teil des LUBW-Potenzialatlas „Erneuerbare Energien“, in dem bereits für jedes Gebäude überprüft werden kann, ob ein Dach für die Photovoltaik geeignet ist. Durch diese Einbindung kann ein Gebäudebesitzer seine Dachfläche nun „mit wenigen Klicks“ in der Börse einstellen. 

Weitere Informationen

Der Anteil der Photovoltaik an der Bruttostromerzeugung im Land betrug im Jahr 2013 rund sieben Prozent. Ziel der Landesregierung ist es, diesen Anteil bis zum Jahr 2020 auf zwölf Prozent zu steigern.

Der Potenzialatlas „Erneuerbare Energien“ wurde erstmals im März 2013 veröffentlicht. Er informiert alle Interessierten über ihre Möglichkeiten, einen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende im Land zu leisten. Die Solardachbörse ist eine Erweiterung des Angebots, das stetig wächst.

LUBW: Solardachbörse

Umweltministerium: Bedienungsanleitung für die Solardachbörse (PDF)

Quelle: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg


Ministerium

Das baden-württembergische Ministerium Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Stuttgart.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste