Pressemitteilungen

Schlösser und Gärten
  • 16.06.2016

„Schlossspitzen“ beim Schlosserlebnistag

  • Schloss Solitude in Stuttgart (Foto: dpa)

Unter dem Motto „Schlossspitzen“ sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am Sonntag, 19. Juni 2016, wieder beim Schlosserlebnistag dabei. Der Festtag der Schlösser findet bereits zum sechsten Mal statt.

„Das zeigt, wie sehr sich dieser Tag zu einer guten Tradition entwickelt hat. Ich freue mich, dass diese schöne Idee am 19. Juni in vielen historischen Monumenten in allen Regionen des Landes aufgegriffen wird“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann. Veranstalter sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und der Verein Schlösser, Burgen, Gärten Baden-Württemberg, in dem sich kommunale, staatliche und private Kulturdenkmäler zusammengeschlossen haben. Immer am dritten Sonntag im Juni wird in allen Monumenten in Baden-Württemberg ein buntes Programm angeboten. Das diesjährige Motto „Schlossspitzen“ wird dabei ganz unterschiedlich aufgegriffen. Die Bandbreite reicht von außergewöhnlichen Führungen bis hin zu Festen und Veranstaltungen wie beispielsweise ein Picknick in Weiß.

„Der Schlosserlebnistag hat sich mittlerweile etabliert. Besucherinnen und Besucher können die Schlösser im Land kennenlernen. Das Programm richtet sich insbesondere an Familien. Wir wünschen uns, dass alle, Kinder und Erwachsene, einen abwechslungsreichen und interessanten Tag erleben“, so die Ministerin.

Programm zum Schlosserlebnistag

In der Kurpfalz präsentiert sich das Barockschloss Mannheim mit Personen in historischen Kostümen und mit höfischem Tanz, der zum Zuschauen und Mitmachen einlädt. Die kurfürstliche Sommerresidenz Schwetzingen lädt zu besonderen Rundgängen im berühmten Garten ein. Im Schloss Bruchsal können sich die Besucherinnen und Besucher ebenfalls dem höfischen Tanz widmen. Schloss Favorite bei Rastatt begrüßt die Gäste zu einem eleganten Picknick in Weiß. Das Deutschordensmuseum im Schloss Mergentheim verfügt über ein ganzes Kaleidoskop an Programmideen mit Spielen für Kinder, Schnupperführungen für Erwachsene, Verkleidungsaktionen und Musik.

Auf Schloss Solitude bei Stuttgart wird mit einem Kunsthandwerkermarkt an das Motto „Schlossspitzen“ angeknüpft. Bei gutem Wetter ist die Kuppel des Schlosses geöffnet. Ebenfalls mit dabei ist das königliche Mausoleum in den Weinbergen, die Grabkapelle auf dem Württemberg. Ein besonders umfangreiches Programm präsentiert Schloss Ludwigsburg, weil das Modemuseum viel zum Thema des Schlosserlebnistages bieten kann. Im Stauferland ist vom Stauferkloster Lorch aus eine geführte Wanderung auf dem Königin-Irene-Gedächtnisweg möglich. Die nahegelegene Burg Wäscherschloss verwandelt sich in ein Märchenschloss mit mittelalterlicher Spielstraße. In Bebenhausen ist es möglich, in die Zeit einzutauchen, als das einstige Kloster zum Schloss der württembergischen Könige wurde. Schloss Urach zeigt eine Ausstellung zur Kunst des Klöppelns, auf Kinder wartet ein besonderes Bastelprogramm. Die Besucherinnen und Besucher von Schloss Neuenbürg erwarten Spielaktionen und ungewöhnliche Tanzdarbietungen im Schlossgelände.

Ganz im Süden schlägt Kloster und Schloss Salem einen Fächer von Veranstaltungen auf: Verschiedene Führungen präsentieren das Zisterzienserkloster, die barocken Konventbauten, ihre Geschichte und die Schätze der traditionsreichen Anlage. Im Neuen Schloss Meersburg geben Restauratoren und Handwerksbetriebe Einblicke in ihre Kunstfertigkeit. Führungen für Kinder und Erwachsene ergänzen das Angebot.

Programme zum Schlosserlebnistag am 19. Juni 2016

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg


Kontakt

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft im Neuen Schloss in Stuttart.

Ministerium für Finanzen

Schlossplatz 4
70173 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Edith Sitzmann

Finanzministerin

Mehr

Finanzministerin Edith Sitzmann

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste