Pressemitteilungen

Nahverkehr
  • 11.10.2017

Land erhöht Zuschuss zum JobTicket BW

  • Abfahrtinformationen für Busse und Straßenbahnen am Heidelberger Hauptbahnhof (Bild: © RNV).

    Quelle: © RNV

Das erfolgreiche Job-Ticket für Landesbedienstete wird noch attraktiver. Das Land hat den Zuschuss zum JobTicket BW für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum 1. Oktober rückwirkend um fünf Euro auf 25 Euro erhöht.

In Baden-Württemberg wird der Zuschuss zum JobTicket BW für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes zum 1. Oktober rückwirkend um fünf Euro auf 25 Euro erhöht. Dies beschloss das Landeskabinett bei seiner Sitzung am Dienstag, den 10. Oktober 2017.

Beamtinnen und Beamte erhalten den erhöhten Zuschuss erstmals Ende Oktober zusammen mit den Bezügen für den Monat November. Den Tarifbeschäftigte wird der erhöhte Zuschuss erstmals Ende Oktober mit dem Oktober-Gehalt ausbezahlt. „Das JobTicket BW ist ein Erfolgsmodell“, sagte Verkehrsminister Hermann heute in Stuttgart im Anschluss an das Kabinett. Dort hatte er über die Inanspruchnahme und die Wirkung des JobTicket BW berichtet. „Es setzt einen Anreiz, dauerhaft vom PKW auf den ÖPNV zu wechseln und es wirkt besonders dort, wo die Luftschadstoffproblematik am größten und Staus am häufigsten sind.“ Fast 90 Prozent der Beschäftigten bewerten das Angebot positiv und den Arbeitgeberzuschuss des Landes als wichtigen Kaufanreiz. „Deshalb legen wir jetzt nach. Wir tun noch mehr gegen Luftschadstoffe, für Klimaschutz und eine nachhaltige Mobilität“, so Verkehrsminister Hermann.

Mit dem JobTicket BW erfülle das Land seine Vorbildrolle beim Klimaschutz. „Es freut mich sehr“, so Hermann weiter, „dass andere Arbeitgeber im Lande unserem Beispiel folgen und ihren Beschäftigten ebenfalls Job- oder Firmen-Tickets mit Zuschuss anbieten.“ Hermann ermunterte zudem die Nahverkehrs- und Tarifverbünde, mit Job-Ticket-Angeboten aktiv auf Firmenkunden zuzugehen und attraktive Tarifangebote zu entwickeln.

Das JobTicket BW

Das JobTicket BW war zum 1. Januar 2016 mit einem Arbeitgeberzuschuss von 20 Euro pro Person und Monat eingeführt worden. Es ist das erste Job-Ticket mit Zuschuss, das ein öffentlicher Arbeitgeber landesweit anbietet. Von den 224.000 Anspruchsberechtigten besitzen über 23.800 ein JobTicket BW, davon 10.234 im Bereich des Verkehrs- und Tarifverbundes Stuttgart GmbH (VVS). Bei einer Befragung der Nutzerinnen und Nutzer des JobTickets BW gaben 87 Prozent an, in einem Gebiet mit Luftreinhalteplan zu wohnen oder zu arbeiten.

Verkehrsministerium: Das JobTicket BW

Landesamt für Besoldung und Versorgung: JobTicket BW bestellen und Zuschuss beantragen


Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Verkehr und Infrastruktur in Stuttgart.

Ministerium für Verkehr

Hauptstätter Straße 67
70178 Stuttgart

Bürgerreferent:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Winfried Hermann

Minister für
Verkehr

Mehr

 

 

Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste